Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Alt-Hohenschönhausen (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Alt-Hohenschönhausen liegt im Bezirk Lichtenberg östlich der Stadtmitte. Mit Stand Juni 2014 hat Berlin Alt-Hohenschönhausen gut 43.000 Einwohner.
Die Lage auf dem Barnim, einer in der Eiszeit gebildeten Hochfläche, erklärt einen Teil des Namens Alt-Hohenschönhausen und grenzt ihn von dem benachbarten, deutlich tiefer gelegenen Niederschönhausen ab.
Siedlungsfunde legen nahe, dass bereits in der Bronzezeit Menschen auf dem Gebiet des heutigen Berlin Alt-Hohenschönhausen lebten. Urkundlich erwähnt wurde Hohenschönhausen, wie der Ortsteil bis zur Bezirksreform im Jahr 2001 hieß, erstmals im Jahre 1356. Aufgrund seiner langen Geschichte gibt es in Berlin Alt-Hohenschönhausen viele alte Villen und Gebäude, die teilweise umfassend saniert wurden. Der älteste Teil Berlin Alt-Hohenschönhausens, der Dorfkern, steht komplett unter Denkmalschutz und auch im sehr beliebten Villenviertel sowie im Märkischen Viertel finden sich viele alte denkmalgeschützte Häuser. Im Kontrast dazu stehen die Plattenbauten der Gartenstadt oder das Neubaugebiet Weiße Taube.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen
Klier & Schulze Rechtsanwälte
Konrad-Wolf-Straße 103
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 03391 454011
Telefax: 030 28477529

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Werneuchener Straße 33
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 81612690
Telefax: 030 81612693

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen
Klier & Schulze Rechtsanwälte
Konrad-Wolf-Straße 103
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9711009
Telefax: 030 28477529

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Manetstraße 85
13053 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 30130729
Telefax: 030 98694785

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Manetstraße 85
13053 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9824314
Telefax: 030 98694785

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Zingster Straße 8
13051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 92377565
Telefax: 030 9225067

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Orankestraße 1
13053 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9824313
Telefax: 030 9824315

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Prerower Platz 10
13051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 67891044
Telefax: 030 67891498

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Grevesmühlener Straße 20
13059 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9299021
Telefax: 030 9208093

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Schleizer Straße 12
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 96061450
Telefax: 030 96061454

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Strausberger Straße 5
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 96208161
Telefax: 030 96208166

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Alt-Hohenschönhausen
RAe Stodczy und Brüll
Prerower Platz 10
13051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 67891044
Telefax: 030 67891498

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Werneuchener Straße 33
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 81612690
Telefax: 030 81612693

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Alt-Hohenschönhausen

Simon-Bolivar-Straße 3-7
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 97870800
Telefax: 030 97870899

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Alt-Hohenschönhausen

Ebenso unterschiedlich wie die Architektur sind auch die Aufgaben eines Rechtsanwalts in Berlin Alt-Hohenschönhausen. Er vertritt seine Mandanten nicht nur vor den Gerichten, sondern ist auch außergerichtlich in allen rechtlichen Fragen der richtige Ansprechpartner. Ganz gleich, ob es sich dabei um eine Frage aus dem Familienrecht, dem Strafrecht, dem Verwaltungsrecht, dem Vereinsrecht, dem Miet- oder Arbeitsrecht handelt, lässt sich in Berlin Alt-Hohenschönhausen schnell ein Rechtsanwalt finden, der einem beratend zur Seite steht. In Fällen, in denen der Rechtsanwalt aus Berlin Alt-Hohenschönhausen vor Gericht tätig wird, ist für die Alt-Hohenschönhauser Bürger in erster Linie das Amtsgericht Lichtenberg zuständig.

Wenn Sie auf der Suche nach rechtlichem Rat und Beistand sind, finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin eine Vielzahl an weiteren Juristen im gesamten Stadtbereich Berlins, die Sie gerne fachkundig beraten und unterstützen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild BAuA-Bericht: Multitasking – leistungssteigernd oder überfordernd? (13.02.2014, 11:10)
    Berlin – Multitasking ist ein wesentliches Merkmal der modernen, immer schneller werdenden Arbeitswelt. Es wird mit hohen Leistungsanforderungen, Druck und besonderer Eignung für moderne Berufe verbunden. Aber ist Multitasking wirklich erstrebenswert oder führt es eher zu Fehlern? Ein Projekt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) untersuchte Fehlererkennungs- und -verarbeitungsprozesse. ...
  • Bild Wer gestaltet unsere Zukunft? „Deutschlands digitale Köpfe“ gesucht (20.02.2014, 09:10)
    Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) sucht im Rahmen des Wissenschaftsjahrs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die „digitalen Köpfe“ Deutschlands. In der Auftaktveranstaltung zum Wissenschaftsjahr „Die digitale Gesellschaft“ in Berlin stellte GI-Präsident Peter Liggesmeyer das BMBF-geförderte Projekt vor: „Mit der Initiative „Deutschlands digitale Köpfe“ suchen wir Personen, die ...
  • Bild Alkoholabgabe an Jugendliche rechtfertigt Gewerbeuntersagung (13.02.2014, 12:25)
    Berlin (jur). Geben Gaststätten oder Ladenbesitzer wiederholt Alkohol an Kinder und Jugendliche ab, kann den Betreibern die Gewerbeausübung untersagt werden. Denn ein Unternehmer ist verpflichtet, sein Gewerbe ordnungsgemäß zu betreiben, betonte das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Mittwoch, 12. Februar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: VG 4 K 102.13). Geklagt hatte ein ...

Forenbeiträge
  • Bild Ausweispflicht !! Wer trägt die Kosten bei Einkommensschwachen ?? (15.07.2011, 11:50)
    Hallo, Im Internet ist viel Widersprüchliches zu der Thematik zu lesen, wer die Kosten Einkommensschwacher (Alg 1+2 Empfänger, Studenten, Rentner etc.) für einen neuen Reisepass oder Personalausweis übernimmt. Teilweise erlassen Städte Gebühren, andere Städte beharren darauf das es im jeweiligen Regelsatz enthalten ist... Grundsätzliches besteht ja Ausweispflicht in Deutschland !! Ein Fall habe ich ...
  • Bild Domainfrage (02.11.2010, 10:16)
    Ein herzliches Hallo zusammen hier im Forum! Folgender fiktiver Fall: Mal angenommen Herr A will einen onlineshop betreiben, domainname.de bzw. domainname.net und stellt fest, dass es bereits einen onlineshop, der in den USA registriert ist, gibt mit domainname.com...Der domainname wäre also der gleiche, lediglich die Endung eine andere. Könnte Herr A da ...
  • Bild SGB - zwei allgemeine Fragen (21.02.2013, 12:13)
    Es gibt eine Bezeichnung hierfür. Ich habe sie vergessen. Nun möchte ich gerne wissen, welche. Weiß jemand, wie man Folgendes speziell nennt? Eine Beamtin oder Angestellte im öffentl. Dienst verlangt von einem Bürger etwas und behauptet, ihre Forderung wäre gesetzlich festgeschrieben ... und denkt sich hierfür real vorhandene Paragraphen aus, ihrer ...
  • Bild Filesharing-Abmahnung - Zahlung abgewiesen (31.08.2013, 18:36)
    Guten Abend,Es wird um einen Ratschlag gebeten, wie sich Person A verhalten könnte um Risiken auszuschließen und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Person B erhält eine Abmahnung bezüglich eines Torrent-Containers den Person A (ihr Familienmitglied) in Ihrer Unwissenheit heruntergeladen hat. Nach kurzer Internetrecherche wurde Person A der Ernst der Lage ...
  • Bild Internetbestellung | Empfehlung für Rechtsanwalt in Berlin gesucht ... (27.07.2010, 23:35)
    ... ein Teil der Ware ging direkt retour. ... Online-Händler zahlte Geld (trotz Nachfrage) nicht zurück.. Tja. Tipp irgendjemand?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildMaklerprovisionen: Immobilienmakler - Ein Berufsstand im Wandel
    Das Tätigkeitsfeld von Immobilienmaklern befindet sich mitten in einer Zeit großen Wandels. Provisionen sind aufgrund einer geplanten Gesetzesänderung ab 2015 von den Vermietern zu zahlen. Die Neuregelung des Widerrufsrechts eröffnet Mietern neue Wege, sich von Maklerverträgen zu lösen und die Anforderungen an die Tätigkeit eines Maklers sind in ...
  • BildAstoria Organic Matters Fonds: Anlegern drohen nach Insolvenz hohe Verluste
    Anleger der Astoria Organic Matters Fonds müssen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust befürchten. Die Fondsgesellschaften sind ebenso insolvent wie das Emissionshaus Astoria Invest AG.   Die Hoffnungen auf ein nachhaltiges Investment, das auch noch ordentliche Renditen abwirft, haben sich für die Anleger der Astoria Organic Matters ...
  • BildGewalt gegen Kinder – Besonderheit Beschneidung
    Mal eine Ohrfeige ist doch okay, oder? Nein! So lautet die eindeutige Antwort des Gesetzes. Eltern haben sowohl die Personen- wie auch die Vermögensfürsorge über ihr Kind. Nach § 1631 Absatz 2 BGB haben Kinder dabei ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende ...
  • BildBriefkastenleerung, wann wird der Poststempel auf den Brief markiert?
    Kündigungen unterliegen immer einer Frist. Wird vergessen fristgerecht zu kündigen, verlängert sich der Vertrag nicht selten mindestens um ein Jahr. Dennoch gelingt es vielen Menschen nicht früher als einen Tag vor Fristende zu kündigen. Am Abend des letzten Tages innerhalb der Frist wird der Brief in den Briefkasten ...
  • BildTickets: Darf man Eintrittskarten weiterverkaufen?
    In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass man sich Tickets für eine weit in der Ferne liegende Veranstaltung kauft und dann irgendwann feststellt, dass man doch nicht hingehen kann. Nun ist es meistens so, dass Eintrittskarten für Sportereignisse, Konzerte und Ähnliches sehr teuer sind, so dass ...
  • BildFrage nach Vorstrafen: Darf man im Bewerbungsgespräch lügen?
    Ein Bewerbungsgespräch dient in aller Regel dazu, dass sich der Arbeitgeber ein Bild von den Bewerbern machen kann, um einen zuverlässigen und vertrauensvollen Arbeitnehmer zu finden. Deshalb steht dem Arbeitgeber ein umfassendes Fragerecht zu. Die Frage nach etwaigen Vorstrafen ist insoweit auch nicht verwunderlich, denn wer möchte schon ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.