Rechtsanwalt in Bergneustadt: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bergneustadt: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Gesellschaftsrecht ist ein Unterbereich des Zivilrechts und es ist im unternehmerischen Alltag von großer Bedeutung. Aufgabe des Gesellschaftsrechts ist es, privatrechtliche Personenvereinigungen gesetzlich zu regeln. Normiert werden dabei vom Gesellschaftsrecht nicht nur die Gründung von Gesellschaften, sondern auch deren Auflösung sowie der laufende Betrieb. Die rechtliche Regelung betrifft sowohl Kapitalgesellschaften als auch Personengesellschaften. Als Beispiele für Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften zu nennen sind die Offene Handelsgesellschaft (OHG), Partnerschaftsgesellschaft (PartG), Kommanditgesellschaft (KG), Aktiengesellschaft (AG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) oder auch GmbH & Co. KG. Die meisten gesetzlichen Regelungen finden sich im HGB. Ebenfalls zur Anwendung kommt das Bürgerliche Gesetzbuch und eine ganze Reihe einzelner Gesetze wie beispielsweise die Insolvenzordnung, das Partnerschaftsgesetz, das Umwandlungsgesetz, das Aktiengesetz oder auch das GmbH-Gesetz. Bei nicht wenigen Problemstellungen tangiert das Gesellschaftsrecht übrigens auch andere Rechtsbereiche wie das Unternehmensrecht, das Konzernrecht oder auch das Handelsrecht. Bereiche, die oftmals zu Problemen und Fragen im Gesellschaftsrecht führen, sind Unternehmensumwandlung, Insolvenz oder auch die Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführern.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Kurt Bernd Röhrig aus Bergneustadt berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Gesellschaftsrecht

Othestr. 4
51702 Bergneustadt
Deutschland

Telefon: 02261 94420
Telefax: 02261 944222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Koch mit Rechtsanwaltskanzlei in Bergneustadt hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen im Bereich Gesellschaftsrecht

Othestr. 4
51702 Bergneustadt
Deutschland

Telefon: 02261 94420
Telefax: 02261 944222

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Bergneustadt

Bei allen Problemstellungen im Gesellschaftsrecht sollten Sie schnell agieren und Hilfe bei einem Anwalt oder Fachanwalt für Gesellschaftsrecht einholen

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Bergneustadt (© Africa-Studio - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Bergneustadt
(© Africa-Studio - Fotolia.com)

Es ist offensichtlich, das Gesellschaftsrecht ist sehr schwierig. Hat man Fragen oder kommt es zu rechtlichen Problemstellungen, sollte man sich unbedingt an eine Fachperson wenden, die über das erforderliche fachliche Know-how verfügt. Ein Anwalt ist hier sicher der beste Ansprechpartner. Das Beste, was man tun kann, ist es, sich entweder an einen Fachanwalt zum Gesellschaftsrecht zu wenden oder an einen Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht aus Bergneustadt, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Gesellschaftsrecht gehört.

Bei Problemen im Gesellschaftsrecht sind Sie bei einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin für Gesellschaftsrecht stets in den optimalen Händen!

Ein Anwalt im Gesellschaftsrecht in Bergneustadt kann sowohl in der Praxis als auch in der Theorie mit einem großen Fachwissen aufwarten. Es ist ihm möglich, Geschäftsführer und Gesellschafter sowohl umfassend zu beraten als natürlich auch rechtlich zu vertreten. Als Beispiel zu nennen ist hierbei ein angestrebter Unternehmenskauf. Bei einem Unternehmenskauf beispielsweise kann der Anwalt unterschiedliche Transaktionsmodelle ausarbeiten, die Vertragsgestaltung durchführen und insgesamt den kompletten Prozess der Übernahme rechtlich begleiten. Ein Rechtsanwalt in Bergneustadt für Gesellschaftsrecht ist ebenfalls der ideale Ansprechpartner, wenn die gesellschaftsrechtliche Unternehmensreorganisation erforderlich ist, denn er verfügt in aller Regel auch über ein umfangreiches Fachwissen im Umwandlungsrecht. Das Wettbewerbsverbot, dies ist ein weiterer Bereich, bei dem es, kommt es zu Fragen oder Problemen, unbedingt empfohlen ist, sich von einem Anwalt helfen und beraten zu lassen. Generell unterliegen Gesellschafter einer GmbH, Kommanditgesellschaft, OHG etc. einem Wettbewerbsverbot. Nachdem es bei mehreren Gesellschaftern allerdings durchaus zum Streit kommen kann, der in einer Abwanderung resultiert, kann das bestehende Wettbewerbsverbot schnell den Streit weiter eskalieren lassen. Zum Beispiel, weil das Wettbewerbsverbot anscheinend ignoriert wird. Ein Rechtsanwalt zum Gesellschaftsrecht wird auch in derartigen Fällen nicht nur eine Rechtsberatung bieten, sondern auch praktisch aktiv werden wie z.B. mit einer Unterlassungsklage.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft: Aktionäre dürfen weniger fragen und reden (08.02.2010, 15:32)
    Bundesgerichtshof zur Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass die Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft eine Satzungsregelung beschließen kann, die den Versammlungsleiter umfassend ermächtigt, das Rede- und Fragerecht der Aktionäre in der Hauptversammlung zeitlich angemessen zu beschränken. Der Kläger ist Aktionär der ...
  • Bild FH-Mainz bietet Weiterbildungsstudiengang Business Law (LL.M.) mit Schwerpunkt Internationales Wirts (22.06.2009, 18:00)
    Der Abschluss Master of Laws (LL.M.) genießt international höchste Akzeptanz und bietet eine notwendige Antwort auf die steigenden, internationalen Anforderungen im Beruf.Mit dem Fokus auf internationalem Wirtschaftsrecht positioniert sich der Weiterbildungsstudiengang Business Law deutlich und richtet sich an Rechtsanwälte, Führungskräfte, Kaufleute und Wirtschaftsjuristen.An der Schnittstelle von Ökonomie, nationalem und internationalem ...
  • Bild Ausgeschlossener Minderheitsaktionär erhält keinen festen Ausgleich (20.04.2011, 08:48)
    Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute in zwei Verfahren entschieden, dass ein gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung aus der Gesellschaft ausgeschlossener Minderheitsaktionär die einem außenstehenden Aktionär aufgrund eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zustehende Ausgleichszahlung für ein zurückliegendes Geschäftsjahr nicht mehr verlangen kann, wenn alle Aktien der ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Kann ein Vereinsname "unlauter" oder irreführend sein? (01.02.2010, 11:43)
    Im Wirtschaftsbereich / Gesellschaftsrecht würde eine falsche Angabe im Firmennamen - z.B. "XYZ unabhängige Beratungsgesellschaft mbH" - meiner Einschätzung nach gegen das UWG verstoßen, sofern die "Unabhängigkeit" des Unternehmens nachweislich nicht gegeben ist. Angenommen, es gäbe einen vergleichbaren Vereinsnamen - z.B. "XYZ unabhängige Beratung e.V.". Bei der Anmeldung eines ...
  • Bild Rechtsfähiger Mensch vs. Natürliche Person (20.11.2011, 22:08)
    Hallo, ich würde gerne wissen ob es einen Gesetzestext gibt, in welchem die natürliche Person konkret mit dem rechtsfähigen Menschen gleichgesetzt wird.In diversen Gesetzen ist von natürliche Person die Rede, wo man doch genauso "rechtsfähiger Mensch" im Sinne von BGB §1 "Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der ...
  • Bild Nötigung in einer GmbH-Gesellschafterversammlung???? (16.03.2007, 07:40)
    :mad:Hallo, nehmen wir an, in einer GmbH sind dubiose finanzielle Dinge passiert und Insolvenzantrag muss gestellt werden. Ein Gesellschafter stellt viele Fragen an den Geschäftsführer und bittet um Beantwortung und um Einsicht in die Firmen-Unterlagen. Es erfolgt keine Antwort, sondern überraschen eine Gesellschafterversammlung. (Der Insolvenzantrag wird 2 Tages später gestellt) Der Geschäftsführer bringt einen ...
  • Bild genaue Begriffsdeutung!!! (19.12.2011, 20:05)
    hi habe derzeit eine Unklarheit bezüglich eines der Prinzipien des Sachenrechts. es geht um das Prinzip Typenzwang. in meinen Aufzeichnungen steht folgendes: Typenzwang => keine Unterscheidung in "ins disporens ins conpers" 1. hab ich überhaupt den am Ende stehenden lateinischen Begriff richtig geschrieben? 2. was bedeutet dieser? 3. was will dieser aussagen? mfg
  • Bild Mitgliederbeitrag (15.10.2012, 00:54)
    Halllo zusammen, ich hätte eine kurze Frage zum Vereinsrecht. Könnte ein Verein seine Satzung so ausgestalten, dass die Festlegung der Höhe der Mitgliederbeiträge in einer Hauptversammlung durch Mehrheitsbeschluss erfolgen kann, statt durch Einstimmigkeit? Wäre es auch möglich, diesen in einer einfache Mitgliederversammlung zu erhöhen? Ist derartiges auch im Gesellschaftsrecht möglich? ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildBGH: Zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung eines Geschäftsführers
    Mit Urteil vom 15.04.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH) zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung des Geschäftsführers ohne vorherige Zustimmung der Gesellschafterversammlung (AZ.: II ZR 44/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte ,  Bonn ,  Düsseldorf ,  Frankfurt ,  Köln  und Koblenz führt aus: Der BGH entschied, dass der Geschäftsführer einer ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildDie Gründung einer Limited (Ltd.) im Überblick
    Die Gründung einer Limited (Ltd.) wird von vielen Gründern als vorteilhaft angesehen, da das Mindeststartkapital im Gegensatz zur Gründung einer GmbH sehr gering ist. Mittlerweile hat der deutsche Gesetzgeber die Lücke geschlossen und das Gründen einer Unternehmergesellschaft (UG) eingeführt. Hat es trotzdem noch Vorteile eine Ltd. zu als ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.