Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtBergneustadt 

Rechtsanwalt in Bergneustadt: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bergneustadt: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ole Jürges   Im Stadtgraben 24, 51702 Bergneustadt
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02261 915625


    Foto
    Peter Roesner   Othestr. 2, 51702 Bergneustadt
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02261 / 47771


    Foto
    Ole Jürges   Im Stadtgraben 24, 51702 Bergneustadt
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02261 / 915625


    Foto
    Kurt Bernd Röhrig   Othestr. 4, 51702 Bergneustadt
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02261 / 9442-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Bergneustadt

    Jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden und dies im Schnitt nach fünfzehn Jahren. Fast 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in Deutschland geschieden. Ist eine Ehe gescheitert, dann ist in aller Regel die Ehescheidung die letzte Konsequenz. Normalerweise ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung wenigstens 1 Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.

    Bei einer Ehescheidung gilt es viel zu beachten - ein Anwalt für Familienrecht informiert Sie

    Für die Ehepartner bedeutet die Scheidung meist Angst vor dem Neubeginn und finanzielle Unsicherheit. In den meisten Fällen sind auch Kinder betroffen. Streit in Bezug auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht, Sorgerecht und das Umgangsrecht lassen sich in vielen Fällen nicht vermeiden. Ebenso oft entstehen Konflikte bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt. Will man sich scheiden lassen, dann ist die beste Anlaufstelle ein Anwalt. In Bergneustadt sind einige Anwälte zu finden, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Für Ehescheidungen besteht in der BRD ein Anwaltszwang. Selbstverständlich fallen hierfür Kosten an. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Anwalt zu beauftragen. Voraussetzung ist hierbei jedoch, dass sich die Ehepartner einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

    Sie haben Fragen im Familienrecht? Dann holen Sie sich zeitnah Rat bei einem Rechtsanwalt

    Aber auch, wenn eine Scheidung erst im Raum steht und zunächst noch ein paar Fragen geklärt werden müssen, bevor die Scheidung letztendlich eingereicht wird, steht ein Rechtsanwalt im Familienrecht in Bergneustadt seinem Mandanten beratend zur Seite. Der Anwalt im Familienrecht in Bergneustadt ist für sämtliche Fragen rund um die Ehescheidung und deren Konsequenzen der optimale Ansprechpartner. Dabei ist der Rechtsanwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei diffizilen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Besonders oft geht es bei Problemen, die vor einer Scheidung erörtert werden sollten, um Fragestellungen in Bezug auf das Sorgerecht, Trennungsunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Anwalt zum Familienrecht nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Überdies ist der Rechtsanwalt für Familienrecht auch die richtige Anlaufstelle, wenn eine Ehe geschlossen werden soll und die Partner einen Ehevertrag abschließen möchten. Ferner ist der Rechtsanwalt zum Familienrecht der beste Ansprechpartner, wenn eine eingetragene Lebenspartnerschaft aufgehoben werden soll.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Workshop zum Familienrecht: Lebensformen, Status und Personenstand (12.10.2005, 14:00)
    PressemitteilungGöttingen, 12. Oktober 2005 / Nr. 327Workshop zum Familienrecht: Lebensformen, Status und PersonenstandRechtsexperten befassen sich mit verschiedenen Formen des familiären Zusammenlebens(pug) Der 4. Göttinger ...

    Im Familienrecht Computerprogramm eingesetzt (23.11.2011, 14:42)
    Darmstadt/Berlin. Geradezu selbstverständlich hat sich der Einsatz von Berechnungsprogrammen bei den Familiengerichten durchgesetzt. Beschlüsse der Gerichte aber auch Schriftsätze der Anwälte bestehen teilweise aus ...

    Deutscher Ethikrat hörte Sachverständige zu Fragen der anonymen Kindsabgabe an (24.10.2008, 12:00)
    Auf Einladung des Deutschen Ethikrates haben am gestrigen Donnerstag Sachverständige aus jeweils verschiedenen Perspektiven über ihre Erfahrungen mit anonymer Geburt bzw. Babyklappen berichtetet und mit den Mitgliedern des ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    seelische "Misshandlung/Körperverletzung"? (03.04.2008, 13:09)
    Hallo zusammen, Folgendes Beispiel (verschoben von Familienrecht zu Strafrecht) : A und B sind gut befreundet. B weiss um die labile Psyche von A und quält ihn seelisch, um seine "sadistische Ader auszuleben". A hat B sehr ...

    Wie wird Goldschmuck bei Scheidung aufgeteilt? (15.10.2009, 20:56)
    Mal angenommen, Frau lässt sich nach fast 2 Jahren Ehe scheiden. Sie haben keine Kinder. Zahlt Mann und Frau seine eigenen Rechtsanwaltskosten? Angenommen, Mann und Frau bekommen als Hochzeitsgeschenke Goldschmuck im Wert ...

    Gibt es keine Meinungsstreits im Familienrecht? (27.06.2013, 15:23)
    Hallo Welt! Ich lerne gerade unter anderem für meine anstehende Klausur im Familienrecht. Da die Zeit nun knapp wird und ich es in dieser Zeit nicht schaffen werde, das Lehrbuch (Schwab) komplett zu lesen, arbeite ich mit ...

    Fachliche Einschätzung des Jugendamtes entgegenwirken ? (15.01.2009, 21:54)
    Mal angenommen, eine fachliche Einschätzung des Jugendamtes, was das Umgangsrecht oder Umgangsverbot betrifft, ist a) nicht neutral, b) der überwiegende Inhalt trifft nicht zu, c) oder nicht einverstanden ist, was diese ...

    Ist ein derartiger Partnervertrag gefährlich? (18.03.2010, 20:42)
    Hallo, A hat ein Haus gebaut und dies vollständig allein finanziert. Er plant mit B dort einzuziehen. Beide sind nicht verheiratet. B legt Wert darauf, vor dem Zusammenziehen einen Partnervertrag wie folgt zu schließen: 1. ...

    Urteile zu Familienrecht

    106 F 198/10 (08.06.2011)
    1. Mangels normativer Grundlage gibt es kein allgemeines "Verbot der Doppeverlwertung". Etwas anderes gilt nur für Abfindungen und künftig zu erwartenden Unternehmerlohn als Ertragswert eines Unternehmens oder einer Praxis, weil diese den laufenden Einkünften zuzuordnen sind. Der Gesetzgeber hat bei der Reform des Zugewinnausgleichs keine Veranlass...

    10 UF 127/11 (30.08.2011)
    1. Die Aussicht auf Schlussüberschüsse und Beteiligung an Bewertungsreserven ist beim Ausgleichswert einer privaten Rentenversicherung, auf die § 176 Abs. 3 VVG a.F. anzuwenden ist, nicht zu berücksichtigen. Das gilt auch bei der Prüfung der Geringwertigkeit des Anrechts nach § 18 Abs. 2 VersAusglG.2. Die interne Teilung des Anrechts aus einer privaten Rente...

    10 WF 1449/12 (14.01.2013)
    Im Rahmen der Bewilligung von Prozess- bzw. Verfahrenskostenhilfe kann auch eine Rechtsanwaltsgesellschaft, zu deren Geschäftsführern andere Personen als Rechtsanwälte gehören, nach § 121 ZPO beigeordnet werden....