Rechtsanwalt in Bensheim: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bensheim: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das bedeutet, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Die Sicherung des Existenzminimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat ausmachen. Dies erfolgt unter anderem durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Krankengeld oder auch Hartz IV. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Aufgeteilt ist in der BRD das Sozialrecht in das umfangreiche Sozialversicherungsrecht sowie das besondere Recht auf Soziale Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören Gesetze in Bezug auf Sozialhilfe, Wohngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Sicherung bei Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitsförderung. Auch Regelungen bezüglich der Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Sozialrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft persönlich vor Ort in Bensheim
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Darmstädter Str. 60
64625 Bensheim
Deutschland

Telefon: 06251 8692330
Telefax: 06251 8692333

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Siegfried Heinz in Bensheim unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht
Heinz + Knatz Rechtsanwälte
Am Wambolterhof 13
64625 Bensheim
Deutschland

Telefon: 06251 6015
Telefax: 06251 2181

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Sozialrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Thorsten Eschborn persönlich in der Gegend um Bensheim
Dallhammer & Kellermann
Wormser Str. 62
64625 Bensheim
Deutschland

Telefon: 06251 84290
Telefax: 06251 842999

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Bensheim

Mit einem Rechtsanwalt haben Sie einen kompetenten Profi an Ihrer Seite

Rechtsanwalt in Bensheim: Sozialrecht (© Jamrooferpix - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bensheim: Sozialrecht
(© Jamrooferpix - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es nötig machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Ist es zu einem Problem mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht zögern, und sich umgehend in einer Anwaltskanzlei für Sozialrecht beraten lassen. In Bensheim sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Dabei ist ein Anwalt für Sozialrecht aus Bensheim nicht nur der richtige Ansprechpartner, um sich ausführlich rechtlich beraten zu lassen, wenn man Probleme mit dem Jobcenter oder Sozialamt hat. Der Anwalt zum Sozialrecht aus Bensheim wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Er kennt sich außerdem bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen vollständig verwehrt werden, obwohl ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich beigelegt werden, dann wird der Rechtsanwalt für Sozialrecht in Bensheim selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Ein Fachanwalt für Sozialrecht verfügt über ein außerordentliches Fachwissen in Praxis und Theorie

Häufig werden bei Problemstellungen im Sozialrecht auch andere Rechtgebiete tangiert. Dazu zählen zum Beispiel Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und selbstverständlich auch das Familienrecht. Vor allem, wenn sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Eine Fachanwältin für Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt im Sozialrecht in Bensheim sowohl in der Theorie als auch in der Praxis ein besonderes Fachwissen vorweisen. Von diesem außerordentlichen fachlichen Know-how können Mandanten gerade bei einer komplexen Fallgestaltung profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Neuer Fachdienst „Sozialversicherungsrecht“ bei C.H.Beck (07.02.2012, 12:19)
    München, 06. Februar 2012 – Der Verlag C.H.Beck startet mit seiner Datenbank beck-online sowie in Kooperation mit der Kanzlei Plagemann Rechtsanwälte (Frankfurt a. M.) heute den neuen Fachdienst Sozialversicherungsrecht (FD-SozVR). Als Herausgeber konnte mit Rechtsanwalt Prof. Dr. Hermann Plagemann ein namhafter Spezialist gewonnen werden. Dieser und die Schriftleiterin Rechtsanwältin Stella ...
  • Bild Rat zum Durchtrennen einer gegen den Willen des Patienten gelegten Ernährungssonde ist keine Tötung (25.06.2010, 13:04)
    - Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht empfiehlt „Tandem“ von Patientenverfügung Vorsorgevollmacht - Berlin (DAV). Der Abbruch einer lebenserhaltenden Behandlung auf der Grundlage des Patientenwillens ist nicht strafbar, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag in Karlsruhe. Er bestätigt damit den Vorrang des Selbstbestimmungsrechts von Patienten und Pflegebedürftigen gegenüber ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen. Die Arbeitsgemeinschaft ...
  • Bild BSG: Ehemann muss auch für Stiefkinder aufkommen (24.05.2013, 11:19)
    Stieftochter kündigt neue Verfassungsbeschwerde an Kassel (jur). Der Streit um die Unterhaltspflichten von Stiefvätern mit arbeitsloser Partnerin geht nochmals vor das Bundesverfassungsgericht. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel hielt am Donnerstag, 23. Mai 2013, an seiner Auffassung fest, dass Kinder keinen Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen haben, wenn der Stiefvater über ausreichendes Einkommen verfügt ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Wieder einmal Hotel Mama – sorry (07.06.2008, 11:58)
    Auch wenn in diesem Forum schon viel erklärt wurde, folgenden Fall würde ich gerne mal konstruieren und meine Meinung dazu mit Ihnen/Euch abgleichen: Ein mit sagen wir einmal 22 Jahren volljähriger Sohn (S) würde in der Wohnung der Mutter (M) leben, welche wieder verheiratet wäre und halbtags arbeitet. Darüber hinaus ...
  • Bild Beratungshilfe nicht genehmigt und nun? (23.03.2012, 18:09)
    Hallo! Angenommen, ein Arbeitnehmer (Minijobber mit Ergänzungsleistungen nach SGB II, 50-Plus-Programm) hat Streit mit seinem Chef; angenommen wegen solchen Angelegenheiten: http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/besprechungstermine-392599 http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/zeiten-fuer-arbeitsvorbereitung-grundsaetzlich-unbezahlt-392627 http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/kombination-buero-und-heimarbeit-392596 http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/bezahlung-geleisteter-stunden-392419 http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/kuendigungsfrist-bei-geringverdienerjob-392383 Daher beantragt er beim zuständigen Amtsgericht Beratungshilfe für Rechtsberatung durch einen Anwalt. Der Rechtspfleger lehnt den Antrag aber ab und verweist auf kostenlose Beratungsmöglichkeiten: 1. Beratung durch das Jobcenter. 2. Beratung durch ...
  • Bild Was meint Axxvorbehalt im SGB V? Warum gibt es ihn? (24.06.2009, 18:54)
    Bitte ganz dringend um Hilfe: Was mein Axxvorbehalt im SGB V? Warum gibt es ihn? Ich wäre für Feedbacks wirklich sehr dankbar.
  • Bild Erbverzicht nichtig? (12.07.2009, 13:31)
    Es handelt sich um eine Familie mit 4 Geschwistern... 2 Schwestern sind verheiratet und sind im Besitz einer Immobilie. 1 Bruder lebt auf Grund einer Behinderung bei den Eltern. 1 Schwester bekommt das Haus der Eltern überschrieben, trägt die Kosten für einen Umbau... Die beiden Schwestern werden vorzeitig mit einer geringen Summe ausgezahlt. Ist es ...
  • Bild Kindergeldrückzahlung / keine Ausbildung? (28.05.2008, 20:36)
    Hallo zusammen, angenommen ein 20 jähriger junger mann, der noch keine ausbildung abgeschlossen hat, bezieht kindergeld. er gibt an noch eine lehre machen zuwollen und verdient sein lebensunterhalt mit einen 400€ job ...(offiziel jedenfalls). wie wäre es wenn er keine lehre mehr machen würde? müßte er dann das bereits erhaltene kindergeld zurückzahlen??? andere frage zum ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 6 A 2531/09 (21.11.2011)
    Erfolgloser Antrag auf Zulassung der Berufung gegen ein Urteil, mit dem die Klage eines ehemaligen Inspektoranwärters abgewiesen worden ist, seine Klausur im Fach Sozialrecht erneut neu bewerten zu lassen und ihn sodann über das Ergebnis seiner Laufbahnprüfung erneut zu bescheiden....
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 31 U 433/08 (07.04.2011)
    1.) Die sogenannten Konsensempfehlungen zur Beurteilung einer bandscheibenbedingten Erkrankung als berufsbedingt stellen die herrschende Meinung in der medizinischen Wissenschaft zur Bewertung eines solchen Kausalzusammenhangs dar. Dazu sind derzeit keine weiteren Ermittlungen erforderlich. 2.) Der Vortrag eines Beteiligten unter Bezugnahme auf eine medizin...
  • Bild SG-BERLIN, S 205 AS 26758/12 ER (10.01.2013)
    1. Nach summarischer Prüfung ist § 6 Abs 7 WAufwV BE nicht von der Ermächtigungsgrundlage des § 22b Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB 2) gedeckt. 2. Jedenfalls ist § 6 Abs 7 WAufwV BE dahingehend teleologisch zu reduzieren, dass die Übernahme der Aufwendungen für Unterkunft und Heizung in tatsächlicher Höhe auch dann ausgeschlossen ist, wenn der Leistungs...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Baby-Wechselbettwäsche aufkommen
    Eltern die Hartz IV beziehen haben im Rahmen der Erstausstattung normalerweise einen Anspruch auf einen weiteren Satz Babybettwäsche sowie einen Autokindersitz. Dies hat das SG Heilbronn klargestellt. Vorliegend beantragte eine Hartz IV Empfängerin beim zuständigen Jobcenter für ihr Neugeborenes eine Erstausstattung. Doch das Jobcenter wollte ihr ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Skifahrt aufkommen
    Jobcenter müssen unter Umständen auch dann für die Kosten einer Kursfahrt aufkommen, wenn die Teilnahme freiwillig ist und nicht alle Schüler daran teilnehmen. Vorliegend ging es um einen Schüler, der mit seiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen lebte. Sowohl der Sohn als auch die Mutter bezogen ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.