Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtBautzen 

Rechtsanwalt in Bautzen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bautzen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Herbert Winter   Löbauer Straße 27, 02625 Bautzen
    Winter Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 03591 67770


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Nicole Oriwol   Löbauer Straße 27, 02625 Bautzen
    Winter Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591 67770


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Gerhard Thiery   Goschwitzstraße 38, 02625 Bautzen
    Berberich, Friedrich, Thiery Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 03591 48780



    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Silvia Drach   Wallstraße 6, 02625 Bautzen
    Drach & Drach Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591 37100


    Foto
    Marco Partyka   Heringstraße 3, 2625 Bautzen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591-52979


    Foto
    Norman Retzlaff   Wallstraße 3, 2625 Bautzen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591-599999


    Foto
    Reinfried Menschner   Kurt-Pchalek-Straße 23, 2625 Bautzen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591-491450


    Foto
    Renate Böhm   Mättigstr. 39, 2625 Bautzen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591-49730


    Foto
    Ulrike Geyler   Postplatz 3, 2625 Bautzen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591-530590


    Foto
    Katrin Suchy-Zieschwauck   Lessingstraße 6, 2625 Bautzen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03591-595126



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bautzen

    Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfangreichsten Rechtsgebieten. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich geregelt wird damit ein außerordentlich breites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Überstunden, Arbeitsvertrag oder auch Zeitarbeit und Telearbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Professor Gerhard Lüke wird 85 Jahre alt (16.02.2012, 11:10)
    Professor Dr. Dr. h.c. Gerhard Lüke, Ehrenpräsident der „Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Saarbrücken e.V.“ und emeritierter Professor für Prozessrecht, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht, wird am 21. Februar 85 Jahre ...

    Rückforderung von zu viel bezahltem Arbeitslohn: Arbeitnehmer sollten aufpassen (13.02.2014, 15:05)
    Zuweilen fällt Arbeitgebern erst nach Jahren auf, dass sie ihrem Mitarbeiter zu viel Lohn bezahlt haben. Sie fordern dann die gesamte Differenz– oft in Höhe von mehreren tausend Euro – zurück. Arbeitnehmer sollten sich in ...

    Schichtarbeiter können nach Elternzeit einen Teilzeitanspruch haben (30.07.2013, 11:01)
    LAG Köln bestätigt Anspruch eines Schichtarbeiters auf Teilzeitstelle nach zweijähriger Elternzeit. Wirtschaftliche Nachteile dem Arbeitgeber zumutbar. LAG Köln, Urt. v. 10.01.2013, Az. 7 Sa 766/12 Ein Maschinenführer kehrt ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Abstufung einer Führungskraft (21.08.2009, 23:04)
    hallo, herr x ist marktleiter einer großen firma im lebensmitteleinzelhandel. die firma ist mit der leistung des markleiter nicht mehr zufrieden. aus diesem grund soll herr x zum stellvertretenden markleiter, in einem ...

    befristeter Vertrag auslaufen lassen gleich einer Kündigung von AN-Seite? (27.03.2012, 19:42)
    Hallo,Angenommen jemand ist bis zu einem konkreten Zeitpunkt x in einem befristeten ArbeitsverhältnisBei x sind zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis beim gleichen Arbeitgeber um. Im Vertrag steht die Klausel, dass der ...

    Arbeitsrecht (19.01.2009, 12:13)
    Mittelständiges Unternehmen in schwieriger Auftragslage. Der Jahresurlaub wurde für dieses Kalenderjahr von 30 auf 25 Tage reduziert. Mitarbeiter wird am Morgen bei nichtvorhandenen Aufträgen vor die Wahl gestellt Urlaub ...

    Non-EU: Aufenthalts- und Arbeitsrecht? (13.01.2011, 10:52)
    Hallo. Person A (non-EU) lebt und arbeitet mit politischem Asyl in europäischem Land. Ist es möglich für diese Person eine längere Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung zu erhalten? Was muss beachtet werden bzw. wie wäre dies ...

    Arbeitgeber schenkt nur Frauen ein Gutschein (09.01.2013, 16:32)
    Hallo, folgende Frage: Mal angenommen, eine Firma schenkt nur an die weiblichen Angestellten einen Gutschein zu Weihnachten und die Männer würden leer ausgehen. Wäre dies ein Verstoß gegen das Allgemeine ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    23 K 863/11.F.PV (15.08.2011)
    1. Art. 37 Abs. 1 HV knüpft an die für das Wahlrecht im staatlichen Bereich geltenden allgemeinen Wahlrechtsgrundsätze an und erstreckt deren Geltung aufgrund ausdrücklicher Benennung im Verfassungstext selbst auf die Wahlen für Betriebsvertretungen und gilt damit auch für die nach dem HPVG durchzuführenden Wahlen für Personalvertretungen.2. Beschäftigte i. ...

    15 S 1685/91 (29.09.1992)
    1. Die Vorschrift des § 47 Abs 3 Satz 2 LPVG (PersVG BW), wonach bei der Freistellung zunächst die von den Gruppen gewählten Vorstandsmitglieder, sodann die übrigen Vorstandsmitglieder zu berücksichtigten sind, schafft einen absoluten Vorrang der Gruppenvorstandsmitglieder. Der Personalrat kann daher nicht ein zugewähltes Vorstandsmitglied zur Freistellung v...

    6 AZR 330/08 (13.08.2009)
    1. Sieht ein Tarifvertrag bei Unterbringung eines dauerhaft zur Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistung nicht mehr geeigneten Arbeitnehmers auf einem neuen Arbeitsplatz einen Einkommensschutz vor, kann dem Arbeitnehmer ein Anspruch auf Schadenersatz nach § 280 Abs. 1 BGB wegen Verletzung der Rücksichtnahmepflicht aus § 241 Abs. 2 BGB iVm. der tarifl...

    Rechtsanwalt in Bautzen: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum