Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtBamberg 

Rechtsanwalt in Bamberg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bamberg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Karin Motschenbacher   Augustenstraße 2 - 2 a, 96047 Bamberg
    Schick, Neukum, Schmid & Lang GbR Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0951 982420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Franz-Josef Schick   Augustenstraße 2 - 2 a, 96047 Bamberg
    Schick, Neukum, Schmid & Lang GbR Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951 982420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Kathrin Tiscia   Promenadenstraße 6, 96047 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0951 9179525-55


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Werner Lang   Augustenstraße 2 - 2 a, 96047 Bamberg
    Schick, Neukum, Schmid & Lang GbR Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951 982420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Norbert Brandl   Promenade 19, 96047 Bamberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951 25373


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Thomas Kliemann   Friedrichstraße 7, 96047 Bamberg
    Gebhardt & Kliemann Anwalts- und Fachanwaltskanzlei
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951 509990


    Foto
    Manja Geißler   E.T.A.-Hoffmann-Str. 2, 96047 Bamberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951-302890


    Foto
    Peter Brandt   Heinrichsdamm 7, 96047 Bamberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951-98204-0


    Foto
    Monika Steinmann   E.T.A.-Hoffmann-Str. 2, 96047 Bamberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 0951-302890


    Foto
    Werner Lüttge   Kapuzinerstr. 40, 96047 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0951-204000



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Bamberg

    Jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden und dies im Durchschnitt nach 15 Jahren. Fast 170,000 Ehen wurden 2013 in der BRD geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im rechtlichen Sinne gescheitert ist. Damit eine Scheidung möglich ist, müssen die Ehepartner ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung wenigstens 1 Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht, Zugewinn etc.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Juristische Weiterbildung an der Universität Augsburg: Neue Kooperation zwischen Juristischer Fakult (24.01.2008, 14:00)
    Im ersten Halbjahr 2008 zwanzig Fortbildungsveranstaltungen zum Arbeitsrecht, Erb- und Familienrecht, Medizinrecht und zum Sozial- und Steuerrecht-----Schon seit mehr als einem Jahr bietet die Universität Augsburg gemeinsam ...

    Workshop zum Familienrecht: Lebensformen, Status und Personenstand (12.10.2005, 14:00)
    PressemitteilungGöttingen, 12. Oktober 2005 / Nr. 327Workshop zum Familienrecht: Lebensformen, Status und PersonenstandRechtsexperten befassen sich mit verschiedenen Formen des familiären Zusammenlebens(pug) Der 4. Göttinger ...

    Verdienst als Rechtsanwalt: Neue DAV-Umfrage (14.11.2007, 14:52)
    Berlin (DAV). Die Überraschung des zweiten Einstellungs- und Gehälterreport von Anwaltsblatt Karriere: Die Einstiegsgehälter im Insolvenzrecht liegen in vielen Fällen unter denen des Familienrechts. Während im Westen ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Besuchsrecht (23.03.2009, 21:42)
    Hier mal ein fiktiver Fall: Herr A und Frau B sind verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Herr A ist aus der gemeinsamen Wohnung seit 2 Monaten ausgezogen. Seit dieser Zeit schränkt Frau B das bisher nicht geregelte ...

    Rufmord? Psychische Störungen? EU-Recht, Familienrecht? (01.03.2005, 09:36)
    Hallo, liebes Forum, Da ich hier neu bin, konnte ich mein Anliegen keinem speziellen Forum zuordnen. Die Sache ist auch aus meiner Sicht ziemlich vielfältig. Angenommen, sieht die Situation wie folgt aus: 1. Eine Ehe ist ...

    Wohnen im eigenen Haus (19.07.2008, 10:03)
    Guten Morgen an die Forumsteilnehmer, bzg EU + Ku muss sich Mann auf sein regelmäßiges Einkommen auch den sogenannten wohnwerten Vorteil anrechnen lassen. Wie wird dieser berechnet ?Qm x ortsübliche Miete? und dann noch die ...

    Vermietung an Familienangehörige (29.07.2010, 11:40)
    Hallo, habe eine Frage zum Miet- bzw. Familienrecht. War mir nicht sicher ob es hier her oder eher ins Familienrechtforum gehört. Hier der Sachverhalt: Die A lebt im Seniorenheim und kann selbst keine Entscheidungen mehr ...

    Versorgungsausgleich/Ausschluss (04.05.2009, 15:09)
    Hallo liebe Forengemeinde, folgende Fallkonstellation würde mich interessieren. M und F wollen sich einvernehmlich scheiden lassen. Seit 3,5 Jahre getrennt, gemeinsamer Anwalt, keine Kinder, keine Unterhaltszahlungen oder ...

    Urteile zu Familienrecht

    11 UF 331/11 (07.03.2012)
    1. Im Mangelfall ist ein Mehrbedarf des Kindesunterhalts gegenüber dem Mindestbedarf subsidiär und findet daher zunächst keinen Eingang in eine Mangelfallberechnung. 2. Beim Zusammentreffen von Unterhaltsansprüchen minderjähriger und privilegiert volljähriger Kinder errechnet sich auch im Mangelfall die Anteilshaftung für das privilegiert volljährige Kind o...

    II-8 UF 107/10 (16.09.2010)
    Im Zwischenverfahren nach § 2 Abs. 1 Satz 1 des Namensänderungsgesetzes (NÄG), in dem es lediglich um die familiengerichtliche Genehmigung eines nachfolgenden Antrags auf Namensänderung geht, den ein Vormund oder Pfleger für ein minderjähriges Kind bei der Verwaltungsbehörde stellen will, besteht nur eine beschränkte Anhörungspflicht; §§ 159, 160 FamFG finde...

    3 AZB 61/04 (05.04.2006)
    1. Im Prozesskostenhilfeverfahren darf das Ehegatteneinkommen nur im Rahmen der abschließenden gesetzlichen Regelung des § 115 Abs. 1 ZPO iVm. § 11a Abs. 3 ArbGG berücksichtigt werden. 2. Arbeitsrechtliche Bestandsstreitigkeiten sind "persönliche Angelegenheiten" iSv. § 1360a Abs. 4 BGB....

    Rechtsanwalt in Bamberg: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum