Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtBamberg 

Rechtsanwalt in Bamberg: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bamberg: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2

    Foto
    Jann Brauner   Grüner Markt 14, 96047 Bamberg
    Rechtsanwalt Brauner
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: +49 (0)951 9176635


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Karin Motschenbacher   Augustenstraße 2 - 2 a, 96047 Bamberg
    Schick, Neukum, Schmid & Lang GbR Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951 982420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Kathrin Tiscia   Promenadenstraße 6, 96047 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951 9179525-55


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Reinhard Schmid   Augustenstraße 2 - 2 a, 96047 Bamberg
    Schick, Neukum, Schmid & Lang GbR Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 0951 982420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Maximilian Glabasnia   Kunigundendamm 20, 96050 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951 202055


    Foto
    Rüdiger Junkert   Kunigundendamm 7, 96050 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951-981080


    Foto
    Michael Lange   Willy-Lessing-Str. 4, 96047 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951-27872


    Foto
    Markus Hollfelder   Franz-Ludwig-Str. 30, 96047 Bamberg
    c/o RAe Söhnlein & Kollegen
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951-986760


    Foto
    Katrin Kessler   Hainstr. 11, 96047 Bamberg
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 0951-982020


    Foto
    Marco Raab   Grüner Markt 14, 96047 Bamberg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0951-9176630



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bamberg

    Das Arbeitsrecht ist ein diffiziles Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Chinesische Studierende sehen Chancen im Ruhrgebiet (12.02.2013, 15:10)
    Internationale Gäste der Hochschule Bochum interessieren sich nicht nur für WirtschaftstheorieZwei Wochen waren 26 internationale Masterstudierende aus Rennes zu Gast am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum. Neben ...

    Neuer Zertifikatskurs an der Hochschule Niederrhein: Personalmanagement und Arbeitsrecht (06.08.2013, 13:10)
    Die Hochschule Niederrhein baut ihr Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen aus. Ab dem Wintersemester 2013/2014 werden erstmals auch Zertifikatskurse angeboten. Den Anfang macht ein berufsbegleitendes Hochschulzertifikat im ...

    „Autonomie ohne Prekarität“ – Viadrina stellt Forschungsergebnisse vor (18.02.2013, 10:10)
    „Autonomie ohne Prekarität“ – Viadrina stellt Forschungsergebnisse zu rechtlichen Grundlagen von selbstbestimmten Erwerbsbiografien in Berlin vorErwerbsbiografien werden immer flexibler und Frauen und Männer aller ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Englischer Arbeitsvertrag in BDR mit Grammatikfehler usw. (15.10.2013, 21:15)
    Hallo zusammen,angenommen ist ein Arbeitsvertrag von einem kleinen Unternehmen. Der Firmensitz ist in Deutschland, der Arbeitsvertrag wurde aber auf Englisch zusammengestellt. Die Fragen sind in folgenden:- Arbeitsvertrag auf ...

    Gutachten vom Amtsarzt offensichtlich falsch - wie ließe es sich anfechten?? (12.07.2010, 21:25)
    Liebe Forenmitglieder, falls Sie Zeit und Muße haben, würde mich interessieren, wie es sich rechtlich mit dem folgenden, rein fiktiven Fall verhielte: Herr X hatte sich vor einem Jahr für eine befristete Stelle im ...

    Missstände in der Firma (15.02.2012, 19:09)
    Guten Tag, ich habe eine Frage zu rechtlichen Grundlagen in Sicherheitsfirmen. Gehen wir von einem Fall aus, in dem eine Sicherheitsfirma für die Bundeswehr als Auftragnehmer Objekte bewacht. Der Auftraggeber (Bundeswehr) ...

    Ordentliche Kündigung ohne Grund (08.10.2008, 01:20)
    Hallo Zusammen, mal angenommen jemand erhält von seinem Arbeitgeber, eine Zeitarbeitsfirma, eine Ordentliche Kündigung die fristgerecht ist, aber ohne angabe der Gründe. Ist diese Kündigung korrekt? Besteht die möglichkeit ...

    Verbot vom Wechsel zur Konkurrenz (02.03.2012, 17:30)
    Hallöchen:) Vielleicht kann mir wer bei meinem fiktiven Fall weiter helfen: Mal angenommen, es gibt einen Dj bei den so genannten "Online-Radios". Dort unterschreibt dieser DJ einen Vertrag mit der eingetragenen Firma. Der ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    6 Sa 621/04 (12.10.2004)
    Beruht die Zustimmung eines Arbeitnehmers zu einem Auflösungsvertrag auf der Verursachung oder Ausnutzung eines Irrtums des Arbeitnehmers über den Inhalt seiner Zustimmungserklärung, trägt der Arbeitgeber die Beweislast dafür, dass der Arbeitnehmer tatsächlich einem Auflösungsvertrag zustimmen wollte....

    18 Sa 1751/08 (21.10.2009)
    1. Vereinbaren die Arbeitsvertragsparteien die Anwendung eines Tarifwerks, an das der Arbeitgeber nicht gemäß § 3 Abs. 1 TVG gebunden ist, und tritt später ein Tarifvertrag in Kraft, an den beide Arbeitsvertragsparteien kraft beiderseitiger Verbandszugehörigkeit nach § 3 Abs. 1 TVG gebunden sind, ist für die Lösung der Rechtsquellenkonkurrenz das Günstigkeit...

    V B 77/12 (17.09.2012)
    1. Die Anordnung des persönlichen Erscheinens sowie die Androhung und Festsetzung eines Ordnungsgeldes (§ 80 Abs. 1 FGO) dienen der Sachverhaltsaufklärung und der Verfahrensbeschleunigung.   2. Unter Berücksichtigung dieses Normzwecks ist der Wortlaut des § 80 Abs. 1 Satz 3 FGO dahingehend einzuschränken, dass Ordnungsgeld im Regelfall nur festgesetzt wer...

    Rechtsanwalt in Bamberg: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum