Rechtsanwalt in Bamberg: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bamberg: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Dom in Bamberg (© animaflora / Fotolia.de)
Dom in Bamberg (© animaflora / Fotolia.de)

Das Arbeitsrecht ist ein umfangreiches und weit verzweigtes Rechtsgebiet, das einem stetigen Wandel ausgesetzt ist. Das Arbeitsrecht umfasst alle Verordnungen, Gesetze und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Damit wird im Arbeitsrecht ein sehr breitgefächertes Feld an rechtlichen Belangen geregelt wie z.B. Telearbeit, Überstunden, Zeitarbeit, Kündigung, Arbeitsvertrag etc. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist gemäß § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Reinhard Schmid (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht jederzeit gern im Umkreis von Bamberg
Schick, Neukum, Schmid, Lang GbR Rechtsanwälte
Augustenstraße 2 - 2 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982420
Telefax: 0951 26188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Gebiet Arbeitsrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Katrin Kessler (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Büro in Bamberg

Hainstr. 11
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982020
Telefax: 0951 9820222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Winkelmeyr (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bamberg hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Hainstraße 11
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982020
Telefax: 0951 9820222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Hollfelder mit Niederlassung in Bamberg vertritt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht
c/o RAe Söhnlein & Kollegen
Franz-Ludwig-Str. 30
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986760
Telefax: 0951 9867620

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Klaus Peter Maria Aumüller (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bamberg

Hainstr. 11
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982020
Telefax: 0951 9820222

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Susanne Drehsen immer gern im Ort Bamberg
Drehsen Gärtner Rechtsanwälte
Hainstraße 6
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986400
Telefax: 0951 98640309

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Weggel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Büro in Bamberg

Luisenstr. 1
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 519570
Telefax: 0951 5195750

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Kuhn mit Anwaltsbüro in Bamberg berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Franz-Ludwig-Str. 7 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 5099880
Telefax: 0951 50998820

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Roman Shimshelevich persönlich in der Gegend um Bamberg

Seehofstr. 41, W.27
96052 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 2096483
Telefax: 0951 2096475

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Lange bietet anwaltliche Vertretung zum Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Bamberg

Willy-Lessing-Str. 4
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 27872
Telefax: 0951 200100

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Arbeitsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Rüdiger Junkert mit Kanzleisitz in Bamberg

Kunigundendamm 7
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 981080
Telefax: 0951 98108550

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marco Raab jederzeit in Bamberg

Grüner Markt 14
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 9176630
Telefax: 0951 9176655

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bamberg

Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zum Rechtsstreit

Rechtsanwalt in Bamberg: Arbeitsrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bamberg: Arbeitsrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind dabei rechtliche Auseinandersetzungen rund um die Themen Elternzeit, Arbeitszeugnis oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell weitreichende Konsequenzen haben. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Nachdem arbeitsrechtliche Streitigkeiten derart schwer zu gewichten sind, sollte man stets umgehend einen Rechtsbeistand konsultieren. Denn als Laie ist es kaum möglich, die rechtliche Situation zu beurteilen. Es spielt keine Rolle, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Ein Rechtsanwalt ist der beste Ansprechpartner bei arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen

In allen diesen Fällen ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Bamberg bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Gerade bei einer komplizierten Rechtslage ist es immer sinnvoll, sich einen kompetenten Anwalt zu suchen. Durch die Beratung und Vertretung durch einen kompetenten Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Bamberg wird seinem Mandanten kompetent zur Seite stehen, wenn es beispielsweise um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Zeitarbeit geht. Der Anwalt in Bamberg im Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Und auch, wenn man z.B. der Schwarzarbeit beschuldigt wird, ist ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitsrechtlicher Sonderweg der Kirchen ethisch und theologisch nicht mehr zu rechtfertigen (06.11.2013, 12:10)
    Beim Arbeitsrecht gehen die Kirchen einen Sonderweg: Beschäftigte dürfen nicht streiken und müssen sich zum Teil weitgehende Vorschriften für ihr Privatleben gefallen lassen. Die Argumente dafür sind wenig stichhaltig. Zu diesem Ergebnis kommt Prof. Dr. Hartmut Kreß, Professor für Sozialethik an der Universität Bonn."Gott kann man nicht bestreiken" - so ...
  • Bild Keine Auskunftspflicht des Arbeitgebers beim Einstellungsverfahren (28.06.2013, 10:46)
    Ein Arbeitgeber soll nicht verpflichtet sein, einem abgelehnten Bewerber mitteilen zu müssen, welche Kriterien er zur Einstellung herangezogen hat und ob ein anderer Bewerber die Stelle erhalten hat. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom ...
  • Bild Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung nach Elternzeit (30.07.2013, 12:24)
    Der Arbeitgeber eines nach Elternzeit zurückkehrenden Arbeitnehmers muss diesem die Beschäftigung in einem Teilzeitmodell ermöglichen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Landesarbeitsgericht Köln hat entschieden (Az.: 7 Sa 766/12), dass einem Arbeitnehmer, der nach Elternzeit in ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Falsch adressierte fristlose Kündigung (07.11.2011, 01:10)
    Der AG sendet eine fristlose Kündigung per "Einschreiben - Einwurf", an die falsche Adresse, sodass sie bei den Eltern des AN ankommt, bei denen er früher gewohnt hat, nun aber im gleichen Doppelhaus nebenan mit einer anderen Hausnummer wohnt. Dies geschieht in dem Hintergrund, dass AN seinen Umzug zwar deutlich und verständlich bekanntgab, ...
  • Bild Barunterhalt / Kindergeld bei volljährigem Kind (12.02.2013, 21:16)
    Hallo Gemeinde, ich habe da mal eine Frage an euch: Markus ist 21 Jahre alt, ist seit Sommer mit der Schule fertig, wurde bei der Uni abgelehnt, macht nun ein Praktikum und wartet auf den Sommer, dass er studieren kann. Somit erhält seine Mutter, alleinerziehend, Kindergeld und etwas Unterhalt vom ...
  • Bild Klage gegen Arbeitgeber - Ablauf (10.06.2013, 10:55)
    Hallo Mal angenommen ein Arbeitnehmer ist kurz davor seinen Arbeitgeber zu verklagen, da dieser nicht geholfen hat als der AN gemobbt wurde. Zum Ende hin steigt der AG selber auch noch in das Mobbing mit ein. Es gibt wenige bis gar keine Zeugen, dafür aber einige auch eindeutige Beweise. Die ...
  • Bild Entschädigung bei langjährig zurückliegenden Arbeitsunfällen? (27.02.2007, 19:40)
    Hallo :) Ich bitte um Auskunft, ob aus langjährig zurückliegenden Arbeitsunfällen Ansprüche rückwirkend bzw. folglich geltend gemacht werden können. Der erste Unfall des Geschädigten ereignete sich im Novmber 1973, zwei weitere Arbeitsunfälle in den 90er Jahren (davon der letzte im Dezember 1997), jeweils verlor der Geschädigte Fingergliedmaßen bzw. ist ...
  • Bild Annahmeverzug des Arbeitgebers (11.05.2010, 11:27)
    Hallo, ein Arbeitgeber hätte einen Mitarbeiter z.B. im Monat April nicht im vollen vertraglich festgelegten Rahmen beschäftigt. Entgelt wäre nur für die geleisteten Std. vergütet worden. Der Arbeitnehmer hätte seine Arbeitsleistung nicht explizit angeboten (Zeugen, schriftlich etc) Bin der Meinung, dass ein Annahmeverzug erst dann vorliegt, wenn der Arbeitnehmer seine Arbeitskraft ausdrücklich ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 5 AZR 886/11 (14.11.2012)
    Die Ausübung des dem Arbeitgeber nach § 5 Abs. 1 Satz 3 EFZG (juris: EntgFG) eingeräumten Rechts, von dem Arbeitnehmer die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer schon vom ersten Tag der Erkrankung an zu verlangen, steht im nicht gebundenen Ermessen des Arbeitgebers....
  • Bild ARBG-DUISBURG, 2 Ca 324/09 (30.12.2009)
    xxx...
  • Bild LAG-HAMM, 6 Sa 621/04 (12.10.2004)
    Beruht die Zustimmung eines Arbeitnehmers zu einem Auflösungsvertrag auf der Verursachung oder Ausnutzung eines Irrtums des Arbeitnehmers über den Inhalt seiner Zustimmungserklärung, trägt der Arbeitgeber die Beweislast dafür, dass der Arbeitnehmer tatsächlich einem Auflösungsvertrag zustimmen wollte....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildDiskriminierung am Arbeitsplatz – was kann man dagegen tun?
    Immer wieder hört man seitens Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, dass sie sich an ihrem Arbeitsplatz diskriminiert fühlen. Dies führt teilweise so weit, dass der/die Betroffene nur noch mit Unbehagen zur Arbeit geht – oder dies gar nicht mehr tun kann. Doch was ist eigentlich Diskriminierung am Arbeitsplatz? Und was ...
  • BildBildungsurlaub – was ist das eigentlich und kann auch ich Bildungsurlaub nehmen?
    Unter Bildungsurlaub versteht man eine der beruflichen bzw. politischen Weiterbildung dienende spezielle Form des Urlaubs, meist zur Nutzung von berufsnahen Angeboten. Der Bildungsurlaub ist auch unter Bildungsfreistellung bekannt. Seit 1974 existiert in der BRD auf Grundlage des Übereinkommens 140 der Internationalen Arbeitsorganisation der bezahlte Bildungsurlaub und soll zum sogenannten ...
  • BildDrei-Wochen-Frist gilt auch für Kündigungsschutzklage eines Geschäftsführers
    Will sich ein Geschäftsführer gegen eine Kündigung unter Berufung auf das Kündigungsschutzgesetz vor den ordentlichen Gerichten zur Wehr sitzen will,  hat er innerhalb von drei Wochen ab Zugang der schriftlichen Kündigung Klage zu erheben. Dies hat das OLG Hamburg in seinem viel beachteten Urteil vom 22.03.2013 – 11 U ...
  • BildMobbing am Arbeitsplatz – was muss der Chef dagegen tun?
    Kleine Sticheleien unter Mitarbeitern kommen leider selbst in den besten Betrieben vor. Gezieltes und andauerndes Mobbing einzelner Personen kann sogar zu psychischen Erkrankungen führen und somit Arbeitslust und Arbeitsleistung des Betroffenen dauerhaft einschränken. Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, die der Arbeitgeber treffen muss, um seine Mitarbeiter vor Mobbing ...
  • BildArbeitslohn
    Als Gegenleistung für seine Arbeitsleistung erhält der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber gemäß Arbeitsvertrag die festgelegte Bezahlung, bezeichnet als Arbeitslohn oder Arbeitsentgelt. Üblicherweise wird ein Bruttolohn vereinbart. Der Arbeitgeber ist verpflichtet zur Abführung der Sozialversicherungbeiträge und Lohnsteuer, bzw. ggf. zur Beitragspflicht für die jeweilige Berufsgenossenschaft. Eine Ausnahme besteht bei einem „Mini-Job“ der beitragsfrei ...
  • BildUnwirksamkeit einer ordentlichen Kündigung wegen krankheitsbedingter Fehlzeiten
    Mit Urteil vom 9.07.2016 – Az. 7 Sa 1707/15 hat das LAG Hamm entschieden, dass eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen krankheitsbedingter Fehlzeiten unverhältnismäßig ist, wenn der Arbeitgeber entgegen seiner Pflicht aus § 84 Abs. 2 SGB IX kein betriebliches Eingliederungsmanagement durchführt. Die Verpflichtung nach § 84 Abs. 2 ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.