Rechtsanwalt in Bad Windsheim: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Windsheim: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das heißt, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit Sorge zu tragen. Die Sicherung des Existenzminimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat auszeichnen. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Sozialhilfe, Hartz IV, Krankengeld und Grundsicherung. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. In der BRD ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Arbeitsförderung sowie die Sicherung bei Arbeitslosigkeit. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier erfasst.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Sozialrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Saskia Kirchhoff persönlich vor Ort in Bad Windsheim

Klosterplatz 1
91438 Bad Windsheim
Deutschland

Telefon: 09841 65471
Telefax: 09841 65460

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Bad Windsheim

Sie fühlen sich vom Jobcenter ungerecht behandelt? Ein Anwalt oder einer Anwältin unterstützt Sie

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit immer wieder zu Konflikten, die es erforderlich machen, einen Anwalt aufzusuchen. Schnell kann es zu Auseinandersetzungen mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter kommen. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Bad Windsheim haben sich einige Rechtsanwälte im Sozialrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Anwalt zum Sozialrecht in Bad Windsheim wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen gekürzt oder nicht gewährt wurden. Der Anwalt im Sozialrecht in Bad Windsheim ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rente bzw. Rentenversicherung geklärt werden sollen. Er kennt sich auch bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Es ist natürlich ebenso möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett nicht bewilligt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht über die rechtliche Situation aufklären und Ihnen dabei helfen, zu Ihrem Recht zu kommen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Bad Windsheim Sie zudem fachkundig vor Gericht vertreten.

Konflikte im Sozialrecht berühren oftmals auch andere Rechtsbereiche

Wissen sollten Sie, dass bei Problemstellungen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsbereiche miteinfließen. Aufzuführen sind dabei das Familienrecht, das Erbrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem komplexer gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden. Eine Fachanwältin für Sozialrecht beziehungsweise ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt im Sozialrecht aus Bad Windsheim sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein außerordentliches Fachwissen vorweisen. Gerade wenn sich ein sozialrechtliches Problem schwierig gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Hartz IV: Es sind nicht nur die 5,00 € + 3,00 €… (22.02.2011, 10:40)
    Verfassungsrechtliche Bedenken bleiben laut DAV bestehen Berlin (DAV). In einer Nachtsitzung haben sich die Regierungskoalition und die SPD auf ein Hartz IV-Gesamtpaket verständigt. Der Regelsatz soll rückwirkend zum 1. Januar um 5,00 € angehoben werden; ab Januar 2012 steht eine weitere Erhöhung um 3,00 € an. Vorgesehen ist zusätzlich ab ...
  • Bild Juristen der Hochschule Harz veröffentlichen gemeinsamen Kommentar zum Gesellschaftsrecht (05.03.2012, 10:10)
    Unter Beteiligung des Wernigeröder Notars Dr. Maximilian Zimmer und der Hochschullehrer Prof. Dr. André Niedostadek und Prof. Dr. Klaus Lammich, beide Hochschule Harz, wurde ein neuer Kommentar zum Gesellschaftsrecht veröffentlicht. Das von Ring/Grziwotz herausgegebene Buch umfasst insbesondere das Recht der Personengesellschaften, also die offene Handelsgesellschaft, Kommanditgesellschaft und die Gesellschaft bürgerlichen ...
  • Bild Prof. Hänlein folgt Prof. Roßnagel als Vizepräsident der Universität Kassel (20.01.2011, 12:00)
    Kassel. Prof. Dr. Andreas Hänlein wurde von der Wahlkommission der Universität Kassel am 19. Januar zum neuen Vizepräsidenten der Universität Kassel gewählt. Er wird sein Amt zum 1. April antreten. Er folgt damit dem langjährigen Vizepräsidenten Prof. Dr. Alexander Roßnagel im Amt. Roßnagel war seit 2003 Vizepräsident, seine Amtszeit endet ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Schenkungen vor Alg2-Antrag (08.05.2007, 15:05)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... die Abtretung von Geldvermögen als einmalige Schenkung ist laut SGB kurzfiristig untersagt. Allerdings ist mir nicht klar ob es hier eine eindeutige Regelung im Sozialrecht gibt, nach der man sich als Betroffener konkret richten kann. Wer kann mir hierzu eine geeignete Rechtsgrundlage nennen, auf die ich ...
  • Bild Kündigung in der Elternzeit (11.06.2012, 09:10)
    Nehmen wir mal an PersonA ist momentan in zweijähriger Elternzeit, möchte aber nach dieser Zeit auf keinen Fall mehr in Ihrem alten Job arbeiten, da Arbeitsort und Wohnort (für jemanden ohne Auto) ziemlich weit auseinander liegen. Demnach könnte PersonA KindA nicht von der KITA abholen und entsprechend für KindA da ...
  • Bild Wieder einmal Hotel Mama – sorry (07.06.2008, 11:58)
    Auch wenn in diesem Forum schon viel erklärt wurde, folgenden Fall würde ich gerne mal konstruieren und meine Meinung dazu mit Ihnen/Euch abgleichen: Ein mit sagen wir einmal 22 Jahren volljähriger Sohn (S) würde in der Wohnung der Mutter (M) leben, welche wieder verheiratet wäre und halbtags arbeitet. Darüber hinaus ...
  • Rückerstattung von AlgII !"> Bild Rückerstattung von AlgII !"> Bürger "nicht vertrauenswürdig" -> Rückerstattung von AlgII ! (08.08.2008, 14:41)
    Hallo ins Forum, bitte um Eure Meinung, fiktiver Fall: angenommen, ein mir bekannter AlgII Empfänger „A“ erhielte überraschend einen Praktikumsplatz f. 3 Monate in einer anderen Stadt. Es kommt ungelegen, denn zufällig hat er gerade seine Wohnung gekündigt. Der Kündigungsbeginn fiele genau auf das Datum des Beginns des Praktikums. Das Praktikum ...
  • Bild Guthaben! (19.06.2012, 12:58)
    Hallo, Frau x bekomme Grundsicherungsgeld über SGB IX, sie bezahlen Miete Betrag Selbst, sie hat 100 Euro Guthaben in Händen Vermieter aber Vermieter diese Geld möchten nicht zurück überweisen weil Sie sagen Frau x bekomme Geld von AMT! Hat Vermieter dieses Recht? Danke.

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild SG-OLDENBURG, S 81 R 241/11 (07.03.2012)
    1. Einkommen eines Selbständigen ist erst "erzielt", wenn der Einkommensteuerbescheid für das betreffende Betriebsjahr vorliegt, denn erst zu diesem Zeitpunkt steht der Gewinn unter Nutzung aller steuerrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten fest. 2. Ist der Hinzuverdienst im Rahmen einer Erwerbsminderungsrente zunächst anhand einer betriebswirtschaft...
  • Bild VG-GOETTINGEN, 2 A 471/03 (14.04.2005)
    1. Ein ungeborenes Kind kann nicht im Sinne von § 107 Abs. 1 Satz 1 BSG verziehen. 2. Der Anspruch nach § 107 Abs. 1 BSHG setzt voraus, dass innerhalb eines Monats nach Umzug Sozialhilfe rechtmäßig gezahlt wird. 3. Zur Rechtsnatur eines sog. Grundanerkenntnisses....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 8 U 5642/08 (26.06.2009)
    Für den rechtlichen Gesichtspunkt einer unfallbedingten Lebenszeitverkürzung um ein Jahr, der ein besonderer Anwendungsfall der Kausallehre der wesentlichen Bedingung der haftungsausfüllenden Kausalität ist (vgl. BSGE 62, 220ff), ist kein Raum, wenn der wesentliche Ursachenzusammenhang zwischen Tod des Versicherten und dem Arbeitsunfall aus anderen Rechtsgrü...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildKündigung wegen Alkohol am Steuer: droht Sperrzeit?
    Wenn Arbeitnehmer wegen einer privaten Trunkenheitsfahrt gekündigt werden, darf die Arbeitsagentur unter Umständen eine Sperrzeit verhängen. Arbeitnehmer die eine private Trunkenheitsfahrt begehen, begehen möglicherweise nicht nur eine Straftat. Sie muss unter Umständen auch mit seiner Kündigung rechnen, wenn sie deshalb ihre Fahrerlaubnis verlieren. Das ist ...
  • BildHartz IV: Muss das Jobcenter für einen Ersatzkühlschrank aufkommen?
    Das Jobcenter braucht nur unter besonderen Umständen die Kosten für die Anschaffung von einem neuen Kühlschrank oder Herd in einem bestehenden Haushalt zu übernehmen. Ein Hartz IV Bezieher verfügte über einen Kühlschrank sowie einen Herd, die bereits 13 Jahre alt waren. Aufgrund der damit verbundenen Abnutzung ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildALG II: Bußgeld oder Geldstrafe als Hartz-4-Empfänger?
    Hartz-IV-Empfänger leben häufig am Existenzminimum. Dürfen gegen sie trotzdem eine Geldstrafe oder ein Bußgeld verhängt werden? Und wie wird das berechnet? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Bei einem Hartz-IV-Empfänger die eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit begangen besteht das Problem darin, dass er sich in einer ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...
  • BildHartz IV: Kürzung von Grundsicherung wegen Fahrtkostenerstattung?
    Das Jobcenter darf einem Hartz IV Empfänger normalerweise nicht die Grundsicherung kürzen, wenn ihm vom Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet werden. Dies hat das Sozialgericht Detmold klargestellt. Eine Hartz IV Empfängerin war für ihren Arbeitgeber  - einen Werbeverlag“- als Gebietsbetreuerin tätig gewesen und erhielt einen kargen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.