Rechtsanwalt für Zivilrecht in Bad Tölz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Zivilrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Ulrich Schulz mit Kanzleisitz in Bad Tölz
Ulrich Schulz & Kollegen Rechtsanwälte
Marktstraße 57
83646 Bad Tölz
Deutschland

Telefon: 08041 78380
Telefax: 08041 783820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Peter Huber mit Niederlassung in Bad Tölz berät Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Zivilrecht

An der Grimmsäge 5
83646 Bad Tölz
Deutschland

Telefon: 08041 7993201
Telefax: 08041 7993202

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Zivilrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Rainer Zirngibl engagiert in Bad Tölz

Marktstr. 57
83646 Bad Tölz
Deutschland

Telefon: 08041 78380
Telefax: 08041 783820

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild BFH-Präsident eröffnet EUCOTAX Wintercourse in Osnabrück - Harmonisierung von Zivil- und Steuerecht (25.03.2013, 17:10)
    Was haben die Bemühungen um die rechtsvergleichende Fortentwicklung des Zivilrechts in Europa mit denen auf dem Gebiet des Steuerrechts gemeinsam? Dieser Kernfrage war die Opening Conference des traditionsreichen EUCOTAX Wintercourse gewidmet, die am 22. März im renommierten European Legal Studies Institute (ELSI) der Universität Osnabrück vom Präsidenten des Bundesfinanzhofs, Honorarprofessor ...
  • Bild Bonner Justiz ist auf dem NRW-Tag in Bonn vertreten (26.09.2011, 11:12)
    Mit Recht für Sie da! – Unter diesem Motto präsentiert sich die Bonner Justiz beim kommenden NRW-Tag vom 01. bis 03. Oktober. Im Bonner Hofgarten werden gemeinsam mit dem NRW-Justizministerium und den Vollzugsanstalten auch das Land- und Amtsgericht Bonn, das Arbeitsgericht Bonn sowie die Staatsanwaltschaft Bonn mit einer eigenen Präsentation ...
  • Bild Gerichte uneins bei Mehrfachbefristungen von Arbeitsverträgen (07.10.2013, 11:15)
    Stuttgart (jur). Sind Arbeitnehmer von einem Arbeitgeber zwei Jahre ohne sachlichen Grund befristet eingestellt worden, sind weitere grundlose Befristungen nicht mehr möglich. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Baden-Württemberg in Stuttgart in einem am Dienstag, 1. Oktober 2013, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: 6 Sa 28/13). Es stellte sich damit gegen die ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild Kindesrückführung (11.03.2011, 22:03)
    Guten Abend Ihr Lieben,angenommen die Kindesmutter P entzieht dem Kindesvater K das uneheliche Kind, für das sie das alleinige Sorgerecht hat. Nachdem der Kindesvater das Kind mehrere Wochen nicht sehen durfte, wandert P mit dem Kind in die USA aus und heiratet dort ihre Internetbekanntschaft (Amerikaner). Folgende Fragen ergeben sich:1. ...
  • Bild Storno bezahlen oder nicht (09.06.2012, 10:44)
    Herr A hat im August 2011 eine Anfrage auf einem Campingplatz für Ferienhütten gemacht. Diese wollte er mit seinem Autoclub eventuell bei genügend Nachfrage der Clubmitglieder vom 8. bis 10.6.2012 mieten. Es gab nie eine unterschriebene Buchung von A. Es wurde müntlich vereinbart das diese Hütten für 14 Tage reserviert werden, ...
  • Bild Strafrecht/Zivilrecht Kombiverfahren zurückziehen (21.10.2011, 11:37)
    Hallo, A ist im Juli Opfer von Warenbetrug bei Ebay geworden, A wurde ein leeres Paket geschickt. Da A nicht das einzige Opfer war, hat A auch schnell das Geld via Paypal zurückbekommen. Bis dahin hat A aber längst eine Anzeige bei der Polizei gemacht und dieses Kombiverfahren beantragt, bei dem Strafrecht ...
  • Bild Finderlohn von Minderjährigen (15.09.2009, 21:05)
    Ich schreibe gerade die kleine Hausarbeit im Zivilrecht. Kann man von einem Minderjährigen Finderlohn verlangen ?? Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Anregungen oder ev. auch Literaturtipps geben könntet. Ich komme da einfach nicht weiter. Danke schon einmal im Voraus.
  • Bild Zivilrecht Großer Schein Marburg (26.09.2012, 17:43)
    Schreibt noch jemand im Zivilrecht die große Ha?

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild VG-DUESSELDORF, 15 L 1302/10 (25.08.2010)
    Nach dem Urteil der Kammer vom 21. Juni 1996, 15 K 10216/94 (NJW 1997, 339 f.) ist ein Anspruch auf (teilweisen) Erlass von Prü-fungsleistungen gemäß § 5 S. 1 RAZEignPrV nicht schon dann begründet, wenn die erste juristische Staatsprüfung nachweislich bestanden ist. Vielemehr erfordert danach die Überprüfung der tatbestandlichen Erlassvoraissetzungen "....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 6 S 998/11 (15.05.2012)
    1. Eine nicht rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts ist als bloße Vermögensmasse im Verwaltungsprozess nicht beteiligungsfähig. 2. Mangels eigener Rechtspersönlichkeit kann die nicht rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts nicht selbst Gewerbetreibende im Sinne des Gewerberechts sein....
  • Bild VG-LUENEBURG, 6 A 62/02 (20.03.2003)
    1. Angehörige des Verstorbenen können zu den Kosten einer Ersatzvornahme herangezogen werden, wenn sie selbst der Bestattungspflicht nicht nachkommen und die Bestattung durch die Ordnungsbehörde veranlaßt werden muss. 2. Die Bestattungspflicht wird nicht dadurch aufgehoben, dass der Verstorbene in der Vergangenheit seine Unterhaltspflichten verletzt hat....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildHausverkauf – wem gehört das Heizöl?
    Bei einem Hausverkauf kommt es des Öfteren vor, dass sich in den Heizöltanks noch Heizöl befindet. Bei den heutigen Ölpreisen kann dieser Restbestand eine gehörige Summe Geld darstellen, so dass manche Hausverkäufer auf die Idee kommen, das Heizöl zu entfernen. Abgesehen davon, dass ein solches Unterfangen nicht gerade ...
  • BildMuss eine Unterschrift lesbar sein bei Vertrag oder Kündigung?
    Jeder kennt sie, die unleserliche Unterschrift. Manch einer sieht darin jedoch einen persönlichen Wiedererkennungswert. Was ist allerdings, wenn der Vertragspartner oder Dritte die Unterschrift mangels Lesbarkeit nicht anerkennen wollen, und damit beispielsweise den Vertrag oder die Kündigung wegen Formmangels als nichtig betrachten? In solchen Fällen ist ein Rechtsstreit ...
  • BildBier, Wein & Alkopops ab 16 Jahren erlaubt?
    Alkohol ist in unserer heutigen Gesellschaft weit verbreitet und insbesondere aus vielen gesellschaftlichen Ereignissen und Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken. Es ist daher kaum verwunderlich, dass auch Kinder und Jugendliche immer früher in den Genuss von Bier, Wein, Alkopops oder sonstigen (branntweinhaltigen) Spirituosen kommen wollen. Dabei deuten Schlagzeilen, die vom ...
  • BildSchild „Eltern haften für ihre Kinder“ – ein Rechtsirrtum?
    Ob an Baustellen, auf Spielplätzen oder anderen öffentlichen Orten: überall trifft man auf Schilder, die darauf hinweisen, dass Eltern für ihre Kinder haften. Würde man ihnen Glauben schenken, würde dies bedeuten, dass sämtliche Schäden, die minderjährige Kinder verursachen, die Eltern haftbar gemacht werden können. Ist das wirklich so? ...
  • BildTaxi – Warteschlange: Muss man immer das erste Taxi in der Reihe nehmen?
    Viele kennen das Problem. Man ist irgendwo unterwegs und braucht ein Taxi. Es ist üblich in das erste Taxi zu steigen. Doch muss man immer das erste in der Reihe nehmen? Und wie ist das, wenn man doch ein anderes nehme möchte und der ...
  • BildFernbus: Hat man Entschädigungsanspruch bei Verspätung oder Ausfall?
    Eine Fahrt mit dem Fernbus ist bei Fahrgästen beliebt, die preisgünstiger als bei der Deutschen Bahn fahren möchten. Doch wie sieht es aus, wenn der Fernbus später ankommt oder sogar ausgefallen ist? Hier können Sie ggfs. einen Anspruch auf Entschädigung haben. Dies ergibt sich aus der VERORDNUNG (EU) ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.