Rechtsanwalt in Bad Oeynhausen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Oeynhausen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bad Oeynhausen (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bad Oeynhausen (© Blickfang - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist im deutschen Recht eines der umfassendsten Rechtsgebiete. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Damit wird im Arbeitsrecht ein sehr breites Feld an rechtlichen Belangen geregelt wie beispielsweise Überstunden, Telearbeit, Zeitarbeit, Kündigung, Arbeitsvertrag usw. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Sebastian Birke unterstützt Mandanten zum Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Bad Oeynhausen
HPS Birke und Partner Rechtsanwälte Steuerberater
Mindener Straße 2
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 8694790
Telefax: 05731 8694799

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Arbeitsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Dirk Stapel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Bad Oeynhausen
Schönbeck & Stapel Rechtsanwälte
Bahnhofstraße 24
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 22233
Telefax: 05731 260279

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Arbeitsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Udo Harms mit Kanzleisitz in Bad Oeynhausen

Bahnhofstraße 43
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 8420333
Telefax: 05731 8420330

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael D. Schulze berät Mandanten zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht jederzeit gern vor Ort in Bad Oeynhausen

Eidinghausener Straße 130
32549 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 538062
Telefax: 05731 538064

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Schulze mit Niederlassung in Bad Oeynhausen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen im Bereich Arbeitsrecht

Eidinghausener Str. 130
32549 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 538062
Telefax: 05731 538064

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Serap Toygar-Oflu bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht kompetent in Bad Oeynhausen

Uhlandstr. 5
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 9829840
Telefax: 05731 8420330

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Brinkmann berät zum Arbeitsrecht engagiert in der Umgebung von Bad Oeynhausen

Von-Moeller-Str. 5
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 17770
Telefax: 05731 177722

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Hans Gloger immer gern im Ort Bad Oeynhausen

Portastr. 5
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 17620
Telefax: 05731 176220

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roger Römling (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht engagiert im Umland von Bad Oeynhausen

Bahnhofstr. 12
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 15030
Telefax: 05731 150330

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Maik Watermann mit Rechtsanwaltskanzlei in Bad Oeynhausen

Von-Möller-Str. 3
32545 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 1560123
Telefax: 05731 1560129

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Walter H. Jäcker (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht gern in Bad Oeynhausen

Alter Rehmer Weg 83
32547 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 25240
Telefax: 05731 252450

Zum Profil
Juristische Beratung im Arbeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Lutz Wendelken (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Bad Oeynhausen

Alter Rehmer Weg 83
32547 Bad Oeynhausen
Deutschland

Telefon: 05731 25240
Telefax: 05731 252450

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bad Oeynhausen

Rechtliche Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind keine Seltenheit

Rechtsanwalt in Bad Oeynhausen: Arbeitsrecht (© CG - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bad Oeynhausen: Arbeitsrecht
(© CG - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in zahlreichen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Schnell können rechtliche Unstimmigkeiten in Bezug auf ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, die Elternzeit oder ein Zwischenzeugnis entstehen. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Leider können arbeitsrechtliche Streitigkeiten schnell weitreichende Konsequenzen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Aufgrund der drastischen Folgen ist es sinnvoll, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie ist es kaum möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Unstimmigkeiten mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Ein Anwalt berät Sie kompetent und vertritt Sie - falls nötig - vor Gericht

Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. Bad Oeynhausen bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die rechtliche Situation schwierig ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Anwalt aufsuchen. So kann durch die richtige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes vermieden werden. Ein Anwalt zum Arbeitsrecht aus Bad Oeynhausen ist dabei nicht nur eine immense Hilfe, wenn es um juristische Probleme in Bezug auf Mehrarbeit, Urlaubsanspruch oder auch die Probezeit geht. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Bad Oeynhausen ist ebenso der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch in Bezug auf die Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Überdies ist man bei einem Anwalt zum Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Unfall beim Skirennen kein Arbeitsunfall (23.12.2011, 09:43)
    Augsburg/Berlin (DAV). Skifahren ist nicht Arbeiten – auch dann nicht, wenn der Arbeitgeber das Skirennen veranstaltet. Ein Arbeitsunfall liegt nur dann vor, wenn das Verhalten des Versicherten beim Unfall unmittelbar seiner Arbeit zuzurechnen ist. Bei der freiwilligen Teilnahme an einem Skirennen, das der Arbeitgeber für eine Betriebssportgemeinschaft veranstaltet, gibt es ...
  • Bild Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung nach Elternzeit (30.07.2013, 12:24)
    Der Arbeitgeber eines nach Elternzeit zurückkehrenden Arbeitnehmers muss diesem die Beschäftigung in einem Teilzeitmodell ermöglichen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Landesarbeitsgericht Köln hat entschieden (Az.: 7 Sa 766/12), dass einem Arbeitnehmer, der nach Elternzeit in ...
  • Bild Platzverweis könnte 1. FC Köln vor dem Abstieg retten (25.04.2012, 15:10)
    Wissenschaftler der Uni Trier hat verblüffende Erkenntnisse aus der Fußball-Bundesliga ermitteltWenn der Kölner Trainer Frank Schaefer wissenschaftlichen Rat ernst nimmt, lässt er seine Spieler vor dem Abstiegsduell der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg „Rote Karten trainieren“. Ein Platzverweis für einen eigenen Spieler könnte dem FC zum Sieg verhelfen und damit dem ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Grad der Behinderung (07.02.2011, 12:04)
    Nehmen wir mal an, dass eine berufstätige Person (unbefristetes Arbeitsverhältnis) einen Antrag gestellt hat, um den Grad der Behinderung feststellen zu lassen. Sie bekommt dann den Bescheid und sieht, dass die Behinderung z.B. bei 30% liegt. Damit sie aber einen Kündigungsschutz bekommt, müsste sie eine Gleichstellung beantragen. Nun hat diese ...
  • Bild Bei Krankheit trotz Entgeltfortzahlung Minusstunden (04.04.2012, 16:06)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Stell ein Arbeitgeber zahlt bei Krankheit die Gesetzliche Regelentgeltleistung, wurde es dann legal sein den Arbeitnehmer pro Krankheitstag z.B. 1 oder 'ne halbe Stunde minus zu schreiben auf ein Arbeitszeitkonto??? Vielleicht kann auch jemand weiterhelfen mit den § wo das geregelt ist. Vielen dank
  • Bild Prozesskostenhilfe Arbeitsrecht (22.10.2011, 15:54)
    Hallo, Angenommen Arbeitnehmer verklagt Arbeitgeber, die Angelenheit geht vor Gericht. Die Verhandlung ist vor Gericht beendet worden und im Sitzungsprotokoll stünde Folgendes: "der Klägerin wird für das Verfahren in 1. Instanz PKH bewilligt und Frau Anwältin XY zu den Bedingungen einer am Ort ansässigen Anwältin beigeordnet. Die Bewilligung erfolgt auf den TT.MM.JJJJ. Sie ...
  • Bild Rücknahme der Kündigung im laufenden Klageverfahren (08.09.2013, 11:56)
    Hallo allerseits. :)Nehmen wir einmal folgenden fiktiven Sachverhalt an (für die Verständlichkeit werden aktuelle Daten verwendet):Dem Arbeitnehmer A wird ein seit zweieinhalb Jahren bestehendes Arbeitsverhältnis Anfang August 2013 zum 30. September 2013 gekündigt. Ihm wird hierin auch ausdrücklich und unwiderruflich die Freistellung bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses erklärt. Gegen die ...
  • Bild Kündigung im Krankheitsfall (02.12.2005, 03:29)
    Hallo Forumsteilnehmer, bin ganz neu hier und habe eine schwierige Frage, vielleicht wisst Ihr was dazu? Angenommen, eine Arbeitnehmerin arbeitet seit 19,5 Jahren in einem Betrieb. Vor 4,5 Jahren wäre sie durch Expositionen am Arbeitsplatz, (Dämpfe durch Klebstoff) erkrankt. Sie bekam Asthma, Schleimhautschwellungen, Schwellungen des Gesichtes, der Luftröhre, Augenlider etc. Die Ärzte brauchten 1 ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 17 TaBV 86/11 (27.03.2012)
    Rote-Kreuz-Schwestern (m./w.), die ihre Arbeitsleistung in der Kranken-, Kinderkranken und Altenpflege sowie Geburtshilfe aufgrund ihrer vereinsrechtlichen Mitgliedschaft erbringen, sind keine Arbeitnehmer im Sinne des § 5 Abs. 1 BetrVG. Eine Dienstleistung in persönlicher Abhängigkeit ist nicht nur im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses möglich (z.B. BAG v. 2...
  • Bild BAG, 1 AZR 611/11 (20.11.2012)
    Entscheidet sich die Kirche, die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten ihrer Einrichtungen nur dann durch Tarifverträge auszugestalten, wenn eine Gewerkschaft zuvor eine absolute Friedenspflicht vereinbart und einem Schlichtungsabkommen zustimmt, sind Streikmaßnahmen zur Durchsetzung von Tarifforderungen unzulässig....
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 3 (8) Sa 2045/97 (24.03.1998)
    Die Erstellung eines Interessenausgleichs mit Namensliste gem. § 1 Abs. 5 KSchG entbindet den Arbeitgeber weder von der Anhörung des Betriebsrats zu Betriebsbedingtheit und Sozialauswahl gem. § 102 Abs. 1 BetrVG vor Kündigungsausspruch noch werden die Anforderungen an die Informationspflicht herabgesetzt.Die auf grobe Fehlerhaftigkeit reduzierte Prüfung der ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildKündigungsgrund Lohnpfändung: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Lohnpfändung möglich?
    Arbeitnehmer, bei denen eine Lohnpfändung durchgeführt wird, haben oftmals Angst um ihren Arbeitsplatz. Doch darf der Arbeitgeber deshalb eine Kündigung aussprechen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Gläubiger greifen bei Schuldnern gerne im Rahmen der Zwangsvollstreckung auf die Lohnpfändung beziehungsweise Gehaltspfändung zurück. Dies hat die ...
  • BildResturlaub: verfällt dieser am Jahresende?
    Es ist für den Arbeitnehmer wohl die schönste Zeit des Jahres: der Urlaub. Jeder genießt ihn auf seine Weise: entweder in der Sonne, in den Bergen oder mit einer Städtetour. Es kann aber durchaus vorkommen, dass man als Arbeitnehmer seinen wohlverdienten Erholungsurlaub nicht nehmen kann, sei es krankheitsbedingt ...
  • BildArbeitszeit
    Allgemeines Die Arbeitszeit ist hauptsächlich im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) geregelt. Zweck dieses Gesetzes ist es, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bei der Arbeitszeitgestaltung zu gewährleisten und die Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeiten zu verbessern. Des Weiteren soll es den Sonntag und die staatlich anerkannten ...
  • BildAbfindung für den Arbeitnehmer
    Die Abfindung Für den Fall dass der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verliert, kommt in speziellen Fällen eine Abfindung in Betracht. Sie stellt eine finanzielle Leistung des Arbeitgebers dar, die einen Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes darstellt. Entstehung des Anspruchs Es gibt für den Fall der Beendigung des Arbeitsverhältnisses keinen automatischen ...
  • BildWie viele Stunden pro Tag darf ein Arbeitnehmer maximal arbeiten?
    Arbeitgeber dürfen von ihren Arbeitnehmern nicht verlangen, dass diese bis zum Umkippen arbeiten. Wie lang die Arbeitszeit höchstens sein darf, erfahren sie in diesem Ratgeber. Wie lange Arbeitnehmer arbeiten müssen, ergibt sich zunächst einmal aus dem Arbeitsvertrag. Dies ergibt sich aus dem Prinzip der Vertragsfreiheit. Dies ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.