Rechtsanwalt in Bad Liebenwerda: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Liebenwerda: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Strafrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt René Jentzsch (Fachanwalt für Strafrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bad Liebenwerda
Jentzsch
Dresdner Str. 5 a
4924 Bad Liebenwerda
Deutschland

Telefon: 035341 14630
Telefax: 035341 10033

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Strafrecht
  • Bild Hirngespinst Willensfreiheit? Wie die Neurowissenschaften unser Menschenbild beeinflussen (18.11.2013, 12:10)
    Über die Existenz und Bedeutung des freien Willens diskutieren am Dienstag, dem 26. November 2013, in Hamburg Experten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“, die von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland gemeinsam organisiert wird. Die Podiumsdiskussion ...
  • Bild Tagung: Opferschutz durch Täterbehandlung (27.09.2012, 13:10)
    Mit der Frage, inwieweit eine psychotherapeutische Behandlung von Straftätern zum Opferschutz beitragen kann, beschäftigt sich am Donnerstag, 11. Oktober 2012, eine Tagung an der Universität Heidelberg. Die Veranstaltung greift neueste Forschungsergebnisse auf, nach denen eine deliktorientierte psychotherapeutische Behandlung von Gewalt- und Sexualstraftätern deren Rückfallrisiko erheblich reduzieren kann. Zu den Referenten ...
  • Bild Senat der Universität Greifswald wählt neue Prorektoren (21.12.2012, 10:10)
    Der Germanist Professor Dr. Eckhard Schumacher und der Strafrechtler Professor Dr. Wolfgang Joecks wurden am 19. Dezember 2012 vom Senat der Universität Greifswald in geheimer Abstimmung als Prorektoren gewählt. Ihre zweijährige Amtszeit beginnt am 1. April 2012. Beide haben die Wahl bereits angenommen. Der erweiterte Senat der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald hat ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Alarm!! Definitionen, Fußnote, (23.03.2007, 00:09)
    Hi, meine Frage hört sich sicher komisch an. Ich sitze gerade an meienr Hausarbeit in Strafrecht I bei Waßmer und habe ein Problem! Man sagt, dass unproblematische Dinge im sog. verkappten Subsumtionsstil gestaltet werden soll: Bsp: Indem T nach seinen Vorstellungen bereits auf H geschossen hat, hat er unmittelbar zur Tat angesetzt. ...
  • Bild Nachbarn terrorisieren (30.03.2010, 17:48)
    Ein Mietshaus mit 11 Parteien. Seit ca. 3 Jahren werden Autos zerstört ( zerkratzt bis auf die Grundierung, auch in der abgeschlossenen Tiefgarage ), Waschmaschinenprogramme verstellt oder einfach eingeschaltet. Wäsche abgehangen ( dies ist ja noch harmlos ), Waschmittel geklaut und Pril in die Maschine gefüllt, damit sie überschäumt. Erwischt ...
  • Bild Kündigung wegen angeblichen Eigenbedarfs (27.05.2010, 14:30)
    Hi, Mal ein fiktives Beispiel:Eine Familie (Mann, Frau, Kind) schließen ein Mietertrag mitBeginn des Mietverhältnisses zum 01.09.2007 abgeschlossen am 23.07.2007 mit den Vermietern und ziehen in diese 3-Zimmer Wohnung. Die Vermieterin wohnt direkt darunter. Richtig geraten der Leser, Mietstreitigkeiten sind in diesem fiktiven Beispiel enthalten. Es kommt aber dicker. Die ...
  • Bild Strafrecht: Arzt erweitert Operation (24.08.2011, 15:30)
    Hallo! Ich stehe vor einem Problem und komme nicht weiter: Der Arzt A entdeckt während einer (unproblematischen) Operation an der voll narkotisierten B ein kleines Geschwulst. Obwohl es medizinisch nicht indiziert war das Geschwulst sofort zu entfernen wird es von A entfernt um der B eine weitere OP zu ersparen. B hätte ...
  • Bild Hausarbeit Strafrecht - Täterschaft und Teilnahme (21.02.2011, 11:04)
    Hallo ihr Lieben, wir haben nun unseren Sachverhalt für die kleine Strafrechthausarbeit bekommen und sind überfordert. Täterschaft und Teilnahme liegt den meisten ohnehin nicht und abgesehen von Strafbarkeiten wegen Totschlag und Mord wissen wir nicht, wo wir anknüpfen sollen. Vielleicht kann ja jemand helfen: Der verheiratete Arzt M hat eine Geliebte, ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 13 VG 7/05 (22.06.2006)
    1. Schwere Belästigung oder Nachstellung (sog. Stalking) kann in seiner Gesamtheit einen tätlichen Angriff i. S. v. § 1 OEG darstellen. Dies ist jedenfalls dann anzunehmen, wenn es auch zu direkten körperlichen Übergriffen kommt.2. Anders als beim "Mobbing" wird beim "Stalking" in aller Regel die Schwelle zum kriminellen Unrecht deutlich ...
  • Bild BAG, 7 AZR 234/05 (21.06.2006)
    Die zeitliche Rückerstreckung der §§ 57a ff. HRG durch das Gesetz zur Änderung dienst- und arbeitsrechtlicher Vorschriften im Hochschulbereich vom 27. Dezember 2004 (HdaVÄndG) auf die in der Zeit zwischen dem 23. Februar 2002 bis 27. Juli 2004 abgeschlossenen befristeten Arbeitsverträge mit wissenschaftlichem und künstlerischem Personal an Hochschulen ist ve...
  • Bild VG-HANNOVER, 6 B 1256/03 (29.04.2003)
    1. Scheitert ein Prüfungskandidat in der zweiten juristischen Staatsprüfung an der Regelung des § 14 Abs. 1 Nr. 4 NJAG, wonach für ein Fortsetzen der Prüfung das Ergebnis von mindestens 4 Punkten in mindestens drei Aufsichtsarbeiten erzielt werden muss, muss für den Anordnungsanspruch auf Teilnahme an der mündlichen Prüfung über eine bloße Fehlerhaftigkeit d...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildUnschuldig im Gefängnis: Wie hoch ist die Entschädigung?
    Wer unschuldig im Gefängnis gesessen hat, dem steht gewöhnlich eine Entschädigung zu. Justizopfer brauchen sich unter Umständen nicht mit einer kargen Pauschale zufrieden zu geben. Durch den in der Verfassung niedergelegten Grundsatz „in dubio pro reo“ – was im Zweifel für den Angeklagten bedeutet – soll ...
  • BildDas Schweigerecht des Beschuldigten
    Nicht nur durch das aktuelle Geschehen im NSU-Prozess ist mal wieder das Recht zu schweigen in aller Munde. Der NSU-Prozess ist aber ein gutes Beispiel für so manches Alltagsgeschäft der Strafverteidigung. Der Verteidiger rät zum Schweigen, der Mandant möchte aber in jedem Fall eine Einlassung abgeben. Für ...
  • BildFalschgeld erkennen und richtig handeln
    Im Jahr 2012 wurden in Deutschland 41.507 Falschgeldnoten sichergestellt. Der am häufigsten gefälschte Geldschein war die 20-Euro-Note. Pro Kopf sollen ungefähr 30 Cent Falschgeld im Umlauf sein: 24.000.000 €. Fast jeder wird schon mal eine falsche Banknote in der Hand gehabt haben. Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, ...
  • BildSex mit HIV-positiver Person – macht sich der Andere strafbar?
    Vor einiger Zeit ging ein prominenter Fall durch die Medien, bei dem eine Musikerin Beischlaf mit mehreren Menschen hatte, ohne diese vorher über den Umstand zu informieren, dass sie positiv auf den HI-Virus getestet wurde. Im hierauf folgenden Prozess ging es um die Strafbarkeit wegen schwerer Körperverletzung gemäß den ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildDer Arzt im Strafrecht – Die Bearbeitung ohne den Tunnelblick
    Ärzte sehen sich zumeist mit zivilrechtlichen Schadensersatzforderungen konfrontiert. Das Strafverfahren bleibt die Ausnahme. Sollte es jedoch soweit kommen, gilt es den Überblick zu bewahren und eine umfassende rechtliche Bearbeitung zu gewährleisten. Es sind daher unbedingt drei Verfahrensarten im Auge zu behalten: 1. zivilgerichtliche Verfahren (Schmerzensgeld und Schadensersatzansprüche) 2. ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.