Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtBad Kreuznach 

Rechtsanwalt in Bad Kreuznach: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Kreuznach: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Bernard Korn & Partner   Stromberger Straße 2, 55545 Bad Kreuznach 
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: +49 671 / 920 275 0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Medizinrecht in Bad Kreuznach

    Das Medizinrecht ist eines der schwierigsten Rechtsgebiete in der BRD. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Relevanz, denn die persönliche Gesundheit ist das zweifellos wichtigste Gut. Primär regelt das Medizinrecht die rechtliche Beziehung zwischen Patient und Arzt. Im Vordergrund steht hierbei sicherlich die Arzthaftung. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.

    Rechtsanwalt in Bad Kreuznach: Medizinrecht (© nikesidoroff - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Bad Kreuznach: Medizinrecht
    (© nikesidoroff - Fotolia.com)

    Schneller als man glaubt, kann man einem medizinrechtlichen Problem ausgesetzt sein

    Nachdem leider sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von Krankheiten verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn Ärztepfusch ist zwar nicht an der Tagesordnung, kommt aber vor. Kommt es zu einem Behandlungsfehler, einem Kunstfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg nachhaltig beeinträchtigen. Solcher Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie geschehen, sondern auch in der Zahnheilkunde. Ebenfalls kann es bei der Geburt eines Kindes aufgrund eines ärztlichen Behandlungsfehlers zu einem Geburtsschaden mit erheblichen gesundheitlichen Konsequenzen kommen. Ist man selbst von einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern umgehend einen Anwalt oder eine Anwältin konsultieren. In Bad Kreuznach sind etliche Rechtsanwälte im Medizinrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Gerade wenn sich die persönliche Rechtsangelegenheit komplex gestaltet, kann es effektiv sein bei Fachanwälten im Medizinrecht aus Bad Kreuznach Rat zu suchen. Es gibt zudem je nach Fallgestaltung die Möglichkeit eine Rechtsanwaltskanzlei zu konsultieren, die sich auf besondere Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Arzthaftungsrecht, Krankenhaushaftung und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

    Gleich was für ein medizinrechtliche Problem Sie haben, ein Anwalt hilft dabei, Ihr Recht durchzusetzen

    Auch wenn ein Rechtsanwalt im Medizinrecht aus Bad Kreuznach über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es die Sachlage erfordert, eine immense Hilfe sein. Heute zählen Transplantationen zum Krankenhausalltag. Leider kommt es gerade in diesem Bereich auch im Vergleich häufiger zu Ärztepfusch. Selbstverständlich möchte man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld eindeutig zu erhöhen, ist es angebracht, einen Rechtsanwalt zum Medizinrecht aus Bad Kreuznach auszuwählen, der über einen großen juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Allerdings ist ein Anwalt oder Anwältin für Medizinrecht nicht nur die ideale Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Kanzleien im Medizinrecht in Bad Kreuznach sollten ferner die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser z.B. die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Ebenfalls kann ein Rechtsanwalt Auskunft geben z.B. über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Schmerzensgeld für Wundwäsche mit Reinigungsmittel (30.07.2012, 16:59)
    Köln/Berlin (DAV). Wird einer Patientin im Krankenhaus eine Wunde mit einem Reinigungsmittel ausgewaschen, muss das Krankenhaus Schmerzensgeld zahlen. Wird zunächst vorgerichtlich nur ein sehr geringes Schmerzensgeld gezahlt, ...

    Unbezahlbarer Rechtsschutz für die Medizin? (27.09.2010, 11:00)
    Unbezahlbarer Rechtsschutz für die Medizin?Experten diskutieren auf dem 3. Kölner MedizinrechtstagDie ärztlichen Berufshaftpflichtversicherungen beklagen alarmierende Entwicklungen in der Schadensbilanz. Einerseits steigt die ...

    Von Wahrheit und Gewalt, Folter und Tod (25.04.2008, 11:00)
    Stiftung fördert acht neue "Schlüsselthemen der Geisteswissenschaften"Die VolkswagenStiftung bewilligt insgesamt 5,65 Millionen Euro für acht neue Projekte in ihrer Förderinitiative "Schlüsselthemen der ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Falsche Operationsmethode (06.07.2009, 09:55)
    Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich folgenden Sachverhalt schildern. Herr XY wurde vor über 10 Jahren an der Speiseröhre operiert, da der Hausarzt es empfholen hatte. Die Naht ist sicherlich um die 15 cm lang. ...

    Anspruch auf Schmerzensgeld bei später Ablehnung? (03.05.2011, 22:34)
    Guten Abend, folgender fiktiver Fall: Patient P ist chronisch nierenkrank und würde in den nächsten Monaten an die Dialyse müssen. Die Angehörigen bereiten mit dem Bruder B eine Nierentransplantation vor. P soll von B eine ...

    Ohne Narkose Operiert (12.04.2012, 12:50)
    Hallo! Ich hoffe die Frage wurde nicht schon gestellt, ich benötige Sie aber für eine Schularbeit! Angenommen Herr A unterzieht sich einer Lendenoperation. Ihr wird ein muskellähmendes Medikament verabreicht und ihr soll ...

    Arztrechnung (10.06.2010, 03:05)
    Hallo, folgender rein fiktiver Fall: Eine Person geht zum Arzt und lässt sich behandeln. Die Person geht davon aus, dass die GKV die kosten trägt. Ein paar Tage später hat die Person die Rechnung vom Arzt im Briefksten, ...

    Aufbau Klage im Medizinrecht ? (19.03.2010, 11:44)
    Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wie eine Klage im Arzthaftungsprozess, (Fesstellungsklage über die Haftung dem Grunde nach) aufgebaut wird? Erst der Sachverhalt, der sich aus der (verfälschen) Patientenakte ergibt und ...

    Urteile zu Medizinrecht

    VI ZR 359/11 (26.02.2013)
    a) Der Anspruch des Pflegeheimbewohners auf Einsicht in die Pflegeunterlagen geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X i.V.m. § 401 Abs. 1 analog, § 412 BGB auf den - aufgrund des Schadensereignisses zu kongruenten Sozialleistungen verpflichteten - Sozialversicherungsträger über, wenn und soweit mit seiner Hilfe das Bestehen von Schadensersatzansprüchen geklärt w...

    VI ZR 61/10 (03.05.2011)
    Der Schadensersatzanspruch des Geschädigten geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X auch in Höhe der Aufwendungen für den Investitionszuschlag nach Art. 14 des Gesundheitsstrukturgesetzes auf die gesetzliche Krankenkasse über....

    L 3 KA 19/07 (26.11.2008)
    Ein der Implantation folgendes, mindestens 10 Minuten dauerndes Gespräch über die Regeln, die beim Leben mit einem Herzschrittmacher zu beachten sind, ist nicht Bestandteil des präoperativen Aufklärungsgesprächs und kann deshalb mit der Ziffer 17 EBM a.F. abgerechnet werden....