Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtBad Homburg 

Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Homburg: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Jana Reitlinger   Nehringstr. 17, 61352 Bad Homburg
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 06172 - 127 247


    Foto
    Natascha Hofferbert   Nehringstr. 17, 61352 Bad Homburg
    Mohr Reitlinger Hofferbert
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 06172 - 12 74 98


    Foto
    Rolf Mohr   Nehringstr. 17, 61352 Bad Homburg
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 06172 - 127136



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Jetzt in Dresdner Medizinrecht LL.M. schnuppern! (28.07.2011, 11:10)
    Ob für Rechtsanwälte, Chefärzte, Justiziare oder niedergelassene Ärzte – für die meisten Akteure im Gesundheitswesen ist das Medizinrecht ein wesentlicher Bestandteil ihrer täglichen Arbeitswelt. Der berufsbegleitende ...

    Arzt und Jurist in einer Person (13.05.2011, 12:10)
    Universität Witten/Herdecke verleiht Honorarprofessur an Dr. Peter Wolfgang Gaidzik, den Leiter des Instituts für MedizinrechtDie Universität Witten/Herdecke hat dem Medizinrechtler, Arzt und Rechtsanwalt Dr. Peter Wolfgang ...

    Bei Praxisausfall voller Schadensersatz (20.01.2009, 11:26)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Bei einem Praxisausfall kann der Arzt von seiner Versicherung vollen Schadensersatz verlangen. Die Versicherung kann die Zahlung nicht mit der Begründung verweigern, der Arzt könne die ausgefallenen ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Ärztepfusch (18.10.2008, 22:04)
    Hallo, Angenommen Frau M. lässt sich die Weisheitszähne ziehen und während sie unter Vollnakose liegt, werden ihr die Mundwinkel aufgeschnitten. Nach der Behandlung stellt sie fest, dass sie nun im Gesicht zwei Narben hat, ...

    Kann man die Klinik verklagen? (04.03.2013, 14:34)
    Hallo liebe Experten, ich hab da mal folgenden Sachverhalt zu klären:Person A. erleidet im privaten Umfeld einen schweren Sturz und bricht sich dabei den Oberarm. Sie wird im Krankenhaus stationär 10 Tage behandelt und und ...

    Probeleme mit EKG Auswertung (23.09.2008, 12:02)
    Hallo, mal angenommen, in einem Fall kommt es entscheidend auf die Auswertung des EKG an (ST-Strecke-Senkung). Die gängigen Lehrbücher sind auf diesem Gebiet nicht sehr ergiebig. Jetzt bin ich bei meiner Suche auf folgende ...

    Rechtswissenschaften im Zweitstudium (HU Berlin)? (08.06.2009, 11:44)
    Hallo, hoffe, dass ich Euch mit meiner Frage nicht allzu doll nerve und dass sich jemand findet, mir bei meinen doch zuerst recht "merkwürdig" anmutenden Problem zu helfen. Ich habe vor gut 2 Jahren ein Tiermedizinstudium ...

    Darf man verschreibungspflichtige Medikamente verteilen? (22.09.2006, 09:42)
    Hallo, Angenommen, Herr A. hört, daß Frau B schmerzen im Arm hat. Her A gibt daraufhin Frau B. das verschreibungspflichtige Medikament Diclofenac und fordert sie auf, dieses einzunehmen. Herr A. ist kein Arzt und hat ...

    Urteile zu Medizinrecht

    B 6 KA 62/07 R (11.03.2009)
    Für die Berechnung der Rückforderung aufgrund sachlich-rechnerischer Richtigstellung im Falle von Budgetierungen bleibt der praxisindividuelle Punktwert maßgebend, der sich auf der Grundlage des vom Arzt in Ansatz gebrachten Punktzahlvolumens ergeben hat. Es erfolgt keine Neuberechnung des Punktwerts auf der Grundlage des korrigierten Punktzahlvolumens. Eine...

    13 LA 157/09 (22.03.2011)
    Ein Verstoß gegen die gesetzliche Arzneimittelpreisbindung liegt immer schon dann vor, wenn eine Apotheke dem Versicherten bzw. Kunden gekoppelt mit dem Erwerb des Arzneimittels Vorteile gewährt, die den Erwerb für ihn wirtschaftlich günstiger erscheinen lassen. Dies gilt gerade auch dann, wenn die gegen die Preisbindung verstoßende Vorteilsgewährung zugleic...

    I-14 U 7/12 (06.02.2013)
    1. Das Interesse des durch eine heterologe Insemination gezeugten Kindes, seine genetische Abstammung zu erfahren, kann im Rahmen der vorzunehmenden Abwägung höher zu bewerten sein als die Interessen des beklagten Arztes und der Samenspender an einer Geheimhaltung der Spenderdaten. In diesem Fall kann das Kind vom behandelnden Arzt Auskunft über seine geneti...

    Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum