Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtBad Homburg 

Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Homburg: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Rolf Mohr   Nehringstr. 17, 61352 Bad Homburg
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 06172 - 127136


    Foto
    Jana Reitlinger   Nehringstr. 17, 61352 Bad Homburg
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 06172 - 127 247


    Foto
    Natascha Hofferbert   Nehringstr. 17, 61352 Bad Homburg
    Mohr Reitlinger Hofferbert
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 06172 - 12 74 98



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Medizinrecht in Bad Homburg

    Das Medizinrecht bildet einen sehr umfangreichen Teil des deutschen Rechtswesens. Nachdem die eigene Gesundheit das wohl höchste Gut ist, ist die hohe Relevanz des juristischen Teilgebietes leicht nachzuvollziehen. Das Medizinrecht normiert hauptsächlich die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Vor allem die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Überdies sind im Medizinrecht Regelungen den Arztberuf an sich betreffend anzusiedeln sowie Regelungen in der Rechtsbeziehung von Ärzten untereinander.

    Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht (© p365.de - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht
    (© p365.de - Fotolia.com)

    Eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, das sollte die erste Tat sein, wenn es zu zu Ärztepfusch gekommen ist

    Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn bedauerlicherweise sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine absoluten Ausnahmefälle. So kann eine falsche Befunderhebung außerordentliche gesundheitliche Folgen haben ebenso wie ein Behandlungsfehler oder Kunstfehler. Behandlungsfehler oder Kunstfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern z.B. nicht selten auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Kind lebenslange Folgen haben kann, ist auch heute nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man selbst von einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern umgehend einen Medizinanwalt oder eine Anwältin kontaktieren. In Bad Homburg sind Anwaltskanzleien im Medizinrecht niedergelassen. Weiß man schon, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin zum Medizinrecht aus Bad Homburg zu wenden. Es gibt zudem je nach dem wie der Fall gestaltet ist die Möglichkeit eine Rechtsanwaltskanzlei aufzusuchen, die sich auf besondere Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Gesundheitsrecht oder auch Vertragsarztrecht.

    Ein Rechtsanwalt für Medizinrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite, der für Ihr Recht kämpft

    Auch wenn ein Anwalt zum Medizinrecht aus Bad Homburg über ein überdurchschnittliches Know-how das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine große Hilfe sein. Gerade Fachwissen im Transplantationsgesetz ist heute immer häufiger gefragt. Denn nicht nur, dass heute mehr Transplantationen denn je durchgeführt werden, es kommt auch gerade in diesem Bereich in der Relation häufiger zu Kunstfehlern oder Ärztepfusch. Natürlich will man als Betroffener für einen Kunstfehler oder einen Behandlungsfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld eindeutig zu erhöhen, ist es sinnvoll, einen Anwalt zum Medizinrecht in Bad Homburg auszuwählen, der über einen großen juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Jedoch ist ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin zum Medizinrecht nicht nur die beste Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Man ist ebenso bei einem Anwalt zum Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt beispielsweise seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Ebenso kann ein Rechtsanwalt Auskunft geben z.B. über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Ärzte müssen Krankenhäuser als Konkurrenz dulden (13.12.2011, 16:00)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Vertragsärzte genießen bei ambulanter Behandlung keinen Vorrang gegenüber Krankenhäusern. Eine Praxis kann sich nicht dagegen wehren, dass ein Krankenhaus ambulante Behandlungen in demselben Gebiet ...

    Der medizinische Behandlungsfehler (06.11.2006, 12:00)
    3. Deutsch-Türkisches Symposium zum Medizin- und Biorecht am 10. und 11. November 2006 an der Universität Augsburg-----Die zivilrechtliche Arzthaftung, Alternativen zur Arzthaftung, der Arzthaftungsprozess und seine ...

    E-Zigarette ist kein Arzneimittel (02.05.2012, 15:02)
    Köln/Berlin (DAV). Die sogenannte E-Zigarette ist auch dann kein zulassungsbedürftiges Arzneimittel, wenn die enthaltenen Liquid-Depots Nikotin enthalten. Damit können diese E-Zigaretten frei vertrieben werden. Über die ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Facharzt für Medizinrecht auf Erfolgshonorarbasis (13.09.2008, 22:39)
    mal angenommen, man sucht einen Fachanwalt für Medizinrecht ,um gegen ein behandelndes Krankenhaus, wo man durch eine Infektion so schwer geschädigt wurde, dass man eine Knieprothese braucht und arbeitsunfähig geworden ist: ...

    Knieverletzung, falsche Behandlung? Was tun? (25.11.2008, 18:45)
    Hallo, ich wollte einmal fragen, was man tun kann, wenn man angenommen an dem Tag X in ein Unfallkrankenhaus geht, weil man höllische Knieschmerzen hat und dieses sehr angeschwollen ist. Zunächst sagt der Arzt, dass man sich ...

    Unzureichende Diagnose - Patient verstirbt (23.01.2009, 18:43)
    Mal angenommen, ein Bereitschaftsarzt diagnostiziert bei Patientin A Sonntags eine schwere Bronchitis und verschreibt ihr Antibiotikum und andere Medikamente. In der Nacht von Sonntag auf Montag findet der Mann von Patientin ...

    Definition (13.08.2010, 03:48)
    Hallo! Ich weiss nicht genau, in wie weit dieses Forum hier zuverlässig ist. Ich spreche natürlich nicht von verbindlichen Rechtsauskünften, sogenannte Online-Beratungen oder sogar dem Annehmen von Mandaten. Aber ein wenig ...

    Tipps für die Informationssuche und Rechtsgrundlagen (29.10.2013, 12:02)
    Hallo! Ich weiß nicht, wo ich es sonst rein schreiben soll, daher versuche ich es einfach mal hier (und hoffe, dass die Ich-From in diesem Fall okay ist): Eine Freundin aus Australien erzählte mir von einer Organisation, ...

    Urteile zu Medizinrecht

    B 6 KA 22/11 R (21.03.2012)
    1. Ob einem MVZ die Zulassung wegen gröblicher Pflichtverletzung zu entziehen ist, hängt von dem Stellenwert der verletzten Pflichten und dem Gewicht der Verstöße ab. 2. Das MVZ selbst ist vor allem für die Auswahl und den Einsatz der Ärzte sowie für die Leistungsabrechnung verantwortlich. Lassen Verstöße gegen diese grundlegenden Pflichten auf eine Sorglos...

    VI ZR 61/10 (03.05.2011)
    Der Schadensersatzanspruch des Geschädigten geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X auch in Höhe der Aufwendungen für den Investitionszuschlag nach Art. 14 des Gesundheitsstrukturgesetzes auf die gesetzliche Krankenkasse über....

    7 K 6327/09 (03.08.2011)
    Die in einem Bundesland erfolgte staatliche Anerkennung als Ausbildungststätte nach § 6 Abs. 2 PsychThG gilt auch für Zweigniederlassungen der Ausbildungstätte in einem anderen Bundesland....