Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtBad Dürkheim 

Rechtsanwalt in Bad Dürkheim: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Dürkheim: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Rita Heinzel-Rech   Eichstraße 22, 67098 Bad Dürkheim
    Walter, Baldauf, Theobald Rechtsanwälte Partnerschaft
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 06322/67001



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Bad Dürkheim

    Rechtsanwalt in Bad Dürkheim: Erbrecht (© bilderbox - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Bad Dürkheim: Erbrecht
    (© bilderbox - Fotolia.com)
    Über 200 Milliarden Euro werden in Deutschland im Jahr vererbt. Es erstaunt somit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Wo viel vererbt wird, da ist auch Streit häufig vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) geregelt finden sich alle wichtige Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie z.B. die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Enterbung, Pflichtteil, Erbverzicht oder auch Erbvertrag.

    Um schon vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich wasserfest zu regeln, ist der ideale Ansprechpartner ein Anwalt. In Bad Dürkheim sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Anwalt aus Bad Dürkheim im Erbrecht ist der richtige Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragestellungen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt im Erbrecht in Bad Dürkheim kann überdies auch engagiert werden, um im Todesfall die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

    Aber auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Anwalt im Erbrecht aus Bad Dürkheim die richtige Anlaufstelle. Der Rechtsanwalt oder die Anwältin im Erbrecht in Bad Dürkheim kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, der Erbschaftsteuer oder etwaigen Nachlassverbindlichkeiten. Der Erbrechtler wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit beratend und helfend zur Seite stehen. Die Hilfe durch einen Rechtsanwalt kann erforderlich werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Anwaltskanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Erbrecht in Bad Dürkheim zu wenden. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Behindertentestament - Ausschlagung durch den Betreuer? (28.05.2008, 09:22)
    Eltern behinderter Kinder stehen bei der Testamentserrichtung regelmäßig vor der Frage, wie sie ihr behindertes Kind, das auf Sozialleistungen angewiesen ist, vor dem Zugriff der Sozialhilfeträger auf ererbtes Vermögen ...

    Urteil zum Pflichtteilsanspruch (26.07.2012, 13:56)
    Ein Pflichtteilsanspruch eines entfernten Abkömmlings soll trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings nicht ausgeschlossen sein, wenn beide Abkömmlinge demselben Stamm angehören. GRP Rainer Rechtsanwälte und ...

    Amtswechsel an der Universität Luzern: (07.05.2009, 11:00)
    Auf den 1. 8.2009 erfolgen an der Universität Luzern folgende Amtswechsel: Neue Dekanin der Theol. Fakultät wird Dr. Monika Jakobs, Prof. für Religionspädagogik / Katechetik . Sie tritt die Nachfolge von Dr. Ruth Scoralick, ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Pflichtanteil zu Lebzeiten (01.01.2008, 02:19)
    Was muss man tun, , wenn man seinen Pflichtanteil schon zu lebzeiten haben möchte. Folgender Fall: Ein Elternteil stirbt vor 2 Jahren, ist es dem Kind möglich seinen Pflichtanteil auch 2 jahre später einzufodern, bzw. einen ...

    Erbausschlagung: Vater stirbt - Oma lebt noch... Wer erbt? (09.12.2009, 19:41)
    Hallo, wie sieht es mit folgendem Szenario aus: Angenommen, ein Mann hat 10 Jahre vor seinem Tod eine Erbausschlagung unterschrieben. Er ist dann - 10 Jahre später - mit Mitte 50 völlig unerwartet gestorben. Seine Mutter ...

    wer bekommt welchen teil (01.10.2008, 23:09)
    herr x als grundstückseigentümer, seine frau nicht im grundbuch, der sohn der frau (nicht von Herrn X) tochter von Herrn X. herr X verstirbt. kein testament. ...

    Ärger mit geerbtem Leasingvertrag (14.05.2008, 07:00)
    Ich hab hier mal einen recht verzwickten Fall. Herr Mustermann ist 65 Jahre alt und betreibt als 1-Mann-Unternehmen einen kleinen Copyshop. Sein von der Firma ABC geleaster DIN3-Farbkopierer erweist sich jedoch als ...

    SGB I § 59 vs. BGB-Regelungen zum Erbrecht (23.02.2013, 17:08)
    V ist allein stehend und in der GKV versichert. V stirbt im ersten Drittel des Jahres. E, nicht verwandt mit V, beerbt V. Nach dem Antritt des Erbes fordert die GKV des V von E eine Zuzahlung aus der Zeit vor dem Tod des V. E ...

    Urteile zu Erbrecht

    6 W 85/02 (19.07.2002)
    Setzen sich Eheleute in einem handschriftlichen Testament gegenseitig zu Alleinerben ein, unterschreiben sie diese Verfügung gemeinsam und erfolgt erst unterhalb dieser Unterschriften auf demselben Blatt die Einsetzung von Schlusserben nach dem Tod des Längstlebenden, so genügt diese Schluss-erbeneinsetzung nicht dem Erfordernis der eigenhändigen Unterschrif...

    II R 25/09 (05.05.2010)
    Für den Nachweis eines niedrigeren gemeinen Grundstückswerts kommt es auch nach der bis zum Jahr 2006 geltenden Rechtslage nicht auf die Wertverhältnisse zum 1. Januar 1996, sondern zum Bewertungsstichtag an. Dies gilt sowohl für bebaute als auch für unbebaute Grundstücke   ....

    1Z BR 101/04 (21.02.2005)
    1. Zum Nachweis einer behaupteten Erbeinsetzung, die sich auf der fehlenden Seite 1 eines gemeinschaftlichen Testaments befunden haben soll, von dem nur die Seiten 2 bis 4 erhalten sind. 2. Keine Beweiserleichterung für angebliche Testamentserben gegenüber den gesetzlichen Erben, wenn weder der Inhalt einer Testamentsseite noch der Grund für deren Fehlen au...