Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtBad Breisig 

Rechtsanwalt in Bad Breisig: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Breisig: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Elmar Lersch   Zehnerstraße 29, 53498 Bad Breisig
    Lersch & Kollegen
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 02633 480780



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Medizinrecht in Bad Breisig

    Das Medizinrecht ist ein spezieller Teil des Gesundheitsrechtes. Gerade weil die Gesundheit von grundlegender Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht an sich widmet sich hauptsächlich der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient/Patientin und Arzt/Zahnarzt. Ferner sind im Medizinrecht Regelungen den Arztberuf an sich betreffend anzusiedeln sowie Regelungen in der Rechtsbeziehung von Ärzten untereinander.

    Rechtsanwalt in Bad Breisig: Medizinrecht (© RioPatuca Images - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Bad Breisig: Medizinrecht
    (© RioPatuca Images - Fotolia.com)

    Was machen, wenn man Opfer eines Kunstfehlers ist?

    Nachdem leider sicherlich keiner im Laufe seines Lebens von Krankheiten verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn Ärztepfusch ist keine Seltenheit. Kommt es zu einem Kunstfehler, einem Behandlungsfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg stark beeinträchtigen. Derartiger Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie auftreten, sondern auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Neugeborenes lebenslange Folgen haben kann, ist auch heutzutage nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man selbst von einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern sofort einen Medizinanwalt oder eine Rechtsanwältin kontaktieren. Bad Breisig bietet einige Anwälte zum Medizinrecht. Gerade wenn sich die persönliche Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, kann es effektiv sein bei Fachanwälten für Medizinrecht aus Bad Breisig Rat zu suchen. Abhängig davon wie sich das persönliche Rechtsproblem gestaltet, kann es auch angebracht sein, eine Kanzlei in Bad Breisig aufzusuchen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat. Als Beispiel zu nennen wären hier Gesundheitsrecht, Arzthaftungsrecht, Krankenhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Krankenhaushaftung.

    Egal was für ein medizinrechtliche Problem Sie haben, ein Rechtsanwalt für Medizinrecht hilft dabei, Ihr Recht durchzusetzen

    Auch wenn ein Rechtsanwalt im Medizinrecht in Bad Breisig über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es die Sachlage erfordert, eine immense Hilfe sein. Denn Transplantationen zählen heutzutage zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind u.a. Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen Operationen besonders oft zu verzeichnen. Je mehr theoretische Fachkenntnisse und praktische Erfahrung ein Anwalt für Medizinrecht in Bad Breisig in dem benötigten Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schadenersatz oder Schmerzensgeld zu erhalten. Doch ist ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Bad Breisig nicht nur der ideale Ansprechpartner, wenn es zu einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler gekommen ist. Anwaltskanzleien im Medizinrecht in Bad Breisig sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser z.B. die ärztliche Schweigepflicht gebrochen hat. Ebenfalls kann ein Anwalt Auskunft geben zum Beispiel über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Kölner Uniklinik erfolgreich in der "Neuroethik" (12.12.2008, 13:00)
    Forschungen zu ethischen Fragen der Hirnstimulation sowie zu "Mind- undBrainreading" starten an der medizinischen FakultätZwei Forschergruppen werden insgesamt mit rund 1,5 Millionen Euro vomBundesministerium für Bildung und ...

    Die verfügbare Niere: Wer soll sie bekommen? (14.03.2008, 09:00)
    AG der Ständigen Kommission für Organtransplantation der BÄK feilte in Augsburg an Richtlinien.-----Als Mitglied der Ständigen Kommission Organtransplantation der Bundesärztekammer (BÄK) war Prof. Dr. Henning Rosenau - ...

    International Expert Group for Medical Device Reprocessing nimmt Arbeit auf (15.03.2007, 15:00)
    Experten haben damit begonnen, eine Risikobewertung zur Aufbereitung von Medizinprodukten zu erarbeiten. Patientensicherheit hat oberste Priorität. Kliniken und Praxen sollen mehr Rechtssicherheit bekommen. Berlin, 15. März ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Behandlungsfehler - Zahnarzt pocht auf Zahlung der Rechnung (28.09.2010, 11:19)
    Angenommen es besteht folgender Fall: A hat sich vor einigen Monaten einer Wurzelbehandlung an einem Zahn unterzogen, der ihm nun Schmerzen bereitet. A sucht daher einen Spezialisten B auf, der sich auf endontologische ...

    Texter/in Medizinrecht gesucht (bundesweit) (21.10.2009, 01:05)
    Hey Leute, für ein Projekt im Bereich Medizinrecht suche ich einen/ eine fähigen/fähige Texter/in zur Unterstützung. Ideal wäre im fortgeschrittenen Semester mit Spezialisierung auf Medizinrecht. Umfang: Circa 50 DIN A4 ...

    Body-Lift/ Kostenübernahme (13.07.2011, 13:54)
    Patient A muss vor einem Eingriff (das sogenannte Bodylift) ein Gutachten einholen, um zu klären, ob die Krankenkasse für den Eingriff aufkommt, oder zumindest einen Teil trägt. Nach Gutachten wird dieses abgelehnt. Patient A ...

    Ohne Narkose Operiert (12.04.2012, 12:50)
    Hallo! Ich hoffe die Frage wurde nicht schon gestellt, ich benötige Sie aber für eine Schularbeit! Angenommen Herr A unterzieht sich einer Lendenoperation. Ihr wird ein muskellähmendes Medikament verabreicht und ihr soll ...

    Sturz im Krankenhaus (17.01.2014, 10:42)
    Hallo, ich würde hier gerne einmal folgenden - fiktiven - Fall schildern: A hat seinen 91 Jahre alten Vater zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Dort ist der Vater gestürzt, leider bekommt A vom Krankenhaus ...

    Urteile zu Medizinrecht

    VI ZR 359/11 (26.02.2013)
    a) Der Anspruch des Pflegeheimbewohners auf Einsicht in die Pflegeunterlagen geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X i.V.m. § 401 Abs. 1 analog, § 412 BGB auf den - aufgrund des Schadensereignisses zu kongruenten Sozialleistungen verpflichteten - Sozialversicherungsträger über, wenn und soweit mit seiner Hilfe das Bestehen von Schadensersatzansprüchen geklärt w...

    VI ZR 61/10 (03.05.2011)
    Der Schadensersatzanspruch des Geschädigten geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X auch in Höhe der Aufwendungen für den Investitionszuschlag nach Art. 14 des Gesundheitsstrukturgesetzes auf die gesetzliche Krankenkasse über....

    B 6 KA 5/08 R (28.01.2009)
    1. Durch Regelungen der Honorarverteilung dürfen Praxen mit unterdurchschnittlichem Umsatz nicht daran gehindert werden, ihr Honorar innerhalb von fünf Jahren bis zum Durchschnittsumsatz ihrer Fachgruppe zu steigern. 2. Auch unterdurchschnittliche Praxen (außerhalb der "Aufbauphase") dürfen für einen begrenzten Zeitraum von jeglicher Wachstumsmögli...