Rechtsanwalt in Bad Arolsen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Arolsen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Arbeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sabine Krug mit Anwaltskanzlei in Bad Arolsen
Krug
Zum Wiggenberg 8a
34454 Bad Arolsen
Deutschland

Telefon: 05691 625451
Telefax: 05691 625452

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Begründung eines Arbeitsverhältnisses nach jahrelangem Fremdmitarbeitereinsatz (08.08.2013, 11:02)
    Unabhängig eines abgeschlossenen Werkvertrags kann ein Arbeitsverhältnis auch bei weisungsgebundenem Fremdpersonaleinsatz zustande kommen, wenn eine Eingliederung in den Betrieb gegeben ist. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Landesarbeitsgericht (LAG) Baden-Württemberg hatte einen Fall zu entscheiden (Az.: ...
  • Bild Studienkurs „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ (27.06.2013, 09:10)
    Berufsbegleitender weiterbildender KursAm 22. November 2013 startet am Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt zum zweiten Mal der weiterbildende „Studienkurs Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“.Der Studienkurs ist berufsbegleitend konzipiert, umfasst 220 Unterrichtsstunden und wendet sich an Mitarbeiter/-innen in der Personalarbeit, interne und externe Berater/-innen sowie Personalentwickler/-innen. Er gliedert sich in ...
  • Bild Neuer Zertifikatskurs an der Hochschule Niederrhein: Personalmanagement und Arbeitsrecht (06.08.2013, 13:10)
    Die Hochschule Niederrhein baut ihr Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen aus. Ab dem Wintersemester 2013/2014 werden erstmals auch Zertifikatskurse angeboten. Den Anfang macht ein berufsbegleitendes Hochschulzertifikat im Bereich Wirtschaftsrecht. Absolventinnen und Absolventen des Zertifikatskurses soll mit diesem Angebot die Möglichkeit eröffnet werden, in kompakter Form und in einem zeitlich überschaubaren Rahmen Kenntnisse ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitsrecht Niederlanden/Deutschland??? (07.10.2009, 11:22)
    Hallo, Mal angenommen ein Angestelter (nicht Leiharbeiter) mit Deutschen vertrag arbeitet seit nunmehr 8 Jahre ununterbrochen bei einen Kunden in den Niederlanden. Sein Arbeitstag fängt um 6.00 Uhr an und endet zwischen 16.00 und 19.00 Uhr. Sporadisch wird auch Samstags gearbeitet. Der Angestellte fragt sich: Müssen Sozialbeiträge und Steuern nicht in den Niederlanden ...
  • Bild durch`s arbeiten zum Sozialfall werden (14.10.2011, 14:18)
    guten Tag wertes Forum ,mein Interesse bezieht sich hauptsächlich auf die Arbeitgeberpflichten und deren Zumutbarkeit.fiktiver Fall :jemand kommt aus der Arbeitslosigkeit und nimmt eine Stelle als Kraftfahrer auf .das erste Gehalt ( geringe Höhe - 1250,00 € netto z.B. ) fließt nach 6 Wochen .der Kraftfahrer deckt den Verpflegungsmehraufwand / ...
  • Bild Antrag auf Gleichwohlgewährung möglich? (10.12.2013, 18:58)
    Guten Abend zusammen,folgender Sachverhalt:Max schmeißt sein Studium und fängt eine Vollzeitstelle bei seinem Minijob Arbeitgeber zum 1.3. an. Zum 1.5. wird Max jedoch mündlich gekündigt. Bisher hat er nur Lohn für den Monat März erhalten, die weiteren Löhne bleibt der Arbeitgeber Max schuldig. Also geht Max zum Arbeitsamt und möchte ...
  • Bild Kündigung Ausbildungsvertrag beschränkt geschäftsfähig (22.08.2009, 09:21)
    Folgender Fall: Eine 17-Jährige tritt mit Einverständnis des gesetzlichen Vertreters eine Ausbildung an. Nach der Probezeit möchte Sie kündigen. (Kündigungsgründe sind nicht bekannt). Tritt nun §113 BGB in Kraft, dass Sie ohne Einverständnis des gesetzlichen Vertreters kündigen kann? Lt. § 10 Absatz 2 BBiG : (2) Auf den Berufsausbildungsvertrag sind, soweit sich aus ...
  • Bild Verkaufe günstig hemmer-Skripten (29.09.2012, 11:18)
    Verkaufe hemmer-Skripten: BGB AT I 8. Auflage, 11/2004 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT II 7. Auflage, 5/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT III 7. Auflage, 11/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift und Bleistift Schadensersatzrecht I 5. Auflage, 6/2005 Ganz geringe äußere Gebrauchsspuren; keine Markierungen Schadensersatzrecht II 4. Auflage, 1/2005 Ganz geringe äußere Gebrauchsspuren; keine Markierungen Schadensersatzrecht ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 Sa 96/10 (04.04.2011)
    1. Erhält der Arbeitnehmer innerhalb eines Zeitraums von einem Monat zwei einander widersprechende Informationsschreiben zu einem Betriebsübergang, so wird die Frist für einen Widerspruch gegen den Betriebsübergang mit Zugang des zweiten Schreibens unterbrochen. 2. Die Frist für den Widerspruch beginnt erst neu, wenn der Arbeitgeber die widersprüchliche Sit...
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 9 K 1201/10.F (25.08.2010)
    Abgeltung, Arbeitszeit, Gleittage, Gleitzeit, Schadensersatz...
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 2 Sa 24/10 (08.09.2010)
    Ein betriebliches Zugangsrecht der Gewerkschaften zum Zwecke der Mitgliederwerbung in einen kirchlichen Betrieb ist in der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 17.02.1981 jedenfalls dann verneint worden, wenn die Gewerkschaft im kirchlichen Betrieb bereits durch Mitglieder vertreten ist. Dieser Beschluss entfaltet im kirchlichen Bereich auch nach A...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildDarf der Arbeitgeber ab dem ersten Tag eine Krankmeldung verlangen?
    Arbeitnehmer, die krank und dadurch arbeitsunfähig geworden sind, müssen eine Krankmeldung an ihren Arbeitgeber schicken. Was müssen Arbeitnehmer dabei beachten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Arbeitnehmer sind häufig unsicher, wie sie sich bei einer Erkrankung verhalten sollen. Das gilt vor allem, wenn sie aufgrund dessen ...
  • BildDarf der Chef bei der Arbeit Kleidungsvorschriften festlegen?
    Ein Sprichwort besagt „Kleider machen Leute.“ Dies mag stimmen, allerdings ist Geschmack stets subjektiv. Der Arbeitgeber hat jedoch oftmals ein besonderes Interesse daran, dass seine Arbeitnehmer einheitlich und gepflegt auftreten. Konformität und Individualismus stehen sich dabei häufig gegenüber. Darf der Chef allerdings tatsächlich in das allgemeine Persönlichkeitsrecht seiner ...
  • BildAbfindung für den Arbeitnehmer
    Die Abfindung Für den Fall dass der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verliert, kommt in speziellen Fällen eine Abfindung in Betracht. Sie stellt eine finanzielle Leistung des Arbeitgebers dar, die einen Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes darstellt. Entstehung des Anspruchs Es gibt für den Fall der Beendigung des Arbeitsverhältnisses keinen automatischen ...
  • BildUnwirksamkeit einer ordentlichen Kündigung wegen krankheitsbedingter Fehlzeiten
    Mit Urteil vom 9.07.2016 – Az. 7 Sa 1707/15 hat das LAG Hamm entschieden, dass eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen krankheitsbedingter Fehlzeiten unverhältnismäßig ist, wenn der Arbeitgeber entgegen seiner Pflicht aus § 84 Abs. 2 SGB IX kein betriebliches Eingliederungsmanagement durchführt. Die Verpflichtung nach § 84 Abs. 2 ...
  • BildVerhaltensbedingte Kündigung
    Hat der Arbeitnehmer in schwerwiegender Weise gegen arbeitsvertragliche Vorschriften verstoßen, ist der Arbeitgeber berechtigt, gemäß § 1 Abs. 2 KSchG eine verhaltensbedingte Kündigung auszusprechen. Der ledigliche Vorwurf, der Arbeitnehmer habe die Tat begangen, stellt einen eigenständigen Kündigungsgrund dar und wird als Verdachtskündigung bezeichnet. Soweit das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, ist das Verhalten ...
  • BildKündigung wegen Beleidigung des Vorgesetzten?
    Eines ist klar, niemand möchte beleidigt werden. Auch der eigene Chef nicht, selbst wenn er sich in den Augen seiner Arbeitnehmer wieder „unfair“ verhalten hat oder ähnliches. Doch manchmal ist nicht nur der Ärger groß, sondern in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. auch der Drang nach öffentlicher ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.