Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteHandelsrechtAurich 

Rechtsanwalt in Aurich: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aurich: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1

Logo
Dr. Schapp & Partner   Emder Straße 1, 26603 Aurich 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: (04941) 9914630


Logo
Dr. Schapp & Partner   Emder Strasse 1, 26603 Aurich 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: (04941) 9914630


Foto
Rainer Tertilt   Georgswall 6, 26603 Aurich
Tertilt Rechtsanwalt
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 04941/99 0 16 0



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Handelsrecht

Leuphana Wirtschaftsjuristen laden Studierende zu Fallstudie ein (20.10.2011, 11:10)
Wissenschaft und Versicherungswirtschaft kooperieren – iPad 2 zu gewinnenLüneburg. Das Institut für Wirtschaftsrecht der Leuphana Universität Lüneburg lädt in Kooperation mit der E+S Rückversicherung AG, Hannover, und dem ...

Hochschule Bremerhaven gilt als Logistik-Expertenschmiede: Studiengang feiert 30-jähriges Bestehen (20.10.2006, 18:00)
In fast allen Bereichen der Wirtschaft sind sie in zumeist führenden Positionen tätig: Wirtschaftsingenieure der Fachrichtung Transportwesen/Logistik. Sie befassen sich mit Transport, Lagerung und Umschlag. Wissenschaftlich ...

Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der ...

Forenbeiträge zu Handelsrecht

Internationaler Bachelor vs. 2. Staatsexamen (06.09.2013, 12:37)
Hallo erst mal an Alle! Ich weiß, dass es schon viele Fragen nach dem Vergleich zwischen Deutschem Bachelor und den Staatsexamina gibt, leider wird mein Problem damit aber nicht beantwortet. Ich habe jetzt angefangen ...

VWL- Bachelor und Jura? (09.05.2007, 18:16)
Hallo. Bin gerade auf dieses Forum gestoßen, habe auch schon darin gestöbert und viele interessante Beiträge gefunden. Ich hoffe, daß Euch das Thema inzwischen nicht schon nervt, aber vielleicht findet sich ja jemand, der ...

Vollmacht und Generalvollmacht (01.12.2011, 20:47)
Hallo! Ich hätte für folgendes Fallbeispiel gerne eure Meinung, Einschätzungen etc.: Im Jahre 1995 hatte Person A einer Person B eine Handlungsvollmacht erteilt, die zwar über den Tod hinaus gültig ist, jedoch nicht im ...

Stellen hinter Komma (22.05.2013, 13:26)
Hallo zusammen, einmal angenommen ein Privatkunde kauf bei einer Firma etwas für 25 €. Nun erhält er eine Rechnung zugeschickt auf der die Firma ausweist: 21,4567 € + 19 % MWST = 25,00 € Der PC und der Taschenrechner ...

Ansprüche des Reiseveranstalters nach Flugverstpätung gegenüber der Airline? (29.09.2010, 02:37)
Reiseveranstalter R kauft beim Hotelier H Zimmerkontingente und bei der Fluggesellschaft F Flugticketkontingente ein. - Bei R, H und F handelt es sich um Vollkaufleute.R stellt aus den Zimmerkontingenten und ...

Urteile zu Handelsrecht

I R 117/08 (20.10.2010)
1. Teilt eine US-amerikanische Kapitalgesellschaft ihren Anteilseignern im Wege eines sog. Spin-off Aktien ihrer ebenfalls US-amerikanischen Tochtergesellschaft zu, so führt dies bei einem inländischen Anteilseigner nur dann zu einem steuerpflichtigen Kapitalertrag, wenn sich die Zuteilung nach US-amerikanischem Handelsrecht und Gesellschaftsrecht als Gewinn...

10 K 323/07 (02.04.2008)
1. Dem Erfordernis des angemessenen Ermittlungsaufwandes wird grundsätzlich nur dann genügt, wenn der Fahrzeughalter unverzüglich -regelmäßig innerhalb von 2 Wochen- von der Verkehrsordnungswidrigkeit informiert wird. 2. Die Zwei-Wochen-Frist gilt nicht, wenn der Halter des Fahrzeuges ein Kaufmann i.S.d. Handelsrecht ist und die Verkehrszuwiderhandlung in d...

1 Ss 851/10 (30.05.2011)
Ein Bankrott gemäß § 283 Abs. 1 Nr. 7 b, Abs. 6 StGB erfordert die Gleichzeitigkeit von Krise und Nichterstellung der Bilanz in der hierfür vorgeschriebenen Zeit. Eine entgegenstehende Auslegung der Norm verbietet der Wortsinn des Gesetzes. Tritt eine Überschuldung oder zumindest drohende Zahlungsunfähigkeit erst später ein, kommt nur eine Strafbarkeit gemäß...