Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtAurich 

Rechtsanwalt in Aurich: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aurich: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Dr. Schapp & Partner   Emder Straße 1, 26603 Aurich 
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: (04941) 9914630


    Logo
    Dr. Schapp & Partner   Emder Strasse 1, 26603 Aurich 
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: (04941) 9914630


    Foto
    Dr. Thomas Wessels   Straße des Handwerks 22, 26603 Aurich
    Steuer- und Rechtsanwaltsbüro Dr. Thomas Wessels
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04941-95014-0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Aurich

    Rechtsanwalt in Aurich: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Aurich: Erbrecht
    (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Unglaubliche Geld- und Sachwerte werden in jedem Jahr in der BRD vererbt. Es ist damit nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten gehört. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen häufig vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Belange, die das Erben und Vererben betreffen, normiert. Das Erbrecht ist Bestandteil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Erbverzicht, Enterbung und der Erbvertrag.

    Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Personen übergeht, die man hierfür vorgesehen hat, ist es dringend empfohlen, eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht zu konsultieren. In Aurich sind einige Erbrechtskanzleien zu finden. Anwälte und Anwältinnen zum Erbrecht in Aurich sind die richtigen Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragestellungen rund um das Testament oder die Testamentserstellung zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Der Anwalt im Erbrecht kann zudem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker einzusetzen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt umfangreich ist oder es mehrere Erben gibt.

    Der Anwalt im Erbrecht aus Aurich ist jedoch auch für jeden die optimale Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt für Erbrecht aus Aurich wird seinem Mandanten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich zumeist um Belange handeln, die den Erbschein, das Nachlassgericht oder auch die Erbschaftsteuer betreffen. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtsanwalt seinen Klienten vertreten und den gesamten Schriftverkehr übernehmen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Ein weiterer Grund einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und deshalb das Testament anfechten lassen möchte. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt für Erbrecht aus Aurich zu wenden. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    10 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz (01.08.2011, 16:03)
    Zu dem 10-jährigen Inkrafttreten des Lebenspartnerschaftsgesetzes am 1.8.2011 erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass gleichgeschlechtliche ...

    D.A.S. Premium-Rechtsschutz siegt bei Stiftung Warentest (16.12.2011, 16:13)
    Die Stiftung Warentest hat in ihrem großen Tarifvergleich das Premium-Rechtsschutzpaket der D.A.S. Rechtsschutz-Versicherungs-AG zum Testsieger gekürt. Der Top-Tarif des Rechtsschutzversicherers der ERGO Versicherungsgruppe ...

    Recht auf Grundbucheinsicht steht eventuell auch pflichtteilsberechtigten Miterben zu (08.04.2013, 16:35)
    Pflichtteilsberechtigte Angehörige können unter Umständen ein Recht darauf haben, Einsicht in das Grundbuch zu nehmen, um eventuell bestehende Pflichtteilsergänzungsansprüche festzustellen. GRP Rainer Rechtsanwälte und ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Verzicht auf Erbrecht? (01.03.2007, 13:43)
    Hallo, Eltern haben ein Berliner Testament beim Notar verfasst. Mutter ist gestorben, Vater hat wieder geheiratet. Lt. Testament müsste er seiner einzigen Tochter am Tag der Wiederheirat ihr Erbe sicherstellen. Zur ...

    Erbrecht! monatl. Zahlung trotz Nichtnutzer? (08.04.2011, 20:33)
    Frage zu Erbrecht: Ein Schwiegervater ist vor 3 Jahren gestorben. Die Schwiegermutter hat zu 50%, die Schwester und Bruder jeweils zu 25% das Wohnhaus geerbt und angenommen (Schuldenlast ca. 200.000,00 Euro) Im Haus wohnen ...

    Finanzkrise als Prüfstein eines alten Gesetzes (08.02.2009, 23:31)
    Als Stichdatum für Rechtsanwaltshonorarbemessung bei Verlassenschaftsabhandlung gilt der Todestag. Zwischen Todestag und Abschluss des Verlassenschaftsverfahrens versteichen aber mehrere Monate, manchmal sogar ein ganzes ...

    Pflichtteilergänzungsberechtigter Miterbe ? (18.02.2008, 08:09)
    Eins von drei Kindern wird testamentarisch zu einem Fünftel Miterbe. Können lebzeitige Schenkungen des Erblassers an die anderen Kinder dazu führen, daß dieser Erbe pflichtteilsberechtigt wird? ...

    Beratungshilfeschein (01.04.2012, 17:48)
    Hallo,folgender Sachverhalt:B u. C ihr Vater A ist verstorben, das haben B u. C nur über fünf Ecken erfahren, ca. 3 wochen nach dem Ableben u. ca. 4 Tage vor der Bestattung. Weil A den Kontakt vor 6 Jahren durch eine neue ...

    Urteile zu Erbrecht

    1Z BR 30/04 (18.05.2004)
    Ablehnung einer Erwachsenenadoption wegen begründeter Zweifel, ob ein dem Eltern-Kind-Verhältnis entsprechendes Familienband hergestellt werden soll oder in Zukunft erwartet werden kann....

    1 BvL 1/11 (19.02.2013)
    1. Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 6 Abs. 2 Satz 1 GG verleiht dem Kind ein Recht auf staatliche Gewährleistung elterlicher Pflege und Erziehung. Eine Verpflichtung des Gesetzgebers, die Adoption des angenommenen Kindes eines eingetragenen Lebenspartners durch den anderen Lebenspartner (Sukzessivadoption) zu ermöglichen, lässt sich daraus nicht ableiten...

    5 L 69/09 (12.02.2009)
    1. Ein notarieller Kaufvertrag zwischen einer GmbH und einer Gbr, an der die GmbH mit 10 % beteiligt ist und deren Zweck u.a. der Handel mit Immobilien ist, stellt keine Einbringung des Kaufobjekts in die Gesellschaft dar, wenn die Beteiligten zu dem über das Bestehen eines Vorkaufsrechts belehrt wurden. 2. Der Verkauf eines Grundstücks von einer GmbH an ei...

    Rechtsanwalt in Aurich: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2016

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum