Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtAurich 

Rechtsanwalt in Aurich: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aurich: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Dr. Schapp & Partner   Emder Straße 1, 26603 Aurich 
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: (04941) 9914630


    Logo
    Dr. Schapp & Partner   Emder Strasse 1, 26603 Aurich 
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: (04941) 9914630


    Foto
    Dr. Thomas Wessels   Straße des Handwerks 22, 26603 Aurich
    Steuer- und Rechtsanwaltsbüro Dr. Thomas Wessels
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04941-95014-0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Ist unser Erbrecht noch zeitgemäß? Wissenschaftlerin untersucht Folgen des demographischen Wandels (12.08.2010, 12:00)
    Auf dem weitläufigen Feld des Erbrechts scheint der fortschreitende demographische Wandel auf den ersten Blick keine allzu großen Konsequenzen zu haben. So macht der Umstand, dass in Zukunft weniger potentielle Erben in den ...

    10 Jahre Kindschaftsrechtsreform (02.07.2008, 15:30)
    Am 1. Juli 2008 jährt sich das Inkrafttreten des Kindschaftsrechtsreformgesetzes zum zehnten Mal. Die Kindschaftsrechtsreform hat das gesamte Kindschaftsrecht, das seit der Sorgerechtsreform von 1980 weitgehend unverändert ...

    Fotokopie eines Testaments kann ausreichend sein (21.09.2012, 10:43)
    Im Einzelfall kann auch eine Fotokopie des Testaments ausreichend sein, zeigt eine Entscheidung des OLG Naumburg. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Testament mit seltsamen Klauseln (07.11.2010, 18:35)
    Mal angenommen, Erblasser A hinterlässt seinem Sohn B sein Haus und sein Vermögen. Allerdings lässt er in seinem Testament bestimmte Klauseln setzen, dass z.B. das Haus nicht verkauft bzw. belastet werden darf, weiterhin ...

    Erbrechtfrage (26.07.2012, 19:23)
    Hallo,zur Diskussion steht folgender fiktiver Fall:die Eltern sind schon sehr alt(beide über 80) und wohnen mit einer Tochter und ihrer Familie auf einen eigenen Grundstück in jeweils zwei eigenen Wohnungen. Die Wohnung der ...

    Mietrecht/Erbrecht (24.09.2013, 13:08)
    Liebes schlaue Leute hier, ich brauche ein paar Tips zu folgendem Fall: Es geht um zwei erwachsene Brüder, die gemeinschaftlich Haus 1 vom Großvater geerbt haben. Der Vater hat bis vor kurzem in Haus 2 gewohnt und ist ...

    Pflichtteil bei Enterbung, muss Haus verkauft werden ?? (24.04.2008, 12:20)
    Hallo an alle, im Bekanntenkreis sorgt folgende Diskusion für reichlich Gesprächsstoff. Hoffe hier ein paar nützliche Antworten zu bekommen um ein wenig Klarheit in die Sache bringen zu können. Nehmen wir mal folgenden ...

    Erbrecht (22.01.2012, 16:57)
    Folgende Frage? Wer erbt das Geld von B). Sind das die Kinder von B) oder doch nur A) und C)in welchen Verhältnis ? Wie ist es, wenn beim vererben zweiter Ordnung eine Erbe bei der Testamentseröffnung bereits verstorben ist. ...

    Urteile zu Erbrecht

    11 K 3969/06 (17.01.2008)
    Vermeidbarkeit erheblicher Nachteile durch Erwerb der Pakistan Origin Card (POC) oder Veräußerung eigener GrundstückeErbrechtsbeschränkung als nur vager Nachteil ohne zeitlichen Zusammenhang mit der Aufgabe der Staatsangehörigkeit...

    II R 9/11 (27.09.2012)
    1. Der BFH hält § 19 Abs. 1 i.V.m. §§ 13a und 13b ErbStG in der im Jahr 2009 geltenden Fassung wegen Verstoßes gegen den allgemeinen Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG) für verfassungswidrig, weil die in §§ 13a und 13b ErbStG vorgesehenen Steuervergünstigungen nicht durch ausreichende Sach- und Gemeinwohlgründe gerechtfertigt sind und einen verfassungswidrige...

    11 W 32/95 (17.05.1995)
    Oberlandesgericht Köln, 11. Zivilsenat, Beschluß vom 17.05.1995 - 11 W 32/95 -. Die Entscheidung ist unanfechtbar. Streitwert bei Ansprüchen gegen Miterben Streitwert, Miterben ZPO § 3 1) Bei erbrechtlichen Ansprüchen ist bei der Streitwertfestsetzung eine wirtschaftliche Betrachtungsweise geboten. 2) Klagt ein Miterbe gegen einen anderen eine Nachlaßforde...

    Rechtsanwalt in Aurich: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum