Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteScheidungAugsburg 

Rechtsanwalt für Scheidung in Augsburg

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1

Logo
Rechtsanwälte E. Herzog, O.J. Lilly und C. Schnetzer   Bahnhofstr. 21, 86150 Augsburg 

Telefon: 0821/90638-0


Foto
Silvia Wunderle   Morellstraße 33, 86159 Augsburg
Rechtsanwältin Silvia Wunderle

Telefon: 0821 - 34740083


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christian Göller   Maximilianstraße 29-31, 86150 Augsburg
 

Telefon: 0821 33067


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Judith Freund   Apothekergäßchen 4, 86150 Augsburg
 

Telefon: 0821 49815975


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Thomas Hockauf   Klinkertorplatz 1, 86152 Augsburg
 

Telefon: 0821 3494800


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Brigitte Ketterle-Faber   Schaezlerstraße 17, 86150 Augsburg
Faber & Faber Anwaltskanzlei

Telefon: 0821 9076920-0



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Scheidung

Scheidung mit Demenz (14.10.2013, 14:40)
Hamm (jur). Auch alte Menschen mit Demenz können noch die Scheidung einreichen. Dies ist wirksam, wenn der Wille zu Scheidung zuvor bei noch ausreichend klarem Bewusstsein geäußert wurde, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm ...

Befreiung von der Grunderwerbsteuer auch für Lebenspartnerschaftens (08.08.2012, 12:42)
Mit dem am 14. Dezember 2010 in Kraft getretenen Jahressteuergesetz 2010 hat der Gesetzgeber die eingetragenen Lebenspartner den Ehegatten hinsichtlich sämtlicher für sie geltenden grunderwerbsteuerlichen Befreiungen ...

Iranische Ehefrau wird nach iranischem Recht mit dem Ausspruch des „Talaq“ geschieden (03.06.2013, 14:50)
Eine Ehefrau kann nach iranischem Recht mit dem Ausspruch des „Talaq“ geschieden werden, wenn die iranischen Eheleute dies in der Heiratsurkunde vereinbart haben. Das hat der 3. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts ...

Forenbeiträge zu Scheidung

Taschengeldpfändung - Schwierig Fall (22.05.2013, 23:07)
Hallo Zusammen, ich freue mich das ich dieses Forum hier gefunden habe und habe mich auch bereits zum Thema eingelesen. Alles sehr interessant und informativ... Nur leider habe ich einen speziellen fiktiven Fall wo ich nicht ...

Zustimmung zur Scheidung (21.11.2013, 15:44)
Hallo an alle, A und B sind verheiratet. Ende 2011 trennen sie sich. B stellt im Oktober 2013 seinen Scheidungsantrag. Sie leben mehr als ein Jahr getrennt. A stimmt der Scheidung nicht zu. Trennungsgrund: Betrug A und ...

uneheliches Kind, gemeinsame Sorge, Mutter will nun wegziehen, rechte Vater? (11.12.2006, 09:55)
Hallo ich habe da ein Frage und bitte um ein wenig Hilfe. folgender Fall: Kindesvater und Kindesmutter sind nicht miteinander verheiratet, leben 5minuten Fußweg voneinander getrennt, der gemeinsame Sohn ist achteinhalb Jahre ...

Nachnamen in Doppelnamen VOR Scheidung umwandeln (29.10.2008, 21:49)
Mal angenommen, man steht kurz vor Scheidung und die Frau trägt den Nachnamen ihres Noch-Ehemannes. Nach der Scheidung will diese ihren Mädchennamen annhemen. Kann diese Frau ihren Mädchennamen den jetzigen Familiennamen ...

Kredit Scheidung Haftung Innenverhältniss (20.12.2013, 08:11)
Hallo... ein zugegeben komlizierter Fall Das Außenverhältniss ist geklärt , die Bank entließ Frau A um die es anschließend geht. Nehmen wir also an: Frau A+Herr B heiraten. Sie bekömmen von B`s Mutter ein Haus für 10TSD ...

Urteile zu Scheidung

7 Sa 1155/09 (21.07.2011)
1.) Hat das Verwaltungsgericht erster Instanz den Zustimmungsbescheid des Integrationsamtes zur Kündigung eines schwerbehinderten Menschen gem. § 85 SGB IX als rechtswidrig aufgehoben, so ist die auf den Zustimmungsbescheid gestützte Kündigungserklärung als schwebend unwirksam anzusehen. 2.) Die Arbeitsgerichte aller Instanzen sind im Kündigungsschutzprozes...

9 W 5/11 (17.01.2011)
Eine in einer Anspruchsbegründung (anders als noch im Mahnbescheid selbst) falsch bezeichnete, aber tatsächlich existente Person, der die Anspruchsbegründung letztlich auch zugegangen ist, hat einen Kostenerstattungsanspruch gegen die Klagepartei, wenn diese dadurch, dass sie anschließend unzweifelhaft zum Ausdruck bringt, die "falsche" Beklagte ni...

A 16 S 204/93 (12.02.1993)
1. § 50 Abs 3 Satz 2 AuslG 1990 ist ergänzend dahingehend anzuwenden, daß von einer Abschiebungsandrohung der Ausländerbehörde auch ein nach § 53 Abs 6 Satz 1 AuslG 1990 gefährlicher Staat ausgenommen werden muß, sofern die Ausländerbehörde das von dieser Vorschrift eingeräumte Ermessen im Sinne der Schutzgewährung ausüben will. Anderes gilt nach § 50 Abs 3 ...