Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMarkenrechtAugsburg 

Rechtsanwalt in Augsburg: Markenrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Foto
Alexander Meyer   Zeuggasse 7, 86150 Augsburg
anwaltsbüro47 - Rupp Zipp Meyer Wank - Rechtsanwälte

Telefon: +49-(0)821-158812


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hagen Hild   Konrad-Adenauer-Allee 55, 86150 Augsburg
Hild & Kollegen

Telefon: 0821 4207950


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Angelika Werb-Welter   Bahnhofstraße 18 1/2, 86150 Augsburg
 

Telefon: 0821 444244-0


Foto
Marcus R. Klopfer   Ludwigstr. 1 / III, 86150 Augsburg
Konopatzky & Kollegen

Telefon: 0821-518061


Foto
Max Kerscher   Gögginger Str. 86, 86199 Augsburg
 

Telefon: 0821-3499660


Foto
Sandra Hollmann   Schießgrabenstr. 14, 86150 Augsburg
Seitz Weckbach Fackler

Telefon: 0821-345850


Foto
Dr. Kerstin Nina Schulz   Maximilianstr. 41, 86150 Augsburg
Kiederle Dr. Schulz & Kollegen

Telefon: 0821-4550560



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Markenrecht

BGH: Haftung von eBay bei "Namensklau" im Internet (14.04.2008, 09:38)
Der u.a. für das Kennzeichen- und Namensrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen ein Internet-Aktionshaus auf Unterlassung in Anspruch genommen werden ...

Landgericht: Abmahnung per E-Mail ist eine Wohltat (07.12.2009, 16:31)
Beweislast für Verlorengehen von Abmahnung per E-Mail trägt der Abgemahnte Mit Urteil vom 07. Juli 2009 unterstrich das Landgericht Hamburg (Az.: 312 O 142/09) seine Ansicht, dass Abmahnungen per E-Mail zulässig seien und ...

Legostein als Marke gelöscht (20.07.2009, 11:32)
Der unter anderem für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern über die Rechtsbeständigkeit der Eintragung eines Legosteins als Marke entschieden. Ein Legostein mit der typischen ...

Forenbeiträge zu Markenrecht

Markenrecht China-Import (07.07.2009, 14:40)
Hallo, zuerst mal großes Kompliment für diese Forum. Hab schon sehr viel wichtige Infos mir zusammensuchen können! Jetzt zu meiner Frage: Angenommen jemand hat vor mit einem Freund/Geschäftspartner der in China wohnt ein ...

Das leidige Thema: Fanseiten (14.01.2007, 14:41)
Ich habe das Forum über Google gefunden, habe jedoch unter den vorhandenen Threads nichts wirklich gefunden. Es ging da doch meist um fast spezifische Sachen. Auf den Punkt gebracht, was nun genau gefährlich ist, was verboten ...

Gemeinfreies Werk bearbeiten u. veröffentlichen (21.11.2012, 11:53)
Hallo, darf man ein gemeinfreies Werk (der Autor ist länger als 70 Jahre verstorben), so bearbeiten, dass zwar der Inhalt grundsätzlich der gleiche ist, aber neu formuliert wurde? Das Werk enthält außerdem viele Fußnoten ...

Bildmarke im Recyclingprodukt (20.08.2010, 12:03)
Hallo, mal angenommen man würde von einem Künstler Schmuckstücke mit recycelten Kronkorken (die Bildmarken auf den Kronkorken sind deutlich sichtbar) weiterverkaufen. Verstößt man dann gegen das Markenrecht? Darf man diese ...

Veranstaltungsname/-konzept, geistiges Eigentum? (25.08.2010, 10:39)
Hallo zusammen, also meine Frage wäre: Person A erstellt ein Veranstaltungskonzept (z.B. Party in einer Diskothek inkl. einem Veranstaltungsnamen). Die Veranstaltung wird regelmäßig in den Räumen von Person B ...

Urteile zu Markenrecht

6 U 262/08 (11.03.2010)
1. Zur Verteilung der Darlegungslast bei dem Vorwurf des Angebots gefälschter Markenware 2. Besteht die Markenverletzung in Bezug auf die vom Kläger geltend gemachte Verletzungshandlung in dem Angebot gefälschter Markenware, erstreckt sich der dadurch begründete Unterlassungsanspruch nicht auf Markenverletzungen durch das Angebot von Originalware, an denen ...

6 W 25/12 (29.02.2012)
1. Eine Klage auf Erstattung der Kosten für eine Abmahnung wegen Markenverletzung ist eine Kennzeichenstreitsache im Sinne von § 140 I MarkenG. Die Kosten für die Mitwirkung eines Patentanwalts in einem solchen Verfahren sind daher nach § 140 III MarkenG stets erstattungsfähig; dies gilt ungeachtet der vom Bundesgerichtshof (GRUR 2011, 754 - Kosten des Paten...

6 U 53/10 (10.06.2010)
Eine Irreführung durch Benutzung eines fremden Kennzeichens (§ 5 II UWG) setzt - anders als eine Markenverletzung - eine tatsächlich bestehende Verwechslungsgefahr voraus, die nur gegeben sein kann, wenn das betroffene Kennzeichen des Mitbewerbers eine gewisse Bekanntheit genießt....

Rechtsanwalt in Augsburg: Markenrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum