Rechtsanwalt in Arnstadt: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Arnstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die BRD ist ein Sozialstaat, d.h. durch staatliches Handeln soll zu jeder Zeit soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit gesichert werden. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das Existenzminimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Bürger, um das existentielle Minimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Natürlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder behinderte Menschen Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In Deutschland ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Förderung Schwerbehinderter, Ausbildungsförderung und die Sicherung bei Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitsförderung. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts erforderlich sind. Schneller als manchem lieb ist, kommt es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Arnstadt sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt für Sozialrecht in Arnstadt wird seinen Mandanten nicht nur umfassend über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Arnstadt wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Er kennt sich außerdem bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen vollständig verwehrt werden, obwohl ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Rechtsanwalt im Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt im Sozialrecht in Arnstadt Sie zudem kompetent vor Gericht vertreten.

Wissen sollten Sie, dass bei Problemstellungen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsbereiche miteinfließen. Hierzu zählen zum Beispiel Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und selbstverständlich auch das Familienrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang absolviert hat, in dem zusätzliches umfangreiches Fachwissen in diesem Rechtsbereich erworben wurde, und zudem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Arnstadt auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Von diesem außerordentlichen Fachwissen können Mandanten gerade bei einer komplexen Fallgestaltung profitieren.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Kanzlei Rechenbach-Auerswald berät zum Rechtsgebiet Sozialrecht gern in der Umgebung von Arnstadt
Kanzlei Rechenbach-Auerswald
Wollmarkt 5
99310 Arnstadt
Deutschland

Telefon: 03628 58187711
Telefax: 03628 5818779

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Hiemann (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Arnstadt hilft als Anwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Rechtsbereich Sozialrecht

Hauptstraße 13
99310 Arnstadt
Deutschland

Telefon: 03628 61950
Telefax: 03628 619555

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Arnstadt

Rechtsanwalt in Arnstadt: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Arnstadt: Sozialrecht
(© Thomas Graf - Fotolia.com)


News zum Sozialrecht
  • Bild Neuer Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (30.09.2009, 09:00)
    Prof. Dr. Dr. Eberhard Eichenhofer steht ab 1. Oktober der Juristen-Fakultät der Universität Jena vorJena (29.09.09) Zum Beginn des Wintersemesters wechselt an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Jena turnusgemäß die Leitung. Als neuer Dekan amtiert Prof. Dr. Dr. Eberhard Eichenhofer. Der 58-Jährige ist Lehrstuhlinhaber für Sozialrecht und Bürgerliches Recht.Gemeinsam mit ...
  • Bild „Soziales Recht“: Juristen der Universität Göttingen geben neue Zeitschrift heraus (12.05.2011, 11:10)
    „Soziales Recht – Wissenschaftliche Zeitschrift für Arbeits- und Sozialrecht“ ist der Titel einer neuen Fachzeitschrift, die ab Montag, 16. Mai 2011, von Wissenschaftlern am Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen herausgegeben wird. Die Zeitschrift behandelt die beiden Bereiche Arbeits- und Sozialrecht nicht wie üblich getrennt, sondern als zusammenwirkende Bestandteile.PressemitteilungNr. 104/2011 ...
  • Bild Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen (18.06.2013, 16:10)
    In den kommenden Jahrzehnten stehen Europa große wirtschaftliche und soziale Herausforderungen bevor. So zieht das Motto des Europäischen Jahres 2012 „Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ Debatten nach sich, denn die aktuelle Finanzkrise hat schwerwiegende Fragen aufgeworfen: Werden wir länger arbeiten und mehr Steuern zahlen müssen? Wird unsere Gesellschaft ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Eingliederungsvereinbarung (03.05.2007, 15:58)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... hat die o.g. EV auch rechtskraft, wenn Sie eindeutig nur Nachteile für den Betroffenen Arbeitslosen mit sich bringt und kann man dies ggf. auch durch einen Sozialgerichtsprozess feststellen lassen ?! Ich nehme an, daß das die Arbeitsagentur in einer derartigen Frage entschieden unnachgiebig bleiben wird.
  • Bild Kosten eines Fachanwaltes? (31.08.2009, 15:59)
    hi, falls mein thema hier im abschnitt sozialrecht nicht hineinpasst so kann er gerne mit verweis verschoben werden. also, was würde ein fachanwalt für sozialrecht im allgemeinen kosten wenn ich mich a. beraten lassen würde und/oder b. er den auftrag für aussergerichtlichen schriftverkehr mit meiner krankenkasse führt und/oder c. wenn der ...
  • Bild Verletztengeld und Schwangerschaft..... (06.10.2009, 17:40)
    Guten Tag, Eine Frage zum Verletztengeld. Also Frau XPX bekommt von der Berufsgenossenschaft Verletztengeld nach einem Unfall! Sie ist längere Zeit zu Hause und wird schwanger! Nun wird Mutterschaftsgeld udgl. auf das Verletztengeld angerechnet ! Wie sieht es mit dem Verletztengeld in der Situation aus? Gibt es erst nach der Schwangerschaft ...
  • Bild Homepageentwicklung im 1 Euro Job, Jobkiller Total (08.12.2006, 13:39)
    Hallo & Guten tag, nun ich möchte hier über ein Sachverhalt berichten das nach meiner Meinung und auch meinung eines Jurastudentin für Sozialrecht eine Unsoziale Ausnutzung des 1 Euro Jobs darstellt zu dem ein Jobkiller und den Deckmantel der Kommune. Die Rede ist vom Harz 4 Empfänger Herr Markus S er kämpf ...
  • Bild Begrundung der Zuweisung in psyh. Dienst des AAs (19.11.2008, 20:30)
    Kunde K des Arbeitsagenur ist der Meinung, dass dass die Zuweisung zum psyhologischen Dienst der Arbeitsagentur nicht begrundet ist. Kann K das anfordern? Laut welchem § des Gesetzbuches? Im Arbeitsrecht? Im Sozialrecht gibt es ähnliches: SGB X § 35 Begründung des Verwaltungsaktes Ist die Zuweisung in psyhologische Dienst ein Verwaltungsakt ? Darf K die ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BAG, 2 AZR 801/96 (06.11.1997)
    Leitsätze: Bestehen begründete Zweifel, ob der Arbeitnehmer nur vorübergehend durch Krankheit an der Arbeitsleistung verhindert oder auf Dauer berufs- oder erwerbsunfähig ist, so hat er sich, wenn er schuldhaft keinen Rentenantrag stellt, nach § 59 Abs. 1 Unterabs. 2, § 7 Abs. 2 BBkAT (ebenso § 59, § 7 BAT) auf Verlangen des Arbeitgebers einer ärztlichen Un...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 19 AS 1384/10 B PKH (06.12.2010)
    Die Beschwerde gegen die Ablehnung von PKH bleibt auch in Ansehung der Änderung des § 172 Abs. 3 Nr. 1 SGG zum 11. August 2010 durch das "Dritte Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze" vom 05. August 2010 (Art. 12 Satz 1 dieses Gesetzes - Bundesgesetzblatt <BGBl>I, 1127) zulässig, auch wenn für das Hauptsa...
  • Bild VG-STUTTGART, 9 K 2361/06 (29.06.2007)
    1. Der Anspruch auf Förderung eines Kindergartens gegen den Träger der öffentlichen Jugendhilfe nach § 74 Abs. 1 SGB VIII verjährt innerhalb von vier Jahren. 2. Die Erhebung der Einrede der Verjährung steht im Ermessen der Behörde; wird dieses nicht ausgeübt, ist die Einrede nicht wirksam erhoben....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildIst die Gehaltsaufstockung bei Hartz IV möglich?
    Es ist für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland trauriger Alltag: man arbeitet hart, am Ende reicht das Geld dennoch nicht zum Leben. Für weitere Nebenjobs ist keine Zeit oder keine weitere Kraft vorhanden. Bürger und Bürgerinnen in solchen Situationen stellen sich oftmals die Frage, welche Möglichkeiten sie denn ...
  • BildErhalten EU-Bürger Hartz IV in Deutschland?
    Das Arbeitslosengeld II (ALG II, umgangssprachlich „Hartz IV“ genannt), ist eine staatliche Fürsorgeleistung, welche der Grundsicherung des Lebensunterhalts dient. Arbeitnehmer zahlen in Deutschland einen Betrag in die Arbeitslosenversicherung ein; verlieren sie ihren Job, so erhalten sie entweder Arbeitslosengeld I (ALG I) – nämlich immer dann, wenn sie mehr ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildHartz IV: Großmutter kann Anspruch auf Alleinerziehungsmehrbedarf haben
    Mütter können auch dann einen Anspruch auf einen Mehrbedarf wegen Alleinerziehung haben, wenn ihre Tochter ein eigenes Kind bekommt. Vorliegend lebte eine Hartz IV Empfängerin mit ihren beiden Töchtern zusammen in einem Haushalt und erhielt für diese vom Jobcenter einen Alleinerziehungszuschlag im Sinne von § 21 ...
  • BildWird ein Erbe oder Lottogewinn auf Hartz IV angerechnet?
    Darf das Jobcenter wegen einem Erbe oder einem Lottogewinn einem Hartz-IV-Empfänger seine Grundsicherung kürzen? Unter welchen Voraussetzungen das möglich ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Hartz-IV-Empfänger, die ein Erbe erhalten oder im Lotto gewinnen, müssen damit rechnen, dass sich das unter Umständen auf ihre Bezüge auswirkt. ...
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.