Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtArnstadt 

Rechtsanwalt in Arnstadt: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Arnstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Foto
    Kanzlei Rechenbach-Auerswald   Wollmarkt 5, 99310 Arnstadt 
    Schwerpunkt: Sozialrecht
    Telefon: 03628/58187711


    Foto
    Michael Hiemann   Hauptstraße 13, 99310 Arnstadt
     
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 03628-61950



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Sozialrecht in Arnstadt

    Rechtsanwalt in Arnstadt: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Arnstadt: Sozialrecht
    (© Thomas Graf - Fotolia.com)
    Die BRD ist ein Sozialstaat, d.h. durch staatliches Handeln soll zu jeder Zeit soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit gesichert werden. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das Existenzminimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Bürger, um das existentielle Minimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Natürlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder behinderte Menschen Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In Deutschland ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Förderung Schwerbehinderter, Ausbildungsförderung und die Sicherung bei Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitsförderung. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.

    Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts erforderlich sind. Schneller als manchem lieb ist, kommt es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Arnstadt sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt für Sozialrecht in Arnstadt wird seinen Mandanten nicht nur umfassend über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Arnstadt wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Er kennt sich außerdem bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen vollständig verwehrt werden, obwohl ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Rechtsanwalt im Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt im Sozialrecht in Arnstadt Sie zudem kompetent vor Gericht vertreten.

    Wissen sollten Sie, dass bei Problemstellungen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsbereiche miteinfließen. Hierzu zählen zum Beispiel Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und selbstverständlich auch das Familienrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang absolviert hat, in dem zusätzliches umfangreiches Fachwissen in diesem Rechtsbereich erworben wurde, und zudem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Arnstadt auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Von diesem außerordentlichen Fachwissen können Mandanten gerade bei einer komplexen Fallgestaltung profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Kasseler Sozialrechtsexperte berät Deutschen Bundestag (01.12.2011, 12:10)
    Der Sozialrechtsexperte und Staatsrechtslehrer Prof. Dr. Felix Welti vom Institut für Sozialwesen der Universität Kassel berät künftig den Deutschen Bundestag bei der Neuordnung des Abgeordnetenrechts.Welti wurde in eine ...

    Sozialhilfe für Umschüler (05.11.2004, 21:05)
    Das Bayerische Verwaltungsgericht Würzburg entschied am 11. Januar 2001 (AZ W 3E00.1394), dass ein Arbeitsloser Anspruch auf Sozialhilfe hat, wenn er sich weiterbildet. In dem von der Deutschen Anwaltauskunft mitgeteilten ...

    Deutsch-österreichische Sozialrechtsgespräche: "Aktuelle Entwicklungen in der Krankenversicherung" (14.01.2008, 09:00)
    Die Dynamik der Entwicklungen im Bereich der Krankenversicherung ist ungebrochen. "Aktuelle Entwicklungen in der Krankenversicherung" beleuchten die Deutsch-österreichischen Sozialrechtsgespräche, die am 24. und 25. Januar ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    Eingliederungszuschuss (05.08.2008, 12:53)
    Hallo, ich bin neu hier. Mich würde interessieren, ob man bei der Einstellung des bislang arbeitslosen Ehegatten ebenfalls einen Anspruch auf einen Eingliedrungszuschuss der Agentur für Arbeit erwerben kann. Ist das an ...

    Betriebskostenpauschale 560 Abs. 3 BGB - Verjährung (04.04.2012, 20:12)
    Hallo, Ein MV sieht im Prinzip vor, dass die BK-Pauschale nach 560 BGB gilt, da die Formulierung fast wortgleich ist. Insbesondere (3) Ermäßigen sich die Betriebskosten, so ist eine Betriebskostenpauschale vom Zeitpunkt der ...

    Sozialrecht, Versicherungsrecht, (03.07.2011, 22:14)
    Hallo, x hat bis zum 30.11.09 Arbeitslosengeld 2 bezogen, ab dem 01.12.09 hat er eine Tätigkeit begonnen dies wohl nicht der Krankenkasse mitgeteilt. Kann nun Die Krankenkasse 2,5 Jahre später die Beiträge zurück verlangen ...

    Falsches Gutachten durch den Ärztlichen Dienst (16.11.2013, 09:36)
    Fiktiver Fall: Herr Müller wird vom Ärztlichen Dienst des Arbeitsamts noch kränker gemacht als er schon ist. Sinn und zweck dessen wäre, damit das Jobcenter ihm keine Schulung in der Sicherheitsbranche finanzieren müsste, ...

    Zentralen Regelungen de Leistungserbringung (SGB V) (28.06.2009, 12:17)
    Vielleicht kann mir Jemand helfen und mir folgende Frage beantworten: Was sind die ZENTRALEN Regelungen des Leistungserbringung im SGB V? Würde mich sehr über Hilfe freuen. ...

    Urteile zu Sozialrecht

    III R 92/07 (30.10.2008)
    Dem EuGH werden folgende Rechtsfragen zur Vorabentscheidung vorgelegt: 1. Ist die Regelung in Art. 76 Abs. 2 VO Nr. 1408/71 entsprechend auf Art. 10 Buchst. a VO Nr. 574/72 anzuwenden in Fällen, in denen der anspruchsberechtigte Elternteil die ihm im Beschäftigungsland zustehenden Familienleistungen nicht beantragt? 2. Für den Fall, dass Art. 76 Abs. 2 VO ...

    III R 72/07 (07.04.2011)
    Bei der Prüfung, ob der Grenzbetrag des § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG überschritten ist, sind Unterhaltsleistungen des verheirateten Kindes an seinen Ehepartner nicht Einkünfte mindernd zu berücksichtigen....

    III R 28/10 (26.07.2012)
    Hat ein Sozialleistungsträger bedarfsabhängige Sozialleistungen für Eltern und minderjährige Kinder erbracht, die in einem Haushalt zusammenleben und eine Bedarfsgemeinschaft bilden, so steht ihm ein Anspruch auf Erstattung des nachträglich festgesetzten Kindergeldes zu. In diesem Falle ist unerheblich, dass es sich bei dem Kindergeld aus sozialrechtlicher S...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.