Rechtsanwalt in Arnsberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen, im nördlichen Rheinischen Schiefergebirge liegt die Stadt Arnsberg. Die Stadt gehört zum Hochsauerlandkreis und hat eine Einwohnerzahl von rund 73.897. Arnsberg spielt besonders als Verwaltungszentrum eine besondere Rolle. Für die Wirtschaft der Stadt ist die Papierindustrie von großer Bedeutung. Daneben sind die Holzverarbeitung und die Elektroindustrie sehr wichtig für Arnsberg. Schon zu früheren Zeiten war die Stadt für die Gerichtsbarkeit von Bedeutung.

Heute ist Arnsberg Sitz eines Amtsgerichts wie auch eines Landgerichts. Dieses gehört zum Bezirk des Oberlandesgerichtes in Hamm. Das OLG Hamm verzeichnet 13.767 Mitglieder in seiner Rechtsanwaltskammer. Durch den Sitz von Amts- und Landgericht ist es für viele Rechtsanwälte sehr interessant, Arnsberg als Kanzleistandort zu wählen. Die Nähe zu einem der Gerichte macht das Arbeiten einfacher - damit sind kurze Wege gegeben. So können die Einwohner der Stadt aus vielen ansässigen Kanzleien die für sie passende auswählen, wenn sie einen Anwalt in Arnsberg benötigen. Dieser kann in vielen Fragen auch beratend tätig sein und vor allem bietet seine fachliche Kompetenz die Möglichkeit, gegebenenfalls einen Prozess zu verhindern. Das würde auch das Entstehen hoher Kosten unterbinden.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Arnsberg
Reuther & Hieronymus & Reuther Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
Heinrich-Lübke-Straße 27
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 639590
Telefax: 02932 6395910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Arnsberg
Reuther & Hieronymus & Reuther Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
Heinrich-Lübke-Straße 27
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 639590
Telefax: 02932 6395910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Arnsberg

Heinrich-Lübke-Straße 8
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 54852
Telefax: 02932 54854

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Arnsberg

Schobbostr. 54
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 892134
Telefax: 02932 892137

Zum Profil
Rechtsanwältin in Arnsberg
c/o RA. Schmale
Eichholzstr. 44
59821 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02931 15145
Telefax: 02931 23066

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Brückenplatz 14
59821 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02931 522924
Telefax: 02931 522930

Zum Profil
Rechtsanwältin in Arnsberg

Alter Markt 40
59821 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02931 22870
Telefax: 02931 22420

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg
c/o Untern.Verb. Südöstl. Westf.
Goethestr. 28
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 97180
Telefax: 02932 971812

Zum Profil
Rechtsanwältin in Arnsberg

Heinrich-Lübke-Str. 27
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 639590
Telefax: 02932 6395910

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Möthe 1b
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 53119
Telefax: 02932 53039

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Eichholzstr. 44
59821 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02931 15145
Telefax: 02931 23066

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Königstr. 19
59821 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02931 52660
Telefax: 02931 526610

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Schwester-Aicharda-Str. 47
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 27030
Telefax: 02932 7473

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Goethestr. 30
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 899845
Telefax: 02932 899846

Zum Profil
Rechtsanwältin in Arnsberg

Schobbostr. 54
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 894157
Telefax: 02932 9317122

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Kurfürstenstr. 6 a
59821 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02931 936642
Telefax: 02931 936643

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Wagenbergstr. 2
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 96260
Telefax: 02932 34412

Zum Profil
Rechtsanwältin in Arnsberg

Heinrich-Lübke-Str. 8
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 54852
Telefax: 02932 54854

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Goethestr. 38
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 97670
Telefax: 02932 976719

Zum Profil
Rechtsanwalt in Arnsberg

Apothekerstr. 55
59755 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 97610
Telefax: 02932 976122

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Rechtsanwälte in Arnsberg

Altes Rathaus in Arnsberg NRW (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)
Altes Rathaus in Arnsberg NRW
(© sehbaer_nrw - Fotolia.com)

Wer einen Rechtsanwalt in Arnsberg mit der Interessenvertretung beauftragt, der kann davon ausgehen, dass dieser sich auch bemühen wird, eine vergleichsweise Lösung mit der Gegenseite zu erzielen um den bestehenden Konflikt beizulegen. Auf diese Weise wird die Entstehung von Gerichtskosten vermieden und es ist ohne Zweifel für beide Parteien angenehmer, wenn kein Rechtsstreit geführt werden muss. So ist es sehr sinnvoll, wenn ein juristischer Laie eine fachlich qualifizierte Rechtsberatung in Anspruch nimmt.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild WOhnungsbesichtigungen zumutbar? (04.10.2009, 16:01)
    Angenommen, einVermieter hat im letzten Jahr vergeblich versucht, ein halbes Jahr lang sein Haus zu verkaufen. Während dieser Zeit stand das Haus leer (vorher hatte er es vermietet). Als ihm der Leerstand zu teuer wurde, hat er wieder einen Mieter reingenommen. Nun, nach 8,5 Monaten, werden die Verkaufsbemühungen fortgesetzt. Der ...
  • Bild finanzielle Urlaubsabgeltung pfändbar ? (17.07.2013, 17:02)
    Hallo, ein Polizeibeamter ist vor 5 Jahren aus Krankheitsgründen in den vorzeitigen Ruhestand getreten. Es bestand noch ein Urlaubsanspruch für das Jahr 2007 und 2008. Dieser Anspruch wurde jetzt erneut geltend gemacht gem. EuGH Urteil bzw. VG Arnsberg.Zitat: Auch Beamte, die vor ihrem Ruhestand wegen lang andauernder Krankheit keinen Urlaub ...
  • Bild Erbwaffe und Blockiersystem (28.02.2010, 12:57)
    Frau A-C-P hat 2007 eine alten Pistole aus dem Jahre 1940 von ihrem Vater geerbt. Diese Waffe wurde ordnungsgemäß auf Frau A-C-P. durch die Ausstellung einer Waffenbesitzkarte übertragen. Frau A-C-P wird vom Landratsamt aufgefordert, 2 Jahre nach der Übertragung, binnen 4 Wochen ein Blockiersystem installieren zu lassen. Die Alternativen wie Überlassung an einen ...
  • Bild Korrektes blinken an unübersichlicher Kreuzung (07.11.2013, 12:19)
    Nehmen wir eine Kreuzung an: - Hauptstraße geradeaus weiterführend - Nebenstraße von links einmündend - 2 Nebenstraßen von rechts einmündend (eine rechts, eine halbrechts A kommt von der Hauptstraße und will halbrechts abbiegen. Wenn er den Blinker rechts setzt, kann das einen B, der von rechts kommt irritieren, weil A ja nicht halbrechts sondern auch ...
  • Bild Mieter lässt Besichtigung nicht zu (14.10.2009, 11:55)
    Angenommen, eine vermietete Wohnung soll verkauft werden, der Mietvertrag ist ungekündigt. Die Mieten werden regelmäßig in voller Höhe geleistet. Der Mieter zeigt sich nun nicht kooperativ und verhindert Besichtigungen mit dem Argument, es würde niemanden in seine Wohnung lassen, der plant, ihn nach dem Wohnungskauf eigenbedarfszukündigen, eine solche Verkaufsunterstützung sei ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildDürfen Schwerbehinderte günstiger 1. Klasse fahren?
    Auch Schwerbehinderte mit einer erheblichen Gehbehinderung haben nicht ohne Weiteres einen Anspruch auf vergünstigte Nutzung der ersten Klasse im Zug. Vorliegend hatte der Betroffene aufgrund einer arteriellen Verschlusserkrankung in Oberschenkel sein rechtes Bein verloren. Aufgrund dessen wurde ihm im Schwerbehindertenausweis schließlich ein Grad der Behinderung ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Skifahrt aufkommen
    Jobcenter müssen unter Umständen auch dann für die Kosten einer Kursfahrt aufkommen, wenn die Teilnahme freiwillig ist und nicht alle Schüler daran teilnehmen. Vorliegend ging es um einen Schüler, der mit seiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen lebte. Sowohl der Sohn als auch die Mutter bezogen ...
  • BildFahrer- bzw. Unfallflucht gem. § 142 StGB
    Zunächst sollten Sie - zudem auch im Hinblick auf drohende versicherungsrechtliche Folgen (Regressforderung Ihrer Kfz-Versicherung) wegen der durch eine Fahrerflucht begangenen schwerwiegenden versicherungsvertraglichen Obliegenheitsverletzung - selbstverständlich Ihre Wartepflichten an der Unfallstelle unbedingt beachten. Also auch nicht zum nächsten Polizeirevier fahren. Stattdessen dort anrufen und vor Ort warten! ...
  • BildTierhalterhaftung - rechtliche Probleme rund um die Reitbeteiligung
    Auch wenn es den Traum vom eigenen Pferd nicht ganz erfüllt, erfreuen sich Reitbeteiligungen immer größerer Beliebtheit. In Zusammenhang mit Reitbeteiligungen spielt das Thema der Tierhalterhaftung eine besondere Rolle. Der Halter des Tieres haftet für die Schäden des Reiters mit Reitbeteiligung grundsätzlich vollumfänglich. Die Tierhalterhaftung nach ...
  • BildImmer Ärger mit den Nachbarn: Grunddienstbarkeit und Duldungspflicht
    Es ist ein alltägliches Phänomen, dass sich Nachbarn oft nicht leiden können, Nachbarschaftsstreitigkeiten landen zuhauf bei den Gerichten. Problematisch wird es, wenn beispielsweise eine Garage des A auch auf dem Grundstück des B steht. Meistens handelt es sich um eine Zufahrt zur Garage, die dann auf dem Grundstück ...
  • BildParteienverbot: welche Parteien wurden schon verboten?
    Art. 21 GG besagt, dass politische Parteien von besonderer Bedeutung für die Demokratie sind. Wird eine Partei jedoch als verfassungswidrig angesehen, so darf sie verboten werden. Dies obliegt dem Bundesverfassungsgericht. Wann wird eine Partei als verfassungswidrig angesehen? Gemäß Art. 21 Abs. 2 GG ...

Urteile aus Arnsberg
  • BildLG-ARNSBERG, 2 Ks-411 Js 609/15-39/15 (15.02.2016)
    § 28 UVollzG NRW ist keine ausreichende gesetzliche Grundlage für die Anordnung einer Zwangsmedikation
  • BildLG-ARNSBERG, 2 AR 1/15 (21.01.2015)
    Bei Erlass eines Untersuchungshaftbefehls im gemeinsamen Bereitschaftsdienst mehrerer Amtsgerichte wird der jeweilige Richter als Vertreter des nach § 125 StPO örtlich zuständigen Ermittlungsrichters tätig.
  • BildLG-ARNSBERG, 6 Qs 118/14 (15.12.2014)
    Aufgrund der Neufassung der Ziff. 9003 KV-GKG mit Inkrafttreten des 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes am 1. August 2013 kann die Aktenversendungspauschale bei Gewährung von Akteneinsicht über das Gerichtsfach eines Rechtsanwaltes nicht mehr erhoben werden, auch dann nicht, wenn die Akte zu diesem Zweck zwischen verschiedenen Justizgebäuden durch Justizbedienstete mittels Dienstwagen transportiert werden
  • BildLG-ARNSBERG, 6 Qs 92/14 (14.11.2014)
    Es liegt keine unverschuldete Unkenntnis der rechtlichen Verhältnisse im Sinne von § 21 Abs. 1 Satz 3 GKG vor, wenn ein strafrechtlich spezialisierter Verteidiger mit langjähriger Berufserfahrung ein unzulässiges Rechtsmittel einlegt, auch wenn das Ausgangsgericht eine offensichtlich unzutreffende Rechtsmittelbelehrung erteilt hat.
  • BildLG-ARNSBERG, 6 Qs 63/14 (28.07.2014)
    Die Entscheidung über die Verbindung rechtshängiger Sachen dient der Vorbereitung des Verfahrens und geht der Urteilsfällung voraus, sodass sie grundsätzlich der Beschwerde entzogen ist.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.