Rechtsanwalt in Arnsberg: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Arnsberg: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die BRD ist ein Sozialstaat. Das heißt, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit Sorge zu tragen. Die Sicherung des Existenzminimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat auszeichnen. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Sozialhilfe, Hartz IV, Grundsicherung und Krankengeld. In der BRD bekommen natürlich auch pflegebedürftige oder behinderte Menschen Leistungen vom Staat, durch die ein menschenwürdiges Leben sichergestellt werden soll. In der BRD ist das Sozialrecht in zwei Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Pflegeversicherung, Unfallversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Wohngeld, Ausbildungsförderung oder auch die Förderung Schwerbehinderter.

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu Konflikten, die es nötig machen, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind nicht selten. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Arnsberg sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt in Arnsberg zum Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht nur helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Konflikte mit dem Jobcenter gibt. Der Anwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei sämtlichen Fragen bezüglich der Rente und des Rentenrechts aufklären. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Anwalt für Sozialrecht optimal aufgehoben. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett nicht bewilligt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Anwalt im Sozialrecht über die rechtliche Situation aufklären und Ihnen dabei helfen, zu Ihrem Recht zu kommen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Anwalt im Sozialrecht in Arnsberg natürlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Häufig werden bei Rechtsproblemen im Sozialrecht auch andere Rechtsbereiche tangiert. Hierzu zählen neben dem Familienrecht und dem Arbeitsrecht unter anderem auch das Steuerrecht und das Erbrecht. Gestaltet sich ein sozialrechtliches Problem diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt zum Sozialrecht zu wenden oder eine Rechtsanwaltskanzlei zu konsultieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Eine Fachanwältin zum Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt ferner über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht aus Arnsberg auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade bei schwierigen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem fundierten Fachwissen profitieren.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Werner Ebbert mit Niederlassung in Arnsberg berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht

Möthe 1b
59759 Arnsberg
Deutschland

Telefon: 02932 53119
Telefax: 02932 53039

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Arnsberg

Rechtsanwalt in Arnsberg: Sozialrecht (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Arnsberg: Sozialrecht
(© kwarner - Fotolia.com)


News zum Sozialrecht
  • Bild Rat zum Durchtrennen einer gegen den Willen des Patienten gelegten Ernährungssonde ist keine Tötung (25.06.2010, 13:04)
    - Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht empfiehlt „Tandem“ von Patientenverfügung Vorsorgevollmacht - Berlin (DAV). Der Abbruch einer lebenserhaltenden Behandlung auf der Grundlage des Patientenwillens ist nicht strafbar, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag in Karlsruhe. Er bestätigt damit den Vorrang des Selbstbestimmungsrechts von Patienten und Pflegebedürftigen gegenüber ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen. Die Arbeitsgemeinschaft ...
  • Bild Neue Konzepte für den Hochschulunterricht (02.04.2012, 16:10)
    Die Universität Freiburg hat sechs Lehrentwicklungspreise für überzeugende Projektideen vergebenSmartphones in der Lehre einsetzen, Klausuren in Einzelgesprächen analysieren, Strategien gegen Aufschiebeverhalten entwickeln: Die Albert-Ludwigs-Universität hat sechs Projekte aus unterschiedlichen Disziplinen mit dem Lehrentwicklungspreis „Instructional Development Award“ (IDA) 2012 ausgezeichnet. Die offizielle Preisverleihung wird am 20. Juni 2012 im Rahmen des ...
  • Bild DGAP-Media: JuraForum.de: 2 Sozial- und 1 Mietrecht - Kurzratgeber zur freien Verwendung (28.02.2010, 20:30)
    Juraforum / Recht10.02.2010 15:01 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------Sozialrecht-Ratgeber 1:Krankenkasse muss für Blinde die Kosten für ein offenes Vorlesesystem übernehmenWer blind ist oder schwer sehbehindert ist, kann von seiner Krankenkasse die Übernahme der ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Anwalt begründet Widerspruch nicht - Bescheid ergeht (31.12.2012, 04:16)
    Folgender fiktiver Fall: - ALG II-Empfänger legt fristwahrend Widerspruch gg. Bescheid ein - Beauftragt danach RA mit der Begründung, welcher gute Chancen auf Erfolg sieht - In Absprache mit RA wird ARGE die Begründung bis in 1 Monat avisiert - 3 Wo nach Ablauf des einen Monats ohne dass eine Begründung nachgereicht wurde und ...
  • Bild Raub als mildestes Mittel?! (05.10.2011, 12:07)
    Hallo, welche Möglichkeiten gibt es, einen Raub gem. § 249 I nicht als mildestes Mittel erscheinen zu lassen, um sich Geld für die Kosten einer dringenden OP zu beschaffen? Es ist davon auszugehen, dass der Täter keine Möglichkeit hat das Geld in sonstige Weise aufzutreiben. Ich hatte die Frage auch schon im ...
  • Bild Anspruch Kindergartenplatz in Bayern (18.04.2007, 23:29)
    Angenommen, eine Familie habe zwei Kinder 4 und 2 1/2 Jahre alt. Die Mutter arbeite gerade an Ihrer Diplomarbeit und habe bereits ein Jobangebot für Oktober. Der Vater sei voll berufstätig. Das 4-jährige Kind habe bereits einen Kindergartenplatz. Das jüngere Kind werde im Oktober 3Jahre alt. Ohne Kindergartenplatz kann die Mutter das ...
  • Bild Verständnisfrage (07.06.2008, 17:04)
    (9) Hat die oder der Studierende in einem Fach, in zwei oder drei Fächern weniger als fünf Punkte erreicht, so kann sie oder er dennoch versetzt oder zugelassen wer- den, wenn zu erwarten ist, dass sie oder er mit Erfolg im nächsten Semester oder in der nächsten Phase mitarbei- ten kann. (10) Werden zwei der Fächer ...
  • Bild ALGII - Depressionen - Umschulung/Weiterbildung (28.06.2013, 02:53)
    Hallo zusammen! Hoffe ich bin mit meinem Fall richtig im Sozialrecht. Folgender fiktiver Fall: Eine Person leidet seit längerer Zeit, mal heftiger mal besser, an Depressionen und war deshalb schonmal in Behandlung. Diese Person muss nun ALGII beantragen. Bei der Beantragung verschweigt sie dies jedoch weil sie angst hat als Psycho abgestempelt zu ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild VG-DUESSELDORF, 21 K 6318/09 (18.12.2009)
    In Österreich gewährte Unterhaltsvorschussleistungen dürfen nach europarechtlichen Vorgaben (hier: Verordnung (EWG) Nr. 1408/71) im deutschen Unterhaltsvorschussrecht angerechnet werden....
  • Bild BFH, VI R 65/08 (11.02.2010)
    1. Bei Ermittlung des für den Unterhaltshöchstbetrag schädlichen Vermögens sind Verbindlichkeiten und Verwertungshindernisse vom Verkehrswert der aktiven Vermögensgegenstände, der mit dem gemeinen Wert nach dem BewG zu ermitteln ist, in Abzug zu bringen (Nettovermögen)   . 2. Die Bodenrichtwerte nach dem BauGB sind für die Ermittlung des Verkehrswertes von ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 7 S 1972/93 (12.11.1993)
    1. Der Anspruch auf Ersatz der notwendigen Auslagen nach § 65a SGB-I (SGB 1) soll einen angemessenen Ausgleich für wirtschaftlich unzumutbare Belastungen ermöglichen, die dem Leistungsberechtigten aus der bei der Tatsachenfeststellung gesetzlich gebotenen Mitwirkung entstanden sind. Er besteht unabhängig davon, ob der Leistungsempfänger mit seinem Begehren i...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildIst die Gehaltsaufstockung bei Hartz IV möglich?
    Es ist für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland trauriger Alltag: man arbeitet hart, am Ende reicht das Geld dennoch nicht zum Leben. Für weitere Nebenjobs ist keine Zeit oder keine weitere Kraft vorhanden. Bürger und Bürgerinnen in solchen Situationen stellen sich oftmals die Frage, welche Möglichkeiten sie denn ...
  • BildHartz IV: Wie viele Bewerbungen zumutbar?
    Wie oft müssen arbeitslose Hartz-IV Empfänger sich bewerben? Hierzu hat jetzt das Sozialgericht Karlsruhe Stellung bezogen. Als eine Verkäuferin arbeitslos war und Hartz IV bezog wollte das Jobcenter mit ihr eine Eingliederungsvereinbarung schließen. Diese kam jedoch mangels Einigung nicht zustande. Daraufhin setzte das Jobcenter per Bescheid ...
  • BildNebenverdienst als Rentner: Kann die Rente gekürzt werden?
    Altersarmut – ein Problem mit dem Rentnerinnen und Rentner in der Bundesrepublik zunehmend konfrontiert werden. Wenn die Rente nicht reicht, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben führen zu können, müssen Rentner oftmals auch im Ruhestand einer Nebentätigkeit nachgehen. Selbstverständlich gibt es aber auch Rentner, die einer solchen Tätigkeit ...
  • BildKündigung wegen Alkohol am Steuer: droht Sperrzeit?
    Wenn Arbeitnehmer wegen einer privaten Trunkenheitsfahrt gekündigt werden, darf die Arbeitsagentur unter Umständen eine Sperrzeit verhängen. Arbeitnehmer die eine private Trunkenheitsfahrt begehen, begehen möglicherweise nicht nur eine Straftat. Sie muss unter Umständen auch mit seiner Kündigung rechnen, wenn sie deshalb ihre Fahrerlaubnis verlieren. Das ist ...
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.