Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtAnsbach 

Rechtsanwalt in Ansbach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ansbach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Foto
    Martin Klein   Rosenbadstr. 7, 91522 Ansbach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0981/972598-0


    Foto
    Ulrich Merbach   Karlsplatz 2, 91522 Ansbach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0981-5051


    Foto
    Siegfried Beck   Promenade 1, 91522 Ansbach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0981-971923


    Foto
    Ulrich Helzel   Karlsplatz 2, 91522 Ansbach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0981-5051


    Foto
    Tanja Walterspacher   Promenade 18, 91522 Ansbach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0981-97045-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Ansbach

    Unglaubliche Geld- und Sachwerte werden in jedem Jahr in der BRD vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine außerordentlich gewichtige Rolle spielt, verwundert somit nicht. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch regelmäßig zum Streit um das Erbe. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) geregelt finden sich alle wichtige Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie zum Beispiel die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Enterbung, Pflichtteil, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.

    Rechtsanwalt in Ansbach: Erbrecht (© kwarner - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Ansbach: Erbrecht
    (© kwarner - Fotolia.com)

    Sie haben Fragestellungen rund um das Testament, die Erbfolge oder den Pflichtteil? Kontaktieren Sie einen Anwalt

    Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Ansbach sind etliche Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit einer Kanzleiniederlassung vertreten. Ein Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Ansbach wird Erblasser umfassend informieren in Fragen rund um das Testament und die Testamentsgestaltung, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Rechtsanwalt für Erbrecht kann zudem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Hauptsächlich wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

    Was passiert im Erbfall? Was müssen Sie beachten? Ein Rechtsanwalt erläutert es Ihnen

    Aber auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Ansbach die beste Anlaufstelle. Der Rechtsanwalt oder die Anwältin im Erbrecht aus Ansbach kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Erbscheins, des Nachlassgerichts, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Mandanten vertreten und den gesamten Schriftverkehr übernehmen. Die Hilfe durch einen Anwalt kann erforderlich werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Anfang an optimal beraten und vertreten sein, ist es zu empfehlen, eine Fachanwältin zum Erbrecht aus Ansbach zu konsultieren. Fachanwälte zum Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Förderstiftung MHH plus beim Erbrechtstag 2009 (30.10.2009, 11:00)
    Gemeinsame Veranstaltung mit der Sparkasse Hannover startet am Sonnabend, 31. Oktober 2009 um 14 Uhr im Hannover Congress Centrum Namhafte Experten referieren zu den Themen Erben, Vererben und Vorsorgen aus juristischer und ...

    Nichteheliche und eheliche Kinder erben gleich (18.03.2011, 15:05)
    Endlich erben alle nichtehelichen Kinder genauso wie eheliche, wenn die Vaterschaft feststeht. Selbstverständlich steht ihnen auch ein Recht auf den Pflichtteil zu, falls der Vater seine Erben durch Testament oder Erbvertrag ...

    GEBR. HEINEMANN SE & CO. KG IST NEUER PARTNER DER BUCERIUS LAW SCHOOL (07.06.2012, 11:10)
    HAMBURGER FAMILIENUNTERNEHMEN FÖRDERT EINZIGARTIGE FORSCHUNGSSTELLEErfolgreiche Familienunternehmen sind das Rückgrat der Hamburger Wirtschaft. Da ihre innere Funktionsweise, die Familien- und Rechtsbeziehungen bislang wenig ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Erbrecht (22.12.2013, 16:11)
    Angenommen ein Elternpaar hat ein erbvertrag gemacht.In dem es heißt : wir setzen uns gegenseitig, der erstversterbende den Überlebenden, zum alleinigen, uneingeschränkten Erben ein, gleichviel ob und welche ...

    Konfliktreduzierung in Erbengemeinschaft (28.11.2012, 18:43)
    Man nehme an A und B leben seit mehr als 10 Jahren unverheiratet in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft. Sie haben zwei gemeinsame Kinder x und y. A hat noch ein weiteres Kind z. A und B besitzen eine Anlageimmobilie wobei ...

    nationale Zuständigkeit (10.08.2010, 15:49)
    Welches Erbrecht findet hier Anwendung ? : Erblasser Deutscher, wohnhaft in Deutschland, keine Meldungen irgendwo im Ausland. Erben, einer deutscher Staatsbürger, in Deutschland wohnend, anderer (der auf Erbe verzichtet) ...

    Frage bzgl. Aufgebotsverfahren (15.11.2009, 18:19)
    Hallo, ich weiß jetzt leider nicht, ob das hier eher Erbrecht oder Zivilrecht ist, denn die entsprechenden Paragraphen stehen in der ZPO. Folgeneder fiktiver Fall: Bei einer Zwangsversteigerung kauft Person X ein Haus, ...

    Ehe und Erbvertrag nach dem Versterben des Ehepartner ändern (28.05.2008, 22:19)
    Rein hypothetisch Ein Ehepaar fragt darf die Überlebende Ehefrau nach Versterben des Ehemannes seinen mit Ihm 1975 geschlossenen Ehe und Erbvertrag nachträglich ändern Hier der Orginal Text Für den Fall unseres ...

    Urteile zu Erbrecht

    1Z BR 71/02 (18.03.2003)
    Zur Frage des Erbstatuts und zur internationalen Zuständigkeit der deutschen Nachlassgerichte, wenn sich das Vermögen des deutschen in Kanada lebenden Erblassers sowohl in Kanada als auch in Deutschland befindet....

    1Z BR 30/04 (18.05.2004)
    Ablehnung einer Erwachsenenadoption wegen begründeter Zweifel, ob ein dem Eltern-Kind-Verhältnis entsprechendes Familienband hergestellt werden soll oder in Zukunft erwartet werden kann....

    II R 9/11 (27.09.2012)
    1. Der BFH hält § 19 Abs. 1 i.V.m. §§ 13a und 13b ErbStG in der im Jahr 2009 geltenden Fassung wegen Verstoßes gegen den allgemeinen Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG) für verfassungswidrig, weil die in §§ 13a und 13b ErbStG vorgesehenen Steuervergünstigungen nicht durch ausreichende Sach- und Gemeinwohlgründe gerechtfertigt sind und einen verfassungswidrige...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.