Rechtsanwalt in Ahlen: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ahlen: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Leschniok gern in der Gegend um Ahlen

Oststr. 17 a
59227 Ahlen
Deutschland

Telefon: 02382 51646
Telefax: 02382 81040

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Walter aus Ahlen berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Familienrecht

Gemmericher Str. 93
59229 Ahlen
Deutschland

Telefon: 02382 74058
Telefax: 02382 74050

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Familienrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Wolfgang Elshoff mit Kanzleisitz in Ahlen

Weststr. 106
59227 Ahlen
Deutschland

Telefon: 02382 85563334
Telefax: 02382 8556340

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Familienrecht
  • Bild Nach Weihnachten und Neujahr: Mehr Trennungen (02.02.2010, 13:45)
    - anwaltauskunft.de verzeichnet Anstieg im Januar 2010 nach „Scheidungsrecht“ um rund ein Drittel - Berlin (DAV). Manchen ist die so genannte stille Jahreszeit oftmals zu still bzw. mit großen Belastungen für die Familie verbunden. Dies erklärt einen Anstieg um ein gutes Drittel der Nachfragen nach im Scheidungsrecht kundigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten ...
  • Bild Neue Familienformen im Trend (13.02.2012, 14:10)
    Bamberger und Regensburger Forscher veröffentlichen Buch zur Pluralisierung von Eltern- und KindschaftNeue Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung, zunehmende Trennungen und Scheidungen, häufigere Bildung immer neuer nichtehelicher Partnerschaften oder Wiederverheiratungen im Lebensverlauf – Als Konsequenz sind nicht nur neue Familienformen, sondern auch neue Typen von Eltern-Kind-Beziehungen entstanden.Diese Veränderungen erfordern neue rechtliche Regelungen, ...
  • Bild Dies Academicus 2008 der Universität Basel: Zehn Ehrendoktorinnen und Ehrendoktoren in sieben Fakult (01.12.2008, 10:00)
    Mit dem traditionellen Festakt hat die Universität Basel am Freitag (28.11.2008) ihre traditionelle Jahresfeier, den Dies Academicus, begangen. Die Ehrenpromotion erhielten dabei drei Frauen und sieben Männer: Bernhard Christ, das Ehepaar Hubert Cancik und Hildegard Cancik-Lindemaier, Gerd Brudermüller, Raimund Rodewald, Theophil Staehelin, Helen Liebendörfer, Wolfgang Krätschmer, Daniel Rubinfeld und Judy ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Ehevertrag: sehr weitgehende Ausschlüsse sind nicht unbedingt sittenwidrig (25.05.2013, 08:36)
    Ich habe einen sehr interessanten Beitrag der ETL-Rechtsanwälte zum o.g. Thema gefunden und bin überrascht, dass offensichtlich doch unter bestimmten Voraussetzungen ein weitreichender Ehevertrag eine gewisse private Autonomie in der Gestaltung zulässt, ohne sittenwidrig zu werden. Dies betrifft insbesondere den Ausschluss des Betreuungsunterhalts in der Doppelverdienerehe bei günstiger Kinderbetreuungssituation und den ...
  • Bild Namensänderung für uneheliche Kinder (09.10.2013, 16:43)
    Guten Tag,Wenn ein z.B. algerischer Vater in den siebziger Jahren, in Deutschland mit einer deutschen Frau ein Kind zeugt, diese Menschen aber nicht verheiratet waren, so war es wohl üblich das das Kind automatisch den Namen der Mutter bekam. Der Vater wurde z.B. kurz vor der Geburt ausgewiesen, so ...
  • Bild Wo gehört`s hin? (21.07.2011, 13:55)
    Hallo, zum fiktiven Fall: Ein Ehepaar trennt sich, es folgt die Scheidung. Aus der Ehe stammt ein kleines Kind von 5.Jahren. Die Ehe hatte eine Dauer von 13 Jahren. Der KV möchte weder für das Kind noch für die Mutter Unterhalt bzw. Betreuungsunterhalt bezahlen. Der KV ist in einem Angestelltenverhältnis, sowie ist Inhaber ...
  • Bild Darf Hochschulprofessor Studentennamen veröffentlichen? (04.09.2012, 19:23)
    Hallo, angenommen ein Professor veröffentlicht auf seiner Homepage die Namen und dazugehörigen Studienarbeiten seiner Studenten. Wenn der Student damit nicht einverstanden ist, muss er die Daten löschen? Der Student hat einen berechtigten Grund, dem er den Professor nicht mitteilen möchte, da er zu persönlich ist. (Verfolgung)
  • Bild Mithören/Mitschneiden/Mitschreiben von Telefonaten strafbar? Beweiskraft? (09.06.2009, 16:14)
    Hallo, nehmen wir mal an, jemand telefoniert zuhause sowie unterwegs im Auto sehr viel mit Freisprecheinrichtung. Bei einem wichtigen Telefonat mit z.B. einer Firma lässt er sich bestimmte Zusagen explizit nochmal bestätigen, während z.B. ein Freund oder die Ehefrau mithören. Dürfte er diese Personen - sollte es über die von der Firma ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild KG, 1 W 79/11 (21.11.2011)
    Die Anwendung von § 6 des Ottomanischen Familiengesetzes kann bei starkem Inlandsbezug gegen den deutschen ordre public verstoßen, wenn sie dazu führen würde, dass ein 14-jähriges Mädchen wirksam die Ehe geschlossen hat....
  • Bild OLG-STUTTGART, 15 UF 81/11 (20.04.2011)
    1. Auch wenn die Summe der Ausgleichswerte, deren Ausgleich zum Nachteil eines Ehepartners nach § 18 Abs. 1 bzw. Abs. 2 VersAusglG unterbleibt, den Grenzwert des § 18 Abs. 3 VersAusglG übersteigt, bleibt es grundsätzlich beim Ausschluss des Ausgleichs sämtlicher Anrechte. § 18 Abs. 3 VersAusglG ist keine generelle Obergrenze auch für die Summe aller Ausgleic...
  • Bild KG, 17 UF 375/11 (16.02.2012)
    1. a) Bei der Frage, ob dem Vater eines außerhalb einer bestehenden Ehe der Eltern geborenen Kindes gegen den Willen der Mutter die Mitsorge für das Kind einzuräumen ist, kann neben der Frage der elterlichen Kooperationsfähigkeit und -willigkeit in Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung für das Kind u.a. auch berücksichtigt werden, ob der Vater in ausreic...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildWelche Voraussetzungen hat eine Adoption?
    Viele Paare haben den Wunsch, Kinder zu bekommen, doch dieser bleibt aus den unterschiedlichsten Gründen unerfüllt. Damit sie doch noch eine komplette Familie sein können, besteht die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. Dieses Procedere ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Auto- oder Immobilienkauf; eine Adoption ist an diverse ...
  • BildPrügelstrafe erlaubt? Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?
    Manche Eltern glauben, dass zumindest ein „kleiner Klaps“ erlaubt ist, wenn sich ihre Kinder danebenbenehmen. Doch stimmt das wirklich? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.  Eltern haben es manchmal nicht leicht mit ihrem Nachwuchs. Dies gilt besonders dann, wenn sie von Mitmenschen darauf hingewiesen werden, ...
  • BildZählt Kindergeld als Einkommen?
    Bei der Berechnung des tatsächlichen Einkommens einer Person stellt sich immer wieder die Frage, aus welchen Komponenten sich dieses eigentlich zusammensetzt. Was gehört zum Einkommen, was wird nicht angerechnet? Insbesondere das Kindergeld steht dabei im Fokus: zählt Kindergeld zum Einkommen? Was zählt zum Einkommen? ...
  • BildRatgeber zur Scheidung
    Welche inhaltlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Ehe geschieden werden kann ?   Eine Ehe kann geschieden werden, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wieder herstellen. In diesem Fall sieht das Gesetz eine Ehe als ...
  • BildTipps zum Doppelnamen bei Heirat
    Während es früher so üblich war, dass eine Frau nach der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen hat, ist dies heutzutage nicht mehr zwingend der Fall: die Pflicht, einen gemeinsamen Ehenamen zu führen, besteht nicht mehr. Wenn die Ehepartner keine Erklärung bei der Eheschließung bezüglich ihres Nachnamens angeben, ...
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.