Rechtsanwalt in Aalen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aalen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In Deutschland werden schätzungsweise 200 Mrd. Euro pro Jahr vererbt. Es verwundert damit nicht, dass das Erbrecht in unserem Land eine wichtige Rolle spielt. Denn wenn es um Geld oder Sachwerte geht, dann sind Streitigkeiten oftmals vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) geregelt finden sich sämtliche relevanten Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie zum Beispiel die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Enterbung, Pflichtteil, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Dagmar Biermann (Fachanwältin für Erbrecht) mit Anwaltskanzlei in Aalen berät Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht
Anwaltskanzlei in den ZOB-Arkaden Kohlmeyer-Kaiser, Biermann, Ehrmann, Aubele, Richter
Bahnhofstraße 24-28
73430 Aalen
Deutschland

Telefon: 07361 95770
Telefax: 07361 957718

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Martin Kinzl bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht gern in der Nähe von Aalen

Oesterleinstraße 7
73430 Aalen
Deutschland

Telefon: 07361 610985
Telefax: 07361 610987

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Erbrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Rüdiger Krauss mit Rechtsanwaltskanzlei in Aalen

Katharinenstraße 10
73433 Aalen
Deutschland

Telefon: 07361 73003
Telefax: 07361 77788

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Humpf (Fachanwalt für Erbrecht) berät im Schwerpunkt Erbrecht engagiert in Aalen

Wilhelmstraße 7
73433 Aalen
Deutschland

Telefon: 07361 72099
Telefax: 07361 78647

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Brick kompetent im Ort Aalen

Brahmsstraße 29 b
73430 Aalen
Deutschland

Telefon: 07361 8128424
Telefax: 07361 8128425

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Aalen

Sie benötigen Unterstützung bei der Erstellung Ihres Testaments? Ein Anwalt oder eine Anwältin zum Erbrecht hilft Ihnen weiter

Rechtsanwalt in Aalen: Erbrecht (© Kolodziej - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Aalen: Erbrecht
(© Kolodziej - Fotolia.com)

Um bereits vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen gemäß rechtlich wasserfest zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Aalen sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Aalen wird Erblasser umfassend informieren in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Rechtsanwalt im Erbrecht in Aalen kann ferner auch engagiert werden, um im Todesfall die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Einen Anwalt als Testamentsvollstrecker einzusetzen empfiehlt sich vor allem dann, wenn der Nachlass insgesamt umfangreich ist oder es mehrere Erben gibt.

Bei Auseinandersetzungen mit Miterben oder einer geplanten Erbausschlagung sollte Sie zeitnah Hilfe bei einem Anwalt oder einer Anwältin einholen

Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Erbrecht aus Aalen die richtige Anlaufstelle. Der Anwalt für Erbrecht aus Aalen wird seinem Klienten wichtige grundsätzliche Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Dabei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die das Nachlassgericht, den Erbschein oder auch die Erbschaftsteuer betreffen. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Klienten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die Hilfe durch einen Anwalt kann erforderlich werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Kanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt für Erbrecht aus Aalen zu wenden. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Ist unser Erbrecht noch zeitgemäß? Wissenschaftlerin untersucht Folgen des demographischen Wandels (12.08.2010, 12:00)
    Auf dem weitläufigen Feld des Erbrechts scheint der fortschreitende demographische Wandel auf den ersten Blick keine allzu großen Konsequenzen zu haben. So macht der Umstand, dass in Zukunft weniger potentielle Erben in den Kindergenerationen zu finden sein werden, zunächst kaum Probleme. In einer Studie hat Prof. Dr. Inge Kroppenberg von ...
  • Bild Klares Verbot für Zwangsheirat (17.06.2005, 15:39)
    Justizsenatorin Schubert bringt in Bundesrat Gesetzesentwurf gegen Zwangsheirat ein Rede der Senatorin für Justiz Karin Schubert vor dem Bundesrat zum Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Zwangsheirat und zum besseren Schutz der Opfer von Zwangsheirat: „Das Thema Zwangsheirat beschäftigt den Bundesrat und seine Ausschüsse bereits seit ei-nem Dreivierteljahr. Im Herbst letzten ...
  • Bild Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder soll vervollständigt werden (10.02.2010, 11:00)
    Bundesregierung reagiert auf Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Das Bundesministerium der Justiz will die vollständige erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vorantreiben. Die bisherige Ausnahmeregelung für nichteheliche Kinder, die vor dem 1. Juli 1949 geboren wurden, soll in Reaktion auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte weitestgehend beseitigt werden. ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Suche RA Erbrecht Umkreis Düsseldorf (31.03.2009, 20:30)
    Kann mir vielleicht jemand hier einen guten Anwalt in Düsseldorf oder Umgebung empfehlen, der sich gut auskennt in Sachen Erbrecht? Danke vorab!
  • Bild Sofortige Beschwerde gegen Endurteil (14.02.2011, 18:25)
    Hallo, normalerweise dänge ich nicht, aber hier kamen leider keine Antworten, aber die Zeit drängt: http://www.juraforum.de/forum/zivilprozess-zwangsvollstreckungsrecht/richter-erlaesst-eigenmaechtig-endurteil-336411-s2#post831251 http://www.juraforum.de/forum/erbrecht/rechtsbeihilfe-334506#post831259 Nehmen wir an, jemand bekommt vor Ablauf der Beschwerdefrist keinen Anwaltstermin und muss dringend eine Beschwerde gegen ein Urteil einreichen. Wie muss man eine solche Beschwerde begünden? Welche Paragraphen muss man dort angeben? Muss das Gericht den Eingang der ...
  • Bild Adoptivkind Pflichtteil (amerik. Recht) (15.08.2008, 16:13)
    Hallo Zusammen, habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Amerikaner adoptiert 1963 in Arizona/USA 11jähr.Sohn seiner dt.Ehefrau. 1965 Übersiedlung nach Deutschland, 1974 wird die Ehe geschieden. Amerikaner heiratet in Deutschland ein zweites Mal, verstirbt 2007 und hinterläßt ein dt.Testament in dem er seine Ehefrau als Alleinerbin einsetzt. Adoptivsohn macht seinen Pflichtteil geltend. Welches Recht kommt hier zur ...
  • Bild Pflichtteil (26.01.2012, 21:10)
    Hallo, Frau A ist mit Herrn B verheiratet. B hat 3 eheliche und ein außereheliches Kind. Nun ist B verstorben. Es besteht ein Berliner Testament. Verlangen die ehelichen Kinder den Pflichtteil, stehen ihnen ein Sechzehntel zu. Wie ist das beim außerehelichen Kind von B? Auch 1/16 oder 1/8, da es hier ...
  • Bild Mann Pflegefall im Heim-wer zahlt? (11.12.2010, 07:32)
    also,nehmen wir einmal an,herr m ist nach einem schweren unfall zu hause ein pflegefall-da drei personen zu seiner versorgung notwendig sind,kann ihn seine frau f nicht selber pflegen. m hatte nur die normale staatliche pflegeversicherung und keine zusätzliche private. m und f besitzen gemeinsam ein einfamilienhaus,dass die y noch bewohnt. tochter t ist ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-HAMM, I-10 U 85/09 (24.07.2012)
    Zur Haftung des Testamentsvollstreckers und Schadensersatzansprüchen der Erben im Zusammenhang mit der Abwicklung eines Nachlasses und von Steuererklärungen, die auch ausländisches Vermögen betreffen....
  • Bild AG-GOETTINGEN, 74 IK 333/04 (06.12.2007)
    1. Ein Verheimlichen iSd § 295 Abs. 1 Nr. 3 InsO erfordert nicht ein ausdrückliches Handeln des Schuldners gegenüber dem Treuhänder (a. A. AG Neubrandenburg NZI 2006, 647); ein bloßes Verschweigen genügt. 2. Die Verpflichtung zur Mitteilung eines Vermögenserwerbes von Todes wegen beginnt nicht erst mit Ablauf der Ausschlagungsfrist gem. § 1944 BGB, sondern ...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-3 Wx 144/12 (28.11.2012)
    GBO §§ 22, 29 Abs. 1, 53 Abs. 1 Satz 1, 71 Abs. 2 Satz 2 1. Alt.; BGB §§ 463, 470, 1097    Das nur für den ersten Verkaufsfall bestellte dingliche Vorkaufsrecht erlischt mit der Folge, dass das Grundbuch unrichtig wird, wenn das Grundstück auf andere Weise in das Eigentum eines Sonderrechtsnachfolgers des Verpflichteten übergeht (hier: Übertragung im Wege ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildDie ersten Schritte nach dem Erbfall
    Nach dem Tod eines geliebten Menschen kommt auf die nächsten Angehörigen des Verstorbenen neben der Trauer eine Vielzahl von Problemen zu, die – zum Teil unter Zeitdruck – zu lösen sind. Was ist aus Sicht des Erbrechtlers zu tun?Falls der Angehörige zu Hause verstorben ist, ist der Hausarzt zu ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildOLG München: Fassung des Erbscheins bei Eintritt der Nacherbfolge
    In seinem Beschluss vom 01.10.2014 äußerte sich das Oberlandesgericht (OLG) München zu den Anforderungen an den Erbschein, insbesondere dessen Inhalt, für den Nacherben (AZ.: 31 Wx 314/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, dass der nach Eintritt der Nacherbefolge erteilte Erbschein positiv oder ...
  • BildTestament / Vermächtnis: Muster für Erblasser
    Das Thema Testament bzw. Vermächtnis ist naturgemäß mit dem Thema Tod verbunden. Allein deswegen werden Testament und Vermächtnis häufig sehr weit weggeschoben, da man sich nicht mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen möchte. In der Regel ist es allerdings angebracht, frühzeitig sein Testament (ggf. mitsamt Vermächtnis) aufzusetzen, es sei ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.