Rechtsanwalt in Aachen: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aachen: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Aachen (© davis - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Aachen (© davis - Fotolia.com)

Aufgabe des Urheberrechts ist es, das geistige Eigentum eines Urhebers an seinem künstlerischen, literarischen oder auch wissenschaftlichen Werk zu schützen. Die wesentlichsten Beispiele für Werke, die dem Urheberschutz unterliegen, werden in § 2 UrhG (Urhebergesetz) aufgeführt. Im Speziellen aufgeführt als schützenswerte Werke sind im § 2 UrhG z.B. Darstellungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich sowie Schriftwerke, Sprachwerke, Software, Musik sowie Werke der Baukunst, der bildenden Künste sowie Lichtbilder. Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Urhebers aneignet, ohne dass eine Zustimmung erfolgt ist. Man spricht in diesem Fall von einem Plagiat. Ebenfalls liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, wenn man sich nicht an die Verwertungsrechte hält. Auch diese sind im Urhebergesetz präzisiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Urheberrecht hilft Ihnen Kanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte jederzeit vor Ort in Aachen
***** (4.9)   4 Bewertungen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Von-Coels-Str. 214
52080 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 4757140
Telefax: 0241 47571469

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsproblemen im Urheberrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte immer gern im Ort Aachen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Von-Coels-Str. 214
52080 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 4757140
Telefax: 0241 47571469

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Philipp Usadel mit Rechtsanwaltsbüro in Aachen berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht

Viktoriaallee 46
52066 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 47585556
Telefax: 0241 47585557

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Friedhelm Hammer berät zum Rechtsgebiet Urheberrecht engagiert vor Ort in Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 946680
Telefax: 0241 9466877

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Urheberrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Markus Friedland kompetent vor Ort in Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 946680
Telefax: 0241 9466877

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Urheberrecht in Aachen

Urheberrechtsverletzungen sind Online schnell begangen

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Aachen (© animaflora - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Aachen
(© animaflora - Fotolia.com)

Gerade in den letzten Jahren haben Urheberrechtsverletzungen deutlich zugenommen. Grund hierfür ist das Internet. Über das WWW werden urheberrechtsgeschützte Werke wie Fotos und Texte nicht nur häufig ohne Zustimmung des Schöpfers verwendet, sondern auch verbreitet. Besonderer Popularität erfreut sich hierbei das sogenannte Filesharing. Dabei handelt es sich um das illegale Herunterladen von Musik oder Filmen. Sowohl Musikkonzerne als auch Filmhersteller gehen gegen Filesharing drastisch vor. Immer öfter wird ein Abmahnanwalt mandatiert, der dem Nutzer eine Abmahnung zukommen lässt. Neben der Zahlung einer Geldstrafe muss dann auch eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden. Auch wenn auf der eigenen Internetseite zum Beispiel fremde Bilder oder Texte verwendet werden, stellt dies eine Urheberrechtsverletzung dar. Verletzt man das Urheberrecht, dann kann eine einstweilige Verfügung die Folge sein. Nicht selten muss man darüber hinaus mit einer Unterlassungsklage rechnen. Neben dem unbefugten Publizieren von Lichtbildern und Texten stellt auch die unbefugte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Internetseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Auch das Werk der Datenbankhersteller ist urheberrechtlich geschützt.

Mit einem Anwalt für Urheberrecht schaffen Sie die beste Grundlage, um zu Ihrem Recht zu kommen

Wenn Sie eine Abmahnung bekommen haben oder ein Problem beziehungsweise Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Anwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. In Aachen sind Anwälte zu finden, die sich mit dem Urheberrecht auskennen. Die Anwälte aus Aachen zum Urheberrecht kennen sich in allen Belangen des Urheberrechts aus. Sie besitzen auch Fachkenntnisse auf Rechtsgebieten, die oft in direktem Zusammenhang mit dem Urheberrecht stehen wie Medienrecht oder Designrecht. Ein Anwalt zum Urheberrecht aus Aachen sollte jedoch nicht erst kontaktiert werden, wenn es bereits zu einem Rechtsstreit gekommen ist. Der Rechtsanwalt aus Aachen zum Urheberrecht kann auch umfassend beraten, wenn es um Fragen geht wie: Veröffentlichungsrecht, Vergütungspflicht oder auch Rückrufsrecht. Der Anwalt zum Urheberrecht in Aachen kann Sie ebenso in Fragen bezüglich etwaiger Übergangsregelungen informieren als auch über einzelne Nutzungsarten und über die Rechteinräumung an sich aufklären. Ferner wird er Mandanten zahlreiche andere Termini erklären und erläutern können wie die Zugänglichmachung oder auch der Zweck und die Aufgabe von Verwertungsgesellschaften. Bei allen genannten Begriffen handelt es sich um Schlagworte, die in Bezug auf das Urheberrecht häufig auftauchen. Je nach Sachlage oder Problem wird ein Rechtsanwalt diese seinem Mandanten situationsbezogen erläutern. Wie man sieht: das Urheberrecht ist eine diffizile Rechtsmaterie. Gerade bei komplexen Problemstellungen ist es daher zu empfehlen, sich direkt an einen Fachanwalt für Urheberrecht zu wenden.


News zum Urheberrecht
  • Bild Landesweiter E-Learning-Tag an der Universität Trier (03.05.2012, 15:10)
    Stand und Zukunft des technologieunterstützten Lernens – Von Gehlen referiertLernen wann und wo man will, Vorlesungen zu Hause verfolgen, Klausuren am Computer schreiben und Literatur digital beschaffen: Studieren und Forschen ist heute ohne Technologieunterstützung kaum noch vorstellbar. Der landesweite E-Learning-Tag am 10. Mai an der Universität Trier stellt herausragende E-Learning-Aktivitäten ...
  • Bild 31 neue Master in Intellectual Property Law aus 17 Ländern (31.10.2010, 23:00)
    Am 12. November 2010 feiert das Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC) an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg seinen siebten Absolventenjahrgang. Augsburg/München/JP/KPP - Am 12. November 2010 feiert das Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC) den Abschluss des siebten Jahrgangs seines Weiterbildungsstudiengangs "Intellectual Property and Competition Law" in der ...
  • Bild Übersetzerhonorar - Wann ist dieses angemessen? (21.01.2011, 11:10)
    Der u. a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat seine Rechtsprechung zur angemessenen Honorierung von Übersetzern (BGH, Urteil vom 7. Oktober 2009 – I ZR 38/07, BGHZ 182, 337 - Talking to Addison, vgl. Pressemitteilung Nr. 207/2009 vom 7. Oktober 2010) bestätigt und fortgeführt. Der klagende Übersetzer ...

Forenbeiträge zum Urheberrecht
  • Bild Muss sich eine Suchmaschine zu erkennen geben. (19.11.2008, 17:32)
    So nun meine Frage: Muss sich eine Suchmaschine im Netz zu erkennen geben, so dass der Webseitenbetreiber selbst entscheiden kann, ob er die Suchmaschine X auf die Seite lassen möchte. Muss sich ein Suchdienst im Netz eindeutig zu erkennen geben?
  • Bild A kopiert Website, Urheberrecht? (21.03.2008, 11:31)
    Einem A gefällt die Webseite einer bekannten und großen Firma und er möchte sie anpassen, sodaß sie mit seinem Geschäft funktioniert, also keine inhaltliche Gemeinsamkeit mehr mit der Firma hat. Wie weit muß er die Seite verändern, damit keine copyrightverletzung existiert?
  • Bild Urheberrecht bei wissenschaftlichen Arbeiten (26.07.2009, 18:42)
    Angenommen Person A schreibt gerade seine Doktorarbeit (--> Veröffentlichungspflicht der Arbeit) und möchte am Anfang der Arbeit einen Überblick über das Thema (z.B. der Einfachheit halber: Handys) geben. Ohne fremde Abbildungen aufzunehmen ist dies jedoch nur sehr schwer möglich. Ist es erlaubt Abbildungen aus unterschiedlichen Quellen (Internet, Fachzeitschriften,...) mit einer entsprechenden ...
  • Bild erloschenes Urheberrecht bei Büchern (10.11.2009, 22:35)
    Hallo! Angenommen, das Urheberrecht für einen bekannten Schriftsteller AB und dessen Werke ist erloschen. Kann dann Person XY die Werke von AB abschreiben und auf den Markt bringen, sprich verkaufen? Oder ist dies verboten? Bzw. wo genau kann man einsehen, ob ein Urheberrecht nicht wieder in Takt ist, geht das überhaupt? Bin ...
  • Bild Homepage gesperrt, man lässt mich nicht an meine Daten (19.09.2009, 00:35)
    Hallo, zu meiner Frage habe ich hier nichts gefunden und bin mir auch nicht ganz sicher, ob ich das im richtigen Bereich gepostet habe. Zu meiner Frage: Das ganze habe ich so geschildert, als ob es passiert wäre, da es sich nur schwer fiktiv beschreiben lässt. Ich hoffe, ich stoße auf Verständnis. Es wurde ...

Urteile zum Urheberrecht
  • Bild LG-DUISBURG, 7 S 51/12 (12.10.2012)
    Ein Rechtsanwalt ist nach Treu und Glauben verpflichtet, den Mandanten ungefragt über die voraussichtliche Höhe seiner Vergütung aufzuklären, wenn diese das vom Mandanten verfolgte Ziel (hier: Erlass bzw. Ermäßigung einer Schadensersatzforderung aufgrund einer urheberrechtlichen Abmahnung) wirtschaftlich sinnlos erscheinen lässt, weil die Kosten der anwaltli...
  • Bild BFH, V R 66/07 (23.07.2009)
    1. Die Vorsteuerpauschalierung zum Zwecke der Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens nach § 23 UStG i.V.m. § 70 UStDV für bestimmte Berufsgruppen erfordert, dass das FA den Unternehmer leicht und eindeutig einer der in § 70 UStDV genannten Berufsgruppe zuordnen kann. 2. Übersetzer sind keine "Schriftsteller" im Sinne der Anlage zu den §§ 69 und ...
  • Bild OLG-HAMBURG, 3 W 92/11 (15.02.2012)
    Ein Rechtsanwalt, der namens seines Mandanten, dem die Inanspruchnahme wegen Verfügbarmachung urheberrechtlich geschützter Werke über eine Internet-Tauschbörse droht, ?vorbeugende Unterlassungserklärungen? an eine Rechtsanwaltskanzlei versendet, verstößt gegen § 7 Abs. 1 UWG (unzumutbare Belästigung) bzw. § 823 Abs. 1 BGB (Recht am eingerichteten und ausgeüb...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (2)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Urheberrecht

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.