Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtAachen 

Rechtsanwalt in Aachen: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aachen: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 2:  1   2

Foto
Schlun & Elseven Rechtsanwälte   Von-Coels-Str. 214, 52080 AachenAachen, Köln
Ihr Recht ist unser Anliegen!
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0241 4757140
***** (4.9)   3 Bewertungen


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Karin Stein   Augustastraße 43, 52070 Aachen
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0241 505025


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Kaya Erdemir   Lothringer Straße 29-31, 52062 Aachen
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0241 602094


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Wolfram Strauch   Oppenhoffallee 9/15, 52066 Aachen
JuDAix Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0241 504051


Foto
Guido Frings   Herzogstraße 31, 52070 Aachen
Rechtsanwalt Guido Frings
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: +49 (241) 9610 9710


Foto
Ursula Becks   Büchel 4, 52062 Aachen
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0241 / 9900150


Foto
Dr. Thorsten Lindemann   Augustastr. 33, 52070 Aachen
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0241 / 4008225


Foto
Martina Worms   Kaiser-Friedrich-Allee 17, 52074 Aachen
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0241 / 1894200


Foto
Thomas Klinkenberg   Kasinostr. 66, 52066 Aachen
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0241 / 6088959


Foto
Thomas Koll   Oppenhoffallee 3-5, 52066 Aachen
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0241 / 56844900



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Aachen

Sinn und Zweck des Strafrechts ist es, die Verletzung von Rechtsgütern zu verfolgen und durch die Androhung von Strafen die Rechtsordnung zu schützen. Das Strafrecht ist dabei in zwei Bereiche aufgegliedert, nämlich in das formelle und materielle Strafrecht. Das materielle Strafrecht ist in Deutschland im StGB geregelt. Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine schuldhafte und rechtswidrige Handlung, bei welcher gesetzlich eine Strafe vorgesehen ist. Als Beispiele zu nennen sind hierbei Taten wie beispielsweise Diebstahl, Betrug, Beleidigung, Nötigung, Unfallflucht, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Fahrlässigkeit oder auch Erpressung. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird das Strafmaß gerichtlich festgesetzt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Geldstrafe verhängt werden oder eine Haftstrafe.

Rechtsanwalt für Strafrecht in Aachen (© Aron Hsiao - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Aachen
(© Aron Hsiao - Fotolia.com)

Was hat es mit dem Zeugnisverweigerungsrecht auf sich? Was ist Revision im Strafrecht? Ein Anwalt sagt es Ihnen

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben oftmals gravierende Konsequenzen für das weitere Leben eines Verurteilten. Aus diesem Grund ist bei Problemen mit dem Strafrecht stets die beste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin. Aachen bietet einige Rechtsanwälte für Strafrecht. Der Rechtsanwalt im Strafrecht aus Aachen kann seinem Mandanten fachkundige Auskunft und Unterstützung bieten. Gleich ob es um das Jugendstrafrecht geht, um internationales Strafrecht, um die Revision im Strafrecht oder um die Verjährung im Strafrecht. Der Anwalt für Strafrecht in Aachen steht seinem Mandanten als Strafverteidiger bzw. Pflichtverteidiger zur Seite und bietet außerdem eine umfassende Beratung bei allen strafrechtlichen Problemen und Fragestellungen. Das zum Beispiel, wenn es um unterlassene Hilfeleistung oder das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder auch Vorwürfe der Anstiftung oder Beihilfe vorliegen.

Ein Rechtsanwalt für Strafrecht informiert nicht nur, er bzw. sie übernimmt auch die Strafverteidigung

Auch wenn eine U-Haft droht, weil man angeblich bei einer Straftat als Mittäter teilgenommen hat, kann der Anwalt für Strafrecht seinen Mandanten beraten und sein Bestes versuchen, um eine U-Haft abzuwenden. Rechtsanwälte zum Strafrecht sind ebenfalls die besten Ansprechpartner, wenn man bereits eine Strafanzeige oder einen Strafbefehl erhalten hat, eine Beschlagnahme erfolgt ist oder man mit dem BTMG in Konflikt geraten ist. Wurde man schon verurteilt, kann ein Anwalt zum Strafrecht oder selbstverständlich auch eine Anwältin im Strafrecht darüber aufklären, ob eine Berufung sinnvoll ist. Spielt man mit dem Gedanken einer Selbstanzeige, wird der Rechtsbeistand die Vorgehensweise und die Konsequenzen mit dem Mandanten absprechen. Natürlich sind Anwälte für Strafrecht desgleichen die perfekte Anlaufstelle, wenn man selbst Opfer einer Straftat geworden ist.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Die Daimler und Benz Stiftung vergibt zwölf weitere Stipendien (12.02.2014, 15:10)
Zwei Tage dauerte das Auswahlseminar, bei dem 40 Bewerber die Möglichkeit erhielten, ihr Forschungsvorhaben Gutachtern aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Fachgebieten sowie Vertretern der Stiftung vorzustellen. Durch ...

Einmal kriminell, immer kriminell? (14.02.2014, 11:10)
Wissenschaftler der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg haben anhand von Eintragungen im Bundeszentralregister untersucht, ob sich Straffällige nach ...

Prof. Dr. Martin H. Stellpflug ist neuer Professor für Gesundheitsrecht und Ethik an der PHB (12.12.2013, 16:10)
Prof. Dr. Martin H. Stellpflug hat zum Wintersemester 2013/2014 einen Ruf als Professor für Gesundheitsrecht und Ethik an der Psychologischen Hochschule Berlin angenommen.Martin H. Stellpflug (*1968) studierte ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Freizeitsport Schadenersatz (26.04.2011, 19:28)
Hallo zusammen, nehmen wir mal an es spielen zwei Personen auf einem freien Volleyballfeld (in einem Park) Beachvolleyball. Zwei Mädchen stellten sich dann 4-5m neben diese und spielen auch miteinander. Eine Person schafft ...

zwei grundsätzliche Fragen zu Hausarbeiten im Strafrecht (18.09.2011, 11:09)
Hallo, ich wollte zunächst wissen ob man in Strafrechtshausarbeiten immer (wie in der Klausur) die Äquivalenztheorie anwenden darf, oder ob man auch Ansichten (bis hin zur völligen Ablehnung) der Äquivalenztheorie aufzeigen ...

Täterschaft (24.02.2010, 11:21)
Hallo, hier mal ne ziemlich einfache Frage, leider steh ich gerade aufm Schlauch Also in ner Prüfung liegt folgender fiktiver Fall vor: A will B töten und schickt ihr dafür eine Briefbombe, die diese öffnet und stirbt ...

Anfechtung wegen Betrug (sexuelle Beziehung) (14.12.2008, 10:12)
Mal angenommen es ereignet sich folgendes: EL (Erblasser) ist 80 Jahre alt und vermögend (ca. 2 Mio. €, 5 Häuser zu je 400T€). EL ist seit 10 Jahren nach Schlaganfall halbseitig gelähmt und entsprechend pflegebedürtig. Die ...

Darf die Polzei Zigaretten wegnehmen? (23.04.2008, 20:17)
Angenommen eine Person, 17 Jahre alt, wird von der Polizei durchsucht, diese findet dabei Zigaretten. Die durchsuchte Person hat nicht geraucht, solange die Polizisten anwesend waren. Darf einer der Polizisten die Zigaretten ...

Urteile zu Strafrecht

11 K 1297/09 (04.04.2009)
Die Ausreise (auch) eines Ausländers aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland kann gemäß § 10 Abs. 1 Satz PassG untersagt werden, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, es lägen die Voraussetzungen nach § 7 Abs. 1 PassG vor.Als eine Gefährdung erheblicher Belange der Bundesrepublik Deutschland im Sinne des § 7 Abs. 1 Nr. 1 PassG können unter besonde...

4 StR 595/97 (08.06.1999)
StPO § 206 a OWiG § 46 Abs. 1 Im Falle des Todes des Betroffenen während eines anhängigen Rechtsbeschwerdeverfahrens ist das Bußgeldverfahren durch Beschluß gemäß § 46 Abs. 1 OWiG i.V.m. § 206 a StPO einzustellen (Aufgabe von BGHSt 34, 184). BGH, Beschluß vom 8. Juni 1999 - 4 StR 595/97 - OLG Hamm...

10 Ta 399/10 (26.04.2010)
Die Aussetzung eines arbeitsgerichtlichen Verfahrens wegen des Verdachtes einer Straftat kommt nur in Betracht, wenn durch das Strafverfahren ein wesentlicher Erkenntnisgewinn hinsichtlich der entscheidungserheblichen Tatsachen im arbeitsgerichtlichen Verfahren zu erwarten ist. Die Entscheidungserheblichkeit und der zu erwartende Erkenntnisgewinn sind in dem...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.