Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtAachen 

Rechtsanwalt in Aachen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aachen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Schlun & Elseven Rechtsanwälte   Von-Coels-Str. 214, 52080 AachenAachen, Köln
Ihr Recht ist unser Anliegen!
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 4757140
***** (4.9)   3 Bewertungen


Foto
Brigitte Keimes-Debus   Kaiserplatz 8, 52062 Aachen
Rechtsanwaltskanzlei Keimes-Debus
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 02 41/6 08 47 88 8


Foto
Andreas Wehle   Charlottenstr. 14, 52070 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 - 538 099 48


Logo
Schlun & Elseven Rechtsanwälte   Von-Coels-Str. 214, 52080 Aachen 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 4757140


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Marita Birgelen   Oppenhoffallee 9/15, 52066 Aachen
JuDAix Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 504051


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Martin Weber   Friedrichstraße 17-19, 52070 Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0241 94668-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Birgit Schmitz   Oppenhoffallee 19, 52066 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 500064


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. André Rudolf Gerick   Matthiashofstraße 47-49, 52064 Aachen
VBR Dr. Paffen - Schreiber & Partner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 470860


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Becker   Friedrich-Wilhelm-Platz 9-10, 52062 Aachen
Wiss & Becker Rechtsanwälte
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0241 24994


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Handlos   Viehhofstraße 23, 52066 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 65035



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Aachen

Mehr als 200 Milliarden Euro werden hierzulande in jedem Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine außerordentlich gewichtige Rolle spielt, verwundert somit nicht. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit nicht selten vorprogrammiert. Im Erbrecht sind alle Aspekte, die das Erben und Vererben betreffen, normiert. Das Erbrecht ist Bestandteil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.

Rechtsanwalt in Aachen: Erbrecht (© rupbilder - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Aachen: Erbrecht
(© rupbilder - Fotolia.com)

Bei allen Fragen rund um das Erbrecht ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin der perfekte Ansprechpartner

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. Aachen bietet etliche Anwälte im Erbrecht. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Aachen wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht in Aachen kann überdies auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

Ein Rechtsanwalt im Erbrecht berät nicht nur fachkundig, er bzw. sie vertritt Mandanten bei Bedarf auch vor Gericht

Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Aachen die beste Anlaufstelle. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin zum Erbrecht aus Aachen kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Erbscheins, des Nachlassgerichts, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn überdies vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. nötig werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Beginn an optimal beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin im Erbrecht in Aachen zu konsultieren. Der Grund ist leicht nachzuvollziehen: Fachanwälte im Erbrecht besitzen ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Praxis und Theorie können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere ...

Pflichtteilsergänzungsanspruch auch vor der Geburt der Abkömmlinge (24.05.2012, 09:41)
Der u.a. für das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob der Pflichtteilsergänzungsanspruch von Abkömmlingen voraussetzt, dass diese nicht nur im Zeitpunkt des ...

Testamentsniederschrift muss durch den Erblasser selbst erfolgen (11.01.2013, 10:42)
Nach dem Oberlandesgericht Hamm (OLG) ist ein Testament in der Regel unwirksam, sofern die hergestellte Niederschrift mit Hilfe von Dritten angefertigt worden ist. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

Lebensversicherung Erbrecht Todesfall (20.09.2012, 21:14)
Hallo Ihr Lieben, Folgender fiktiver Fall: A ist mit b verheiratet. A schließt mit Versicherung Vertrag, so dass im Todesfall B eineGeldsumme ausgezahlt werden soll. A stirbt, die Versicherung zählt an B. Ein paar Monate ...

Sinnvoll? Ablehnung oder Annahme des Erbes (11.09.2012, 09:47)
Der Ehemann ist verstorben. Er hinterläßt einen alten Mercedes. Die Werkstatt schätzt das Auto auf 1.500Euro. Dann hatte er eine Rechnung bezügl. der Reparatur des Autos nicht bezahlt in Höhe von 400Euro. Die Rechnung wurde ...

Anrecht auf "unbekanntes" Erbe nach Auszahlung (04.11.2008, 23:15)
Mal angenommen ein Sohn lässt sich nach dem Tod seines Vaters seinen Erbanteil von seiner Mutter auszahlen. ( mit Austrag aus Grundbuch usw.) Nach vielen Jahren wird bekannt, dass der Vater Anteile an einer GmbH hat /hatte, ...

Erbe und Pflichtteil (08.11.2010, 12:53)
Hallo, folgender fiktiver Fall: Ehepaar lebt in Gütertrennung. Ehefrau ist Hauptanteilsinhaberin einer KG. Sie haben zusammen 3 Kinder. zu Lebzeiten tritt die Ehefrau Ihre Geschäftsanteile an den ältesten Sohn ab, der als ...

Falsche Angaben beim Notar (11.07.2011, 07:14)
Gesetzt der Fall, Vater V überträgt wenige Jahre vor seinem Tod Haus und Vermögen an das Lieblingskind A. B soll möglichst leer ausgehen. Vater V verstirbt unerwartet. Auf Nachfrage, wo das Testament sei, gibt Kind A an, ...

Urteile zu Erbrecht

1 W 557/11 (03.04.2012)
1. Der Anteil an einer deutschen Erbengemeinschaft als Gesamthandsanteil ist als bewegliches Vermögen zu qualifizieren und entsprechend international privatrechtlich anzuknüpfen. 2. Ein "Last will and Testament" nach dem Recht des US-Staates Colorado mit dem ein Erblasser sein Vermögen in einen "Marital trust" und einen "Family trus...

1 W 234/02 (22.02.2005)
1. Der Pflichtteilsberechtigte ist als Beteiligter im Sinne des § 2227 Absatz 1 BGB anzusehen, so dass er einen Antrag auf Entlassung des Testamentsvollstreckers stellen und wegen der Ablehnung durch das Nachlassgericht in seinen Rechten beeinträchtigt sein kann (Bestätigung des Beschlusses vom 9. Oktober 2001 - 1 W 411/01 -, NJW-RR 2002, 439). 2. Der Pflic...

1Z BR 15/00 (25.08.2000)
Gesetzliche Erbfolge tritt ein, wenn ein kinderloser Erblasser unter Übergehung seiner Geschwister seine Lebensgefährtin zur Alleinerbin einsetzt und diese vor ihm verstirbt, mag sie auch einen Abkömmling hinterlassen....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.