Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtAachen 

Rechtsanwalt in Aachen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aachen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Brigitte Keimes-Debus   Kaiserplatz 8, 52062 Aachen
Rechtsanwaltskanzlei Keimes-Debus
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 02 41/6 08 47 88 8


Foto
Schlun & Elseven Rechtsanwälte   Von-Coels-Str. 214, 52080 AachenAachen, Köln
Ihr Recht ist unser Anliegen!
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 4757140
***** (4.9)   3 Bewertungen


Logo
Anwaltskanzlei Verhülsdonk & Schlömer   Theaterstraße 13, 52062 Aachen 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 / 47 47 0-0


Foto
Andreas Wehle   Charlottenstr. 14, 52070 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 - 538 099 48


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Martin Weber   Friedrichstraße 17-19, 52070 Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0241 94668-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Karin Stein   Augustastraße 43, 52070 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 505025


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Handlos   Viehhofstraße 23, 52066 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 65035


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Birgit Schmitz   Oppenhoffallee 19, 52066 Aachen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 500064


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Becker   Friedrich-Wilhelm-Platz 9-10, 52062 Aachen
Wiss & Becker Rechtsanwälte
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0241 24994


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Marita Birgelen   Oppenhoffallee 9/15, 52066 Aachen
JuDAix Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0241 504051



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Aachen

Mehr als 200 Milliarden Euro werden hierzulande in jedem Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine außerordentlich gewichtige Rolle spielt, verwundert somit nicht. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit nicht selten vorprogrammiert. Im Erbrecht sind alle Aspekte, die das Erben und Vererben betreffen, normiert. Das Erbrecht ist Bestandteil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.

Rechtsanwalt in Aachen: Erbrecht (© rupbilder - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Aachen: Erbrecht
(© rupbilder - Fotolia.com)

Bei allen Fragen rund um das Erbrecht ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin der perfekte Ansprechpartner

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. Aachen bietet etliche Anwälte im Erbrecht. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Aachen wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht in Aachen kann überdies auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

Ein Rechtsanwalt im Erbrecht berät nicht nur fachkundig, er bzw. sie vertritt Mandanten bei Bedarf auch vor Gericht

Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Aachen die beste Anlaufstelle. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin zum Erbrecht aus Aachen kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Erbscheins, des Nachlassgerichts, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn überdies vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. nötig werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Beginn an optimal beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin im Erbrecht in Aachen zu konsultieren. Der Grund ist leicht nachzuvollziehen: Fachanwälte im Erbrecht besitzen ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Praxis und Theorie können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

Nachweis der Erbberechtigung gegenüber einer Bank auch ohne Erbschein möglich (15.02.2013, 10:41)
Die Erbberechtigung des Erben eines verstorbenen Kunden einer Bank muss nach deutschem Recht nicht notwendigerweise durch einen Erbschein nachgewiesen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, ...

Mehr Selbstbestimmung für Erblasser: Bochumer Erbrechtssymposium an der RUB (06.09.2010, 10:00)
Annäherung von Universität und RechtspraxisAm 1. Januar 2010 ist die Reform des Erbrechts in Kraft getreten. Änderungen betreffen zum Beispiel den Pflichtteil für Angehörige. Mit den neuen Regelungen beschäftigt sich das ...

Erfolgsstrategien für Familienunternehmen (12.06.2012, 12:10)
Neuauflage des Betriebsberater-Handbuchs beschreibt steuerliche, juristische, betriebswirtschaftliche und auch soziologische GesichtspunkteIn zweiter Auflage ist jetzt das Betriebsberater-Handbuch „Familienunternehmen – ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

Erbrecht bei Stiefgeschwistern (24.09.2010, 13:29)
Hallo!Folgende Situation:Eine Frau (A) hat zwei leibliche Kinder (C und D) und heiratet einen Mann (B), der ebenfalls zwei leibliche Kinder hat (E und F).Alle Kinder (C, D, E und F) sind zum Zeitpunkt der Heirat von A und B ...

Was passiert mit dem Haus? (13.06.2008, 10:24)
Hallo! Folgender Fall: ein Mann bekommt waehrend der Ehe ein Grundstueck als Schenkung von seiner Mutter (muss aber noch seinen Bruder als Ausgleich ausbezahlen, vereinbart sind monatliche Raten). Er ist allein im GB ...

Zivilrechtliche Ansprüche gegen Erben? (20.10.2012, 01:07)
Moin, dies hier ist von einem Fall inspiriert, der gerade durch die britischen Medien geistert.. Nehmen wir mal an, daß ein kürzlich Verstorbener beschuldigt wird, in der Vergangenheit Sexualstraftaten begangen zu haben. ...

Erbvertrag Pflichtanteil (25.02.2011, 20:12)
Mal angenommen: Person Frau A ist in zweiter Ehe verheiratet mit Person Herr B, Person A bring 1 Kind mit in die Ehe Person B hat 3 Erwachsene Kinder. Person B zog ohne Kinder zu Person A und dem Kind in das Haus. Person B ...

BGB Hausarbeit Bürgschaft Erbrecht Bitte um Hilfe (26.08.2006, 09:51)
Hallo, es wäre nett, wenn ihr mir ein wenig mit meiner Hausarbeit helfen würdet. U.A. Problem mit der Fälligkeit, da geht doch keine Anspruch durch oder? A steht in Geschäftsverbindung mit der Sparkasse S, die ihm Anfang ...

Urteile zu Erbrecht

2 W 125/95 (14.09.1995)
Ansprüche aus Verfügungsunterlassungsvereinbarung 1) Gegen einen Vertragspartner eines Erbvertrages können nur dann Ansprüche aus einer Verfügungsunterlassungsvereinbarung bestehen, wenn er sich gegenüber einem Vertragserben oder einem vertraglichen Vermächtnisnehmer verpflichtet hat, vom Erblasser keine Zuwendungen unter Lebenden anzunehmen und mit ihm kei...

3 W 58/11 (31.08.2011)
§ 21 FamFG begründet für das entscheidende Gericht ein Recht, das Verfahren nach pflichtgemäßem Ermessen auszusetzen, jedoch keine Aussetzungspflicht. Eine Erbunwürdigkeitsklage kann bei pflichtgemäßer Ermessensausübung nur dann die Aussetzung des Verfahrens zur Feststellung der Erben rechtfertigen, wenn ihr nach dem Klagevorbringen eine gewisse Erfolgsaussi...

1Z BR 121/00 (17.05.2001)
Für ein Testament bildet der Wortlaut nicht die Grenze der Auslegung....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.