Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzVerpätete Krankenkassenentscheidung führt zu Leistungsanspruch 

Verpätete Krankenkassenentscheidung führt zu Leistungsanspruch

26.02.2016, 09:17 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Verpätete Krankenkassenentscheidung führt zu Leistungsanspruch
Das Sozialgericht Düsseldorf hat die Barmer GEK verurteilt, der Klägerin eine ambulante Liposuktion (Fettabsaugung) der oberen und unteren Extremitäten als Sachleistung zu erbringen. Die 29 Jahre alte aus Langenfeld stammende Klägerin ist bei der Beklagten gesetzlich krankenversichert. Ihren im Dezember 2014 bei der Beklagten gestellten Antrag, dem eine befürwortende Stellungnahme zweier Fachärzte beigefügt war, lehnte die Beklage erst etwa 5 Wochen später ab.

Die 27. Kammer des Sozialgerichts Düsseldorf hat der Klage stattgegeben und die beklagte Krankenkasse verurteilt, die Kosten für die beantragte ambulante Liposuktion an den unteren und oberen Extremitäten zu übernehmen. Nach § 13 Abs. 3 a Satz 1 SGB V habe die Krankenkasse über einen Leistungsantrag spätestens bis zum Ablauf von drei Wochen nach Antragseingang bzw. in den Fällen, in denen eine gutachtliche Stellungnahme eingeholt werde, binnen fünf Wochen zu entscheiden. Dies gelte nach Satz 5 dieser Vorschrift nicht, wenn die Krankenkasse dem Leistungsberechtigten unter Darlegung der Gründe rechtzeitig mitteile, dass sie diese Frist nicht einhalten könne. Erfolge keine entsprechende Mitteilung, gelte die Leistung nach Ablauf der Frist gem. Satz 6 als genehmigt.

Die Krankenkasse habe keine Mitteilung an die Klägerin gemacht, dass sie die Frist nicht einhalten könne; auch sei keine gutachterliche Stellungnahme eingeholt worden. Nach Ablauf der hier somit geltenden Dreiwochenfrist greife die Genehmigungsfiktion.

Dabei kann der Versicherte wählen, ob er die Leistung von der Krankenkasse erhalten (Sachleistungsanspruch) oder die Kostenerstattung für eine selbst organisierte Behandlung beanspruchen möchte.


Sozialgericht Düsseldorf, Urteil S 27 KR 371/15 vom 03.12.2015 - nicht rechtskräftig


Quelle: Justizministerium NRW

Symbolgrafik: © Zerbor - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildFehlender Aufsichtsratsbericht führt nicht zu Ordnungsgeld (20.02.2014, 09:21)
    Karlsruhe (jur). Veröffentlicht eine Kapitalgesellschaft wegen eines fehlenden Aufsichtsrats keinen Aufsichtsratsbericht, muss das Unternehmen trotz Offenlegungspflicht kein Ordnungsgeld befürchten. Denn nach Auslegung der gesetzlichen...
  • BildAusbleibender Monsun führt zu «Jahren ohne Sommer» (13.02.2014, 16:10)
    Wieso folgen auf starke Vulkanausbrüche in den Tropen kalte, verregnete Sommer in Europa? Ein Forscherteam unter Berner Leitung hat eine mögliche Antwort gefunden: Vulkanischer Auswurf in der Atmosphäre blockiert das Sonnenlicht und kann so die...
  • BildTU Ilmenau führt internationale Forschungskooperation für Energieversorgung der Zukunft an (06.02.2014, 14:10)
    Die Technische Universität Ilmenau führt das Forschungsprojekt iMUSEUM an, bei dem zehn europäische Donauanrainerstaaten von Deutschland bis zum Schwarzen Meer künftig gemeinsam an nachhaltiger Energieversorgung und Mobilität forschen werden. Ziel...
  • BildGestörte Zellteilung führt zu neuronaler Krankheit (31.01.2014, 10:10)
    Die Forschungsgruppe von Prof. Erich Nigg am Biozentrum der Universität Basel hat ein für die korrekte Zellteilung unverzichtbares Aminosäure-Signal entdeckt. Es reguliert die Anzahl der Zentrosomen in einer Zelle. Fehlt dieses Signal, kommt es...
  • BildBfR-Empfehlung führt europaweit zur Beschränkung krebserzeugender PAK in Verbraucherprodukten (28.01.2014, 14:10)
    EU-Kommission setzt deutschen Vorschlag umDie Europäische Kommission hat am 7. Dezember 2013 die von Deutschland initiierte Beschränkung krebserzeugender polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK) in Verbraucherprodukten in eine...
  • BildFeinstaubbelastung führt zu erhöhtem Herzinfarkt-Risiko (22.01.2014, 11:10)
    Eine langfristige Feinstaubbelastung ist mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkte assoziiert. Überdies lässt sich der Zusammenhang bereits bei einer Feinstaubexposition unterhalb der aktuell festgeschriebenen Grenzwerte beobachten. Zu diesen...
  • BildFusion führt zu neuem Institut an der Ostfalia Hochschule (15.01.2014, 11:10)
    Fahrzeuginformatiker und Servicetechniker fusionieren zum Institut für Fahrzeugsystem- und Service-TechnologienDie verantwortlichen Professoren der Fahrzeuginformatik, Dr. Volker von Holt und der Fahrzeugelektronik, Dr. Dirk Sabbert sowie der...
  • BildÜbung führt zum Erfolg: Aufgabensammlung Chemie für Studium und Beruf (02.12.2013, 09:10)
    Im November 2013 erschien im Verlag Springer Vieweg die „Chemie Aufgabensammlung für Ingenieure und Naturwissenschaftler“ von Prof. Dr. Peter Kurzweil, Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden in...
  • BildTU Ilmenau: Neue Fakultät führt die Bereiche Wirtschaft und Medien zusammen (07.11.2013, 15:10)
    Die Technische Universität Ilmenau gründet eine neue Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien. Gleichzeitig wird die bisherige Fakultät für Wirtschaftswissenschaften aufgelöst. In Verbindung mit den vier bestehenden technisch und...
  • BildStrafverfahren führt zum Ruhen der Arzt-Approbation (04.05.2012, 09:36)
    Köln (jur). Ein Arzt kann seine Zulassung zur ärztlichen Tätigkeit zumindest vorübergehend schon dann verlieren, wenn wegen ärztlicher Pflichtverstöße ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Für ein Ruhen der Approbation müssen die Behörden nicht...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

51 + N/eu/n =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzVerpätete Krankenkassenentscheidung führt zu Leistungsanspruch 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: