Pflegegeld für Großeltern

02.03.2012, 09:40 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Pflegegeld für Großeltern
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Großeltern gegenüber dem Träger der Jugendhilfe einen Anspruch auf Übernahme der Aufwendungen für die Vollzeitpflege ihres Enkels auch dann haben können, wenn sie gemeinsam mit diesem und dessen Mutter in einem Haushalt leben.

In dem entschiedenen Fall war die Mutter des Kindes zum Zeitpunkt der Geburt 15 Jahre alt und daher nicht selbst erziehungsfähig. Das Amtsgericht übertrug den Großeltern, den Klägern, die Vormundschaft für das Kind. Die Mutter und ihr Kind lebten von Anfang an bei den Großeltern. Diese beantragten bei dem beklagten Jugendamt u.a. die Übernahme der Kosten für den Unterhalt des Enkels. Die nach Ablehnung des Antrags erhobene Klage hatte beim Verwaltungsgericht Erfolg. Auf die Berufung wies das Oberverwaltungsgericht die Klage ab. Ein Anspruch auf Pflegegeld setze voraus, dass die Vollzeitpflege räumlich getrennt von den Eltern stattfinde.

Dies sei hier nicht der Fall. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts aufgehoben und der Klage auf Übernahme der im Rahmen der Pflege erbrachten Aufwendungen stattgegeben. Die Pflege durch Großeltern oder andere nahe Verwandte entspricht regelmäßig dem Wohl des Kindes, wenn die Eltern nicht zur Erziehung in der Lage sind. Daher hat der Gesetzgeber (§ 27 Abs. 2a und § 33 des Sozialgesetzbuches – Achtes Buch - SGB VIII -*) unter bestimmten Bedingungen die Vollzeitpflege durch unterhaltspflichtige Verwandte zugelassen und dafür auch ein Pflegegeld vorgesehen (§ 39 SGB VIII). Soweit diese Bestimmungen voraussetzen, dass die Vollzeitpflege „außerhalb des Elternhauses“ und in einer „anderen Familie“ als der „Herkunftsfamilie“ erfolgt, ist eine räumliche Trennung von Pflegefamilie und den leiblichen Eltern des Kindes nicht erforderlich. Dies folgt insbesondere aus dem Zweck der Vollzeitpflege. Dieser besteht darin, die Erziehungsbedingungen des Kindes durch Einschaltung von Pflegeeltern und unter Berücksichtigung persönlicher Bindungen zu verbessern. Kann dem in einer bestimmten Pflegefamilie Rechnung getragen werden, steht der Übernahme der Aufwendungen für die Pflege nicht entgegen, dass die Eltern in demselben Haushalt leben.

Quelle: BVerwG
Foto: Ilan Amith - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildBGH sichert Erbe bei Pflegebedürftigen Großeltern (13.05.2013, 10:23)
    Karlsruhe (jur). Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat vielen Kindern ihr Erbe gesichert, deren Großeltern nicht ausreichend Geld für ihren Lebensunterhalt hatten. Haben sich Sozialhilfeträger deshalb eine Grundschuld auf das Grundvermögen...
  • BildGroßeltern müssen ihren Enkeln keinen Unterhalt zahlen (08.01.2013, 08:56)
    Großeltern können ihren Enkeln im Wege der Ersatzhaftung gemäß § 1607 Abs. 1 BGB Unterhalt schulden. Die Ersatzhaftung ist nicht bereits dann begründet, wenn der grundsätzlich zur Unterhaltszahlung verpflichtete Elternteil nicht leistungsfähig...
  • BildZuschlag zum Kindergeld nicht für die Großeltern (02.05.2012, 15:09)
    Mainz (jur). Großeltern können für ihre Enkel zwar Kindergeld bekommen, nicht aber den ergänzenden Kinderzuschlag. Das hat das Landessozialgericht (LSG) Rheinland-Pfalz in Mainz mit einem am Donnerstag, 26. April 2012, veröffentlichten Urteil...
  • BildGroßeltern forschen wieder! (18.04.2012, 11:10)
    Vom Junior- zum Seniorcampus - Der Juniorcampus der Fachhochschule Lübeck führt Ende April 2012 einen Forschungstag für Großeltern durch.Ein Tag lang wieder Kind sein dürfen, davon träumen Omis und Opis allerorts – nur in Lübeck nicht. Denn hier...
  • BildImmer mehr Kinder wachsen ohne Eltern und Großeltern auf (28.03.2012, 10:10)
    Aids-Waisen in Zimbabwe leiden unter Auflösung des traditionellen Familien-Netzwerks.Die Zahl der HIV-Infektionen in Zimbabwe ist seit längerem rückläufig. Doch die Situation der Kinder, die einen oder beide Elternteile durch die Aids-Epidemie...
  • BildWie unsere Großeltern Mathematik lernten (31.01.2012, 11:10)
    Mathematikdidaktiker der Universität Jena veranstalten am 3. Februar Kolloquium„Die Mathematik ist ein Spielzeug, welches die Natur uns zuwarf, um uns in diesem Jammertal zu trösten und uns zu unterhalten“, sagte einst der französische...
  • BildStudium in Regensburg und in der Heimat der Großeltern. Secondos-Programm der Universität Regensburg (01.07.2009, 16:00)
    Am Mittwoch, den 1. Juli 2009, stellte die Universität Regensburg ihr neues Studienprogramm für "Secondos" in der Geschäftsstelle der Universität Bayern e.V. (Seitzstraße 5, 80538 München) vor.Auch in diesem Jahr machen mehr als 400.000 junge...
  • BildBald Elterngeld für Großeltern? (26.08.2008, 07:50)
    Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf (BT-Drs. 16/10118) vorgelegt, mit dem das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) geändert werden soll. Danach soll auch eine Erziehung des Kindes durch die Großeltern ermöglicht werden. Ziel...
  • BildSozialgericht: Kein Mehrbedarf für Alleinerziehende bei Mithilfe der Großeltern (20.08.2008, 08:39)
    Alleinerziehende, die ihr Kind von den Großeltern mitbetreuen lassen, können den Mehr*bedarfszuschlag zum Arbeitslosengeld II verlieren. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 23-jährigen Langzeitarbeitslosen aus Lippstadt, die...
  • BildGroßeltern haften nicht automatisch für Enkelkinder (06.07.2007, 15:38)
    Berlin (DAV). Großeltern haften nicht automatisch stellvertretend für die Eltern für ihre Enkel. Kommt es trotz größter Aufmerksamkeit im Straßenverkehr zu einem Unfall, muss die Frage der Verantwortung sorgfältig am Einzelfall geprüft werden,...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

31 + A,c,ht =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.