Krankenkasse muss nicht für Laser-Haarentfernung zahlen

21.03.2016, 08:25 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Krankenkasse muss nicht für Laser-Haarentfernung zahlen
Mainz (jur). Die gesetzlichen Krankenkassen müssen Frauen bislang nicht die Entfernung einer „männlichen“ Körperbehaarung mit Laser bezahlen. Das hat das Landessozialgericht (SG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am Freitag, 18 März 2016, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: L 5 KR 226/15).

Nach den Feststellungen des Gerichts hat die Klägerin „eine Körperbehaarung nach männlichem Verteilungsmuster, insbesondere eine starke Gesichtsbehaarung“. Nach Ansicht der behandelnden Gynäkologin steht die Patientin deswegen unter „starkem Leidensdruck“. Wegen eines erhöhten Thromboserisikos schied eine Hormonbehandlung aus.

Bei ihrer Krankenkasse beantragte sie die Übernahme der Kosten für eine Haarentfernung durch Laser-Epilation. Die Krankenkasse lehnte dies mit dem Hinweis ab, es handele sich um eine neue Behandlungsmethode, die bislang nicht zum Leistungskatalog der Krankenkassen gehöre. Insbesondere sei die dauerhafte Wirkung der Laserbehandlung noch nicht abschließend geklärt. Stattdessen schlug sie eine Verödung der Haare durch sogenannte Elektrokoagulation vor.

Die Frau war damit nicht einverstanden und klagte. Wie schon das Sozialgericht Mainz wies nun aber auch das LSG die Klage ab.

Zur Begründung erklärte das LSG, die Laser-Epilation sei eine neue Behandlungsmethode, zu der der sogenannte Gemeinsame Bundesausschuss noch keine Empfehlung abgegeben habe. Der Ausschuss ist ein gemeinsames Gremium der Ärzte und anderer Leistungserbringer sowie der Krankenkassen, das über den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung entscheidet und hierfür auch neue Methoden bewertet.

Hier fehle eine solche Bewertung noch, so das LSG. Daher müsse die Krankenkasse die Behandlung nicht bezahlen. Ausnahmen seien nur bei tödlichen oder anderen besonders schweren Erkrankungen möglich. Zudem stehe mit der Elektrokoagulation eine bereits überprüfte Alternative zur Verfügung, so das LSG in seinem auch bereits schriftlich veröffentlichten Urteil vom 18. Februar 2016.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Symbolgrafik: © BK - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildLaser, Licht und Leuchtdioden (16.01.2013, 13:10)
    Technik verändert unser Leben – besonders vielfältige Anwendungen entstehen bei der Erforschung einer der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts: der Optik und Photonik. Wie das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Materie und Licht unser...
  • BildLaser in Action (19.04.2012, 12:10)
    Spannender Girls’Day an der Ernst-Abbe-Fachhochschule JenaMit einem rundum spannenden Programm empfängt die Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena auch in diesem Jahr interessierte Mädchen zum Girls’Day. Am 26. April öffnen Labore der EAH Jena ihre Türen...
  • BildDrucker, Laser, Sedimente (19.04.2012, 10:10)
    Universität Jena präsentiert fünf innovative Projekte auf der Hannover Messe vom 23.-27. AprilAuch auf der diesjährigen „Hannover Messe“ präsentiert die Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 23. bis zum 27. April aktuelle Forschungsergebnisse....
  • BildHandgeführte Laser sicher konstruieren (30.01.2012, 10:10)
    Dortmund - Die Anwendungsbereiche für handgeführte Laser zur Materialbearbeitung (HLG) haben sich in den vergangenen Jahren enorm erweitert. Sie reichen von der Präzisionsarbeit beim Goldschmied bis hin zum Schneiden dicker Stahlbleche im...
  • BildRegensburg wird „laser-freundlich“ (14.09.2010, 11:00)
    Physiker der Uni Regensburg und Internet-Forum „LaserFreak“ lassen die Donaustadt leuchtenVor 50 Jahren wurde der Laser erfunden. Zudem feiert das Internet-Forum LaserFreak.net in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag. Anlässlich der beiden...
  • BildLaser als Blitzableiter (14.04.2008, 13:00)
    Forscher der Freien Universität Berlin erzeugen gemeinsam mit europäischem Wissenschaftler-Team elektrische Entladungen in GewitterwolkenDie Wissenschaft ist ihrem Ziel, Blitze schadlos vom Himmel zu holen, einen großen Schritt näher gekommen....
  • BildLaser light cools microchip (13.04.2008, 20:00)
    MPQ scientists apply atomic laser cooling to mesoscopic systemsMacroscopic objects follow the laws of classical physics, microscopic objects obey the laws of quantum mechanics. This is for sure. But at what point does a system stop to behave...
  • BildLaser 2007: Flexibler lasern (18.04.2007, 14:00)
    Industrie-Laser sind bislang eher einseitig begabt - sie können Metalle entweder gut härten, schneiden oder schweißen. Außerdem sind sie meist unförmig und unhandlich. Forscher vom Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS in...
  • BildLaser flickt Mikrorisse (06.11.2006, 14:00)
    Ist eine Flugzeugturbine beschädigt oder eine Spritzgussform zur Herstellung von Kaffeemaschinen oder Autoarmaturen verschlissen, wird es teuer. Auf der Euromold in Frankfurt zeigen Forscher ein Lasersystem, das Schäden schnell und präzise behebt....
  • BildLaser für die Nanomedizin (19.10.2005, 13:00)
    Ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf zu sehen, ist für 64 Prozent der Deutschen unmöglich. Jeder zweite kurz- oder weitsichtige Erwachsene käme für eine Laser-OP in Frage. Seit kurzem setzt die Medizin dafür verstärkt auf Femtosekundenlaser....

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

86 - Ei n s =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.