Kein Diebstahlschutz bei fahrlässigem Verlust von Wohnungsschlüssel

08.08.2017, 09:40 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Kein Diebstahlschutz bei fahrlässigem Verlust von Wohnungsschlüssel
Hamm (jur). Wer fahrlässig nicht auf seinen Wohnungsschlüssel aufpasst, verliert den Diebstahlschutz seiner Hausratversicherung. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Montag, 7. August 2017, bekanntgegebenen Beschluss betont (Az.: 20 U 174/16). Es wies damit die Klage einer Frau ab, der ihre Handtasche aus dem Fahrradkorb gestohlen worden war.

Die damals 55-Jährige war im Juli 2013 gemeinsam mit einem Kollegen auf dem Rückweg von einer Betriebsfeier. Das Fahrrad der Klägerin schob der Kollege und lehnte es schließlich gegen eine Säule. Danach wandten sich beide so einander zu, dass der Fahrradkorb unbeaufsichtigt blieb.

Ein Unbekannter nutzte die Gelegenheit und stahl die Handtasche samt Ausweispapieren und Wohnungsschlüssel. Noch am Tatort meldete die Frau den Diebstahl der Polizei. Sie übernachtete dann aber bei einer Verwandten. Am nächsten Morgen stellte die Frau fest, dass Unbekannte mit dem Schlüssel in ihre Wohnung eingedrungen waren. Dort nahmen sie Schmuck, Laptops und Mobiltelefone im geschätzten Wert von 17.500 Euro mit.

Keine Hanftung bei fahrlässigem Verhalten


Zumindest die Hälfte davon müsse ihre Hausratversicherung bezahlen, meinte die Klägerin. Schließlich hafte diese auch bei einem Einbruch mit einem gestohlen Schlüssel.

Die Versicherung weigerte sich – zu Recht, wie nun das OLG Hamm entschied. Denn nach den Versicherungsbedingungen gelte die Haftung nicht bei fahrlässigem Verhalten. Und solches liege hier vor.

In dem Fahrradkorb sei die Handtasche „dem uneingeschränkten Zugriff Dritter“ ausgesetzt gewesen. Die Gefahr habe der Frau auch bewusst sein müssen. Sie sei stark abgelenkt gewesen und hätte die Tasche daher zunächst zu sich nehmen können. Sie unbeaufsichtigt im Fahrradkorb liegenzulassen, sei jedenfalls fahrlässig gewesen, befand das OLG in seinem auch bereits schriftlich veröffentlichten und rechtskräftigen Beschluss vom 15. Februar 2017.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © Photographee.eu - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildGenerationenHochschule erklärte den „Verlust der Nacht“ (08.10.2013, 10:10)
    Am 1. Oktober 2013 lud die GenerationenHochschule bei schönster Herbstsonne auf den Wernigeröder Campus der Hochschule Harz ein. Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert vom Fachbereich Automatisierung und Informatik referierte zum Thema „Lichtsmog durch...
  • BildStudenten der Hochschule in Schweinfurt entwickelten Diebstahlschutz-Vorrichtung für Fahrräder (12.06.2013, 09:10)
    Ziel der Projekt-Entwicklungen: junge Akademiker auf den realitätsnahen Einsatz in Unternehmen vorzubereitenJährlich werden in Deutschland rund vier Millionen Fahrräder gekauft, 75 Prozent von ihnen mit einem Anschaffungspreis über 800 Euro – und...
  • BildKein Verlust von Urheberrechten durch überzogene Abmahnung (15.01.2013, 14:46)
    Karlsruhe (jur). Musiker, Autoren und Fotografen werden durch eine zu weitreichende Abmahnung gegen Urheberrechtsverletzungen nicht rechtlos. Ein Unterlassungsanspruch bleibt ebenso bestehen wie die Möglichkeit einer Klage, wie der...
  • BildBei Arbeitgeber-Pleite droht Verlust betrieblicher Altersversorgung (19.09.2012, 14:29)
    Erfurt (jur). Macht der Arbeitgeber pleite, müssen insbesondere jüngere Arbeitnehmer auch um ihre betriebliche Alsterversorgung fürchten. Jedenfalls darf der Insolvenzverwalter zur Altersversorgung abgeschlossene Lebensversicherungen kündigen,...
  • BildHartz IV: Kein Anspruch bei Immobilien-Verlust (17.08.2012, 09:20)
    Mainz (jur). Verluste aus Immobiliengeschäften können keinen Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen begründen. Ein Ausgleich zwischen den erlittenen Verlusten mit den erhaltenen Einnahmen eines Hartz-IV-Antragstellers ist nach den gesetzlichen...
  • BildVerlust von Wachstumsregulator begünstigt Diabetes (14.05.2012, 12:10)
    Das Regulatorprotein mTOR ist ein zentraler molekularer Schalter, der das Zellwachstum kontrolliert. Seine Fehlfunktion begünstigt allerdings nicht nur, wie bisher angenommen, die Entstehung von Krebs, sondern auch die von Diabetes. In der...
  • BildStrategien gegen den Verlust der biologischen Vielfalt (21.02.2012, 15:10)
    Biologische Fachgesellschaften treffen sich an der Albert-Ludwigs-Universität FreiburgIn internationalen wissenschaftlichen Programmen entwerfen Biologinnen und Biologen Strategien gegen den Verlust der Biodiversität und suchen Antworten auf den...
  • BildTU Darmstadt entwickelt Diebstahlschutz für virtuelle Maschinen (04.08.2011, 11:10)
    - Spezifisches Echo-Muster verrät ungewollte Datenbewegungen - Wissenschaftler der TU Darmstadt haben einen Weg gefunden, Hacker-Attacken auf virtuelle Maschinen frühzeitig zu erkennen. Unternehmen und Behörden, die virtuelle Maschinen einsetzen,...
  • BildVerlust von Arbeitslosengeld II bei großer Erbschaft (14.10.2009, 09:49)
    Verfügt ein Erblasser zu Gunsten eines „Hartz IV“- Leistungsbeziehers, dass die Erbschaft nur insoweit ausgezahlt wird, als bedürftigkeitsabhängige Sozialleistungen weiterhin bezogen werden können, darf die Grundsicherungsbehörde gleichwohl ihre...
  • BildVerlust der Lebensversicherungs-Police kann teuer werden (31.08.2009, 11:49)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Viele Versicherungsnehmer gehen mit Versicherungsscheinen, die sie von ihren Versicherern erhalten, recht sorglos um. Die meisten wissen nämlich nicht, dass eine Lebensversicherung an den Überbringer des...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

38 + Neu n =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.