Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzInwieweit ist das Abwerben von Mitarbeitern online zulässig? 

Inwieweit ist das Abwerben von Mitarbeitern online zulässig?

03.08.2012, 14:12 | Recht & Gesetz | Autor: Juraforum | 0 Kommentare

(0)

Ein Abwerben von Arbeitnehmer auf der Onlineplattform XING ist nur in Grenzen zulässig. Schnell kann ein Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht vorliegen.

Fachleute im IT-Bereich sind sehr gefragt. Von daher sind sie eine begehrte Beute für Headhunter, die zuweilen eher rabiate Methoden anwenden. So war es auch bei einem Personaldienstleister, der ein Profil auf XING geschaltet hatte. Er wendete sich gezielt an begehrte Mitarbeiter, die in Unternehmen fest angestellt waren und wollte diese zu sich locken. Er schrieb diese über die Plattform in folgender Art und Weise an: ,,Sie wissen ja hoffentlich, in was für einem Unternehmen Sie gelandet sind?"

Diese Masche kam sehr schnell ans Tageslicht und ein Konkurrent mahnte das Personalunternehmen ab. Weil es jedoch von diesen Praktiken nicht abrücken wollte, wurde es verklagt.

Das Landgericht Heidelberg wies in einem Urteil vom 23.05.2012 (Az. 1 S 58/11) wie JuraForum.de mitteilt, darauf hin, dass es Unternehmen grundsätzlich erlaubt ist, Mitarbeiter abzuwerben. In der Regel liegt dann auch kein Verstoß gegen das deutsche Wettbewerbsrecht vor. Anders ist dies jedoch bei der konkret vorliegenden Masche zu beurteilen. Wenn ein Unternehmen ein anderes Unternehmen verächtlich macht, dann ist ein solches Verhalten als wettbewerbswidrig anzusehen.

Vor allem Personaldienstleister sollten daher bei der Abwerbung von Mitarbeitern behutsam vorgehen. Tun Sie dies nicht, dann müssen Sie mit einer
Abmahnung oder sogar einer einstweiligen Verfügung rechnen. Darüber hinaus ist ein solches Vorgehen auch nicht gerade seriös. Zudem sollten die angesprochenen Mitarbeiter nicht während der Arbeitszeit auf so eine Anfrage antworten oder sich anrufen lassen, da dies ein Kündigungsgrund darstellen kann.


Über:

JuraForum.de
Herr Rechtsanwalt Sebastian Einbock
Prinzenstr. 1
30159 Hannover
Deutschland

fon ..: 0511-473 977 80
fax ..: 0511-473 977 81
web ..: http://www.juraforum.de
email : support@juraforum.de

Das JuraForum.de ist mit über 1 Mio. Visits pro Monat eine der großen deutschen Webseiten zum Thema Recht. Die 2003 gegründete Webseite bietet neben einem Suchservice für Rechts- und Fachanwälte aktuelle Rechtsnews und Ratgeber, eine umfangreiche Urteils- und Gesetzesdatenbank, ein Rechtslexikon der wichtigsten Rechtsbegriffe sowie als Herzstück über 100 Rechtsforen.


Sie können diesen Artikel - auch in geänderter oder gekürzter Form - mit Quelllink auf JuraForum.de.de auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.


Pressekontakt:

Connektar.de
Herr Sebastian Einbock
Prinzenstr. 1
30159 Hannover

fon ..: 0511-47397780
web ..: http://www.connektar.de
email : info@connektar.de

Foto: © Luftbildfotograf - Fotolia.com



Nachricht per E-Mail verschicken:

  1. 1 + 2 =

Hinweise:
Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken. Ihre IP-Adresse und E-Mail werden aus Sicherheitsgründen gespeichert.


Kommentare (0):

Es sind keine Kommentare zu "Inwieweit ist das Abwerben von Mitarbeitern online zulässig?" vorhanden.

Jetzt diese Nachricht im Forum kommentieren.Jetzt einloggen oder registrieren, um diese Nachricht im Forum zu kommentieren.


Weitere Nachrichten zum Thema


Ähnliche Themen in den JuraForen




JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzInwieweit ist das Abwerben von Mitarbeitern online zulässig? 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Inwieweit ist das Abwerben von Mitarbeitern online zulässig? - Recht & Gesetz © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum