Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzEinzahlung auf Gemeinschaftskonto kann Schenkungssteuer unterliegen 

Einzahlung auf Gemeinschaftskonto kann Schenkungssteuer unterliegen

19.04.2012, 16:44 | Recht & Gesetz | Autor: | Jetzt kommentieren


Einzahlung auf Gemeinschaftskonto kann Schenkungssteuer unterliegen
München (jur). Zahlt ein Ehepartner große Summen auf ein gemeinsames Konto ein, so kann dies hälftig der Schenkungssteuer unterliegen. Allerdings darf das Finanzamt nicht automatisch davon ausgehen, dass der Ehegatte gleichberechtigt auf das Kontoguthaben zugreift, heißt es in einem am Mittwoch, 18. April 2012, veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in München (Az.: II R 33/10).

Im Streitfall hatte der Ehemann eine Unternehmensbeteiligung aufgelöst und daraus von Juli 2004 bis Januar 2007 in fünf verschieden hohen Summen insgesamt über 2,8 Millionen Euro auf ein sogenanntes Oder-Konto der Eheleute eingezahlt. Weil auch die Frau auf dieses Geld eigenständig zugreifen konnte, wertete das Finanzamt die Hälfte der Einzahlungen als Schenkung des Mannes an seine Frau. Darauf verlangte es Schenkungssteuer in Höhe von zusammen knapp 210.000 Euro.

Dagegen klagte die Ehefrau. Sie habe zwar formal auf das Oder-Konto zugreifen können, habe dies aber nicht getan. Nur Ihr Mann habe sich von dem Geld Wertpapiere und ein Grundstück gekauft.

Während das Finanzgericht die Klage noch abgewiesen hat, konnte die Ehefrau vor dem BFH nun einen Zwischenerfolg erzielen. Nach dem Münchener Urteil vom 23. November 2011 kann die Einzahlung auf ein Gemeinschaftskonto zwar eine steuerpflichtige „freigiebige Zuwendung“ sein. Das Finanzamt darf dies aber nicht automatisch unterstellen, sondern muss Anzeichen darlegen, dass das Geld den Ehepartnern auch tatsächlich zu gleichen Teilen gehören soll. Wenn es entsprechende „objektive Anhaltspunkte“ gibt, müssen aber die Eheleute nachweisen, dass diese nicht zutreffen.

Sofern es keine konkreten Vereinbarungen der Eheleute zur Verwendung des Geldes gibt, kommt es laut BFH auf das tatsächliche Verhalten an. Entscheidend sei dabei, in welchem Umfang der Ehepartner das Geld zum Aufbau eines eigenen Vermögens nutzt.

Danach will der BFH Konsumausgaben, hier der Ehefrau, offenbar nicht der Schenkungssteuer unterwerfen – da eine Abgrenzung von den regulären laufenden Ausgaben wohl kaum möglich wäre. Zudem gilt bei der Schenkungs- wie auch bei der Erbschaftssteuer für Ehepartner ein auf zehn Jahre bezogener Freibetrag von 500.000 Euro.

Quelle: www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Foto: fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildBerufsbetreuer unterliegen der Gewerbeaufsicht (01.03.2013, 11:20)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Rechtsanwälte, die sich neben ihrem Anwaltsberuf als Berufsbetreuer betätigen, verpflichtet sind, die Betreuertätigkeit als Gewerbe anzumelden. Die Kläger, eine Rechtsanwältin und...
  • BildEU-Versandapotheken unterliegen deutscher Arzneimittelpreisbindung (23.08.2012, 11:16)
    Die deutschen Preisvorschriften gelten grundsätzlich auch dann, wenn verschreibungspflichtige Arzneimittel von einer Versandapotheke mit Sitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union an Endverbraucher in Deutschland abgegeben werden....
  • BildHanse Boat Race: Jacobs-Frauen verteidigen Titel, Männer unterliegen dem Hamburger Mitstreiter (07.05.2012, 12:10)
    Zum 5. Mal traten die Ruderteams der Jacobs University und der Hamburg School of Business Administration (HSBA) auf der Außenalster in Hamburg gegeneinander an. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten am Samstag, den 5. Mai das Hanse Boat Race. Der...
  • BildSportwettbüro kann dem Rauchverbot unterliegen (05.04.2012, 09:23)
    Ein Betreiber eines Sportwettbüros muss sich wegen eines vorsätzlichen Verstoßes gegen das Rauchverbot nach dem Nichtraucherschutzgesetz NRW verantworten, weil er in seinem mit Tischen, Sitzplätzen und einem Getränkeautomaten zum Direktverzehr...
  • BildÖffentliche Wasserwerke unterliegen der Kontrolle durch das Bundeskartellamt (30.01.2012, 14:26)
    Karlsruhe (jur). Auch die Trinkwasserpreise öffentlicher Wasserwerke unterliegen der Kontrolle des Bundeskartellamts. Öffentlich-rechtliche Werke müssen daher ebenfalls Auskunft über ihre Kosten und Erlöse geben, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in...
  • BildStädte unterliegen mit Klage gegen Möbelmärkte in Gütersloh (31.10.2011, 11:43)
    Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschlüssen vom 28.10.2011 Tag die Beschwerden der Städte Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld (Antragstellerinnen) gegen Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Minden zurückgewiesen, das deren...
  • BildAuch Lernspiele unterliegen dem Urheberrecht (01.06.2011, 11:36)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass Lernspiele nach § 2 Abs. 1 Nr. 7 UrhG als Darstellungen wissenschaftlicher Art urheberrechtlich geschützt sein können. Die Klägerin...
  • BildMars-Dünen unterliegen jahreszeitlichen Umgestaltungen (03.02.2011, 21:00)
    Die riesigen Sanddünen auf dem Mars sind nicht wie bisher angenommen zu Eis erstarrt, sondern werden jedes Jahr umgeformt. Dafür verantwortlich ist eine gefrorene CO2-Schicht auf den Dünen, die zeitweise gasförmig wird. Dies hat eine Studie...
  • BildUltimate Fighting sollen künftig der Genehmigungspflicht unterliegen (23.11.2009, 10:51)
    Staatssekretär Martin Karren: Verbot von Fight-Veranstaltungen mit Kindern Anlässlich der heutigen Sportministerkonferenz sprach sich Staatssekretär Martin Karren gegen Ultimate Fighting und ähnliche Wettkämpfe aus. „Diese suchen den Begriff...
  • BildBVerfG: Ehrenamtliche Richter unterliegen der Pflicht zur Verfassungstreue (30.05.2008, 09:37)
    Der Beschwerdeführer war ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht. Im Januar 2008 enthob ihn das Landesarbeitsgericht seines Amtes. Zur Begründung führte das Gericht aus, dass der Beschwerdeführer seit 1989 Mitglied einer Rockband sei, die seit...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

59 + Z/w,ei =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzEinzahlung auf Gemeinschaftskonto kann Schenkungssteuer unterliegen 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: