Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzEGMR: Staat muss auch Privatschulen bei sexuellem Missbrauch wirksam kontrollieren 

EGMR: Staat muss auch Privatschulen bei sexuellem Missbrauch wirksam kontrollieren

30.01.2014, 10:40 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


EGMR: Staat muss auch Privatschulen bei sexuellem Missbrauch wirksam kontrollieren
Straßburg (jur). Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die Mitverantwortung des Staates auch für anerkannte Privatschulen betont. Der Staat müsse diese Schulen wirksam kontrollieren, um Kinder vor Misshandlungen und Missbrauch zu schützen, urteilte der EGMR am Dienstag, 28. Januar 2013, in Straßburg (Az.: 35810/09). Er sprach damit einer Irin eine Entschädigung zu, die 1973 an einer katholischen Grundschule Opfer sexuellen Missbrauchs wurde.

Sie hatte ab 1968 eine von der katholischen Kirche verwaltete Grundschule besucht. Dies war damals in Irland üblich, die Schulen wurden aber vom Staat finanziert. 1971 beschwerten sich Eltern eines anderen Kindes bei der zuständigen Diözese, der Schulleiter habe ihre Tochter sexuell missbraucht. Nach weiteren Beschwerden trat der Schulleiter 1973 zurück und wechselte an eine andere Schule. Staatliche Stellen wurden weder von Eltern noch von der Kirche über die Vorwürfe informiert.

Noch vor dem Schulwechsel des Direktors war die Beschwerdeführerin 1973 Opfer zahlreicher sexueller Übergriffe. Dies verdrängte sie über lange Jahre, bis nach dem Ruhestand des Schulleiters 1995 ein anderer Schüler Strafanzeige gegen ihn erstattete. Auch mehrere weitere frühere Schüler sagten nun gegen den Schulleiter aus. Wegen Missbrauchs an 21 Kindern wurde er 1998 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Im Zuge dieses Verfahrens erinnerte sich auch die Beschwerdeführerin. Ihr wurde klar, dass der verdrängte Missbrauch der Grund für langjährige psychische Probleme war. Sowohl gegen den früheren Schulleiter als auch gegen staatliche Stellen klagte sie nun auf Entschädigung.

Der Schulleiter wurde zu einer Entschädigung in Höhe von 300.000 Euro verurteilt, konnte davon bislang aber nur 30.000 Euro bezahlen. Die Klagen gegen staatliche Stellen wiesen die irischen Gerichte dagegen ab. Der Oberste Gerichtshof befand, dass die kirchlichen Schulen damals nicht unter staatlicher Aufsicht gestanden hätten.

Auf die Beschwerde der Frau räumte der EGMR ein, dass die Gefahr sexuellen Missbrauchs an Schulen 1973 noch nicht so im öffentlichen Bewusstsein war, wie heute. Es habe aber schon seit 1930 in Irland zahlreiche Strafverfahren und auch Beschwerden bei staatlichen Stellen gegen Lehrer anderer katholischer Schulen gegeben.

Auch damals sei es Aufgabe des Staates gewesen, Kinder – und insbesondere Grundschulkinder – vor Misshandlungen zu schützen, betonten die Straßburger Richter. Davon könne sich der Staat nicht befreien, indem er die Zuständigkeit für Schulen an Privatpersonen oder private Körperschaften delegiert.

Nach dem Straßburger Urteil ist der Staat auch und gerade dann zu einer effektiven Kontrolle der Schulen verpflichtet. Das Kontrollsystem in Irland sei aber völlig unzureichend gewesen. Auch wenn sich hier Eltern nie direkt bei staatlichen Stellen beschwert hatten, hätten bei effektiven Kontrollen über 400 Missbrauchsvorfälle in mehreren Jahren nicht unbemerkt bleiben können.

Daher sprach der EGMR der Irin 30.000 Euro Schadenersatz sowie 85.000 Euro für ihre Verfahrenskosten zu.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Foto: © Gerhard Seybert - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • Bild"Freiburger Nacktläufer" wegen sexuellem Kindesmissbrauchs verurteilt (12.02.2014, 09:09)
    Das Landgericht Freiburg hat den auch als "Nacktläufer von Freiburg" bekannten Angeklagten Dr. N. wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in drei Fällen und wegen des Besitzes jugendpornografischer Schriften zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von...
  • BildGeranienextrakte wirksam gegen HIV-1 (30.01.2014, 12:10)
    Neuherberg, 30.01.2014. Extrakte der Geranienpflanze Pelargonium sidoides inaktivieren das HI-Virus vom Typ 1 und verhindern seine Vermehrung in menschlichen Zellen. Sie stellen eine potentielle neue Wirkstoffklasse für die Therapie von AIDS dar,...
  • BildZeitoptimiertes Muskeltraining gesundheitsökonomisch wirksam (21.01.2014, 17:10)
    Eine Längsschnittstudie des Instituts für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln bestätigt die Wirkung von zeitoptimiertem Muskeltraining auf Gesundheit und Lebenszufriedenheit.Gesundheits- und Fitnesssport sind...
  • BildKündigung wirksam auch ohne Nachweis der Folgeversicherung (13.01.2014, 11:25)
    Berlin (DAV). Erreicht das Kind eines Privatversicherten das Erwachsenenalter, kann das die Kosten für dessen Mitversicherung drastisch in die Höhe treiben – für manchen durchaus ein Grund, den Vertrag zu kündigen. Der Bundesgerichtshof hat in...
  • BildHochschule Harz auf der Messe Moderner Staat in Berlin (09.01.2014, 10:10)
    Getreu dem Motto „Angebote präsentieren, Kontakte knüpfen und Erfolge fortschreiben“ präsentierte sich der Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz kurz vor dem Jahresausklang auf der Messe „Moderner Staat“ in Berlin. Diese zähle...
  • BildDer schwache Staat und sein Spiegelbild (08.01.2014, 11:10)
    Politikwissenschaftlerin zeigt, dass lokale zivilgesellschaftliche Akteure in Entwicklungsländern nicht nur Gutes bewirkenDie Zivilgesellschaft besteht aus Einzelpersonen und Gruppen, die sich freiwillig und öffentlich in sozialen und politischen...
  • BildEnergieverbrauch: Der französische Staat fördert die energetische Gebäudesanierung (28.11.2013, 11:10)
    Mit fast 44% des Endenergieverbrauchs ist der Gebäudebereich in Frankreich der energieintensivste Sektor. Außerdem ist er für 25% der jährlichen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Aus diesen Gründen ist es notwendig, die Energieeffizienz von...
  • BildMainzer Kirchenrechtler plädiert für Reformen zur Prävention von Missbrauch (06.11.2013, 16:10)
    Prof. Dr. Matthias Pulte im Beraterkreis der katholischen Kirche zur Einrichtung des Forschungsprojekts „Sexueller Missbrauch“Das Forschungsprojekt „Sexueller Missbrauch“ der katholischen Kirche will einen pluralen Ansatz verfolgen und nicht nur...
  • BildAbtretung an Zahnärztliche Abrechnungsgesellschaft wirksam (05.11.2013, 15:02)
    Karlsruhe (jur). Die bei Zahnärzten und Ärzten mit Privatpatienten übliche Abtretung von Forderungen an eine gewerbliche Abrechnungsgesellschaft sind wirksam, wenn sie den Patienten ausreichend informieren. Das gilt selbst dann, wenn der Patient...
  • BildÄltere Kinder saugen spielerisch an der mütterlichen Brust – kein sexueller Missbrauch (12.10.2010, 13:29)
    Oldenburg/Berlin (DAV). Wenn Kinder - auch im fortgeschrittenen Alter – spielerisch oder um Geborgenheit zu suchen an der mütterlichen Brust nuckeln, liegt keine strafbare Handlung der Mutter wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor. Über eine...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

85 - Sech;s =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenRecht & GesetzEGMR: Staat muss auch Privatschulen bei sexuellem Missbrauch wirksam kontrollieren 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: