Hannover Leasing Substanzwerte 7: Probleme durch Imtech-Pleite

Autor: , verfasst am 06.09.2015, 15:49| Jetzt kommentieren

Die Pleite der Imtech Deutschland sorgte nicht nur für eine steilen Sinkflug der Aktie, sondern könnte auch den von Hannover Leasing aufgelegten geschlossenen Immobilienfonds HL 203 Substanzwerte Deutschland 7 in die Bredouille bringen.

Der 2011 aufgelegte Fonds investierte in eine neugebaute Immobilie in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Flughafens. Das Investitionsvolumen liegt bei 62,5 Millionen Euro, rund 32 Millionen Euro stammen von den investierten Anlegern, die sich mit einer Mindestsumme von 10.000 Euro zzgl. Agio beteiligen konnten. Für die Anleger ließ sich die Beteiligung gut an. Denn die 16.000 Quadratmeter des Bürohauses sind mit einer Laufzeit von zehn Jahren voll vermietet. Das Problem besteht darin, dass der einzige Mieter die Imtech Deutschland ist, die am 6.08.2015 Insolvenzantrag gestellt hat.

Auch beim niederländischen Mutterkonzern dürfte nichts zu holen sein. Denn der hat am 11.08.2015 Gläubigerschutz beantragt. Der Fondsgesellschaft drohen also Mietausfälle, die die Wirtschaftlichkeit des Fonds gefährden könnten, wenn nicht schnell ein Nachmieter zu vergleichbaren Konditionen gefunden wird. Das träfe dann auch die Anleger.

Der Fall zeigt, dass Immobilien bzw. Immobilienfonds keineswegs das viel gerühmte „Betongold“ sind. Sinkende Mieteinnahmen, drohende Leerstände oder erhöhter Sanierungsbedarf können zu Problemen führen, die die Liquidität des Fonds gefährden können. Daher hätten die Anleger im Beratungsgespräch auch umfassend über die Risiken aufgeklärt werden müssen. Denn sie werden zu Mitunternehmern und können am Ende den Totalverlust der Einlage erleiden.

In den Beratungsgesprächen wurden Risiken erfahrungsgemäß häufig nur unzureichend oder gar nicht dargestellt. Stattdessen wurden geschlossene Immobilienfonds als sichere Kapitalanlage angepriesen. Doch alleine das Totalverlust-Risiko zeigt, dass spekulative Geldanlagen wie Immobilienfonds als unternehmerische Beteiligung nicht zur Altersvorsorge geeignet sind. Eine fehlerhafte nicht anlage- und anlegergerechte Beratung und die Verletzung von Informations- und Aufklärungspflichten durch die Berater begründet allerdings auch die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nach rechtlicher Bewertung durch die Kanzlei Kreutzer aus München.

Die vermittelnden Banken hätten aber nicht nur über die Risiken, sondern auch über ihre Rückvergütungen informieren müssen. Nach der sog. Kick-Back-Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs müssen die Rückvergütungen offen gelegt werden, damit der Kunde die Gelegenheit hat, das Provisionsinteresse der Bank zu erkennen, ehe er sich für eine Beteiligung entscheidet. Das Verschweigen der Kick-Backs führt ebenfalls zu Schadensersatzansprüchen.

Daher kann den Anlegern nur empfohlen werden, die Schadensersatzansprüche anwaltlich prüfen zu lassen.

Schlagwörter: Hannover Leasing Substanzwerte 7: Probleme durch Imtech-Pleite

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit RA, Dipl.sc.pol., Dipl.Jur., M.A. Arthur R. Kreutzer:


Sicherheitsfrage:

Datenschutzerklärung gelesen und einverstanden

Nachrichten zum Thema
  • BildLeasing & Finance: FHM startet bundesweit einmaligen Fernstudiengang (21.02.2013, 14:10)
    Bielefeld, 21. Februar 2013. Zum ersten Mal hat die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) den Fernstudiengang Leasing & Finance (B.A.) gestartet. Wissenschaftlicher Leiter des spezialisierten Studienangebots ist Prof. Rüdiger Frhr. von Fölkersamb....
  • BildBei Arbeitgeber-Pleite droht Verlust betrieblicher Altersversorgung (19.09.2012, 14:29)
    Erfurt (jur). Macht der Arbeitgeber pleite, müssen insbesondere jüngere Arbeitnehmer auch um ihre betriebliche Alsterversorgung fürchten. Jedenfalls darf der Insolvenzverwalter zur Altersversorgung abgeschlossene Lebensversicherungen kündigen,...
  • BildRödl & Partner berät Hannover Leasing bei Immobilienerwerb in London (12.09.2011, 10:38)
    Nürnberg, 09.09.2011: Die Hannover Leasing GmbH & Co. KG (www.hannover-leasing.de) mit Sitz in Pullach hat das Bürogebäude mit der Adresse 30 Crown Place im Banken- und Finanzviertel der City of London vom Greycoat Central London Office...
  • BildImtech Deutschland fördert Hochschule Esslingen - Brückenschlag zwischen Lehre und Praxis (28.04.2008, 11:00)
    Um die Forschung und Lehre zu verbessern, wird die Fakultät Versorgungstechnik und Umwelttechnik der Hochschule Esslingen in den nächsten drei Jahren von Imtech Deutschland mit 150 000 Euro unterstützt.Das aktive und frühzeitige Zusammenwirken...
  • BildWie junge Biotech-Firmen der Pleite entgehen (20.07.2007, 12:00)
    Max-Planck-Forscher erhält Ludwig-Erhard-Preis für Dissertation in BetriebswirtschaftFür seine Doktorarbeit über "Biotechnologische Unternehmensgründungen in Deutschland" bekam Holger Patzelt vom Max-Planck-Institut für Ökonomik in Jena den in...
  • BildVersicherer müssen bei Pleite des Reiseveranstalters zahlen (05.11.2004, 20:55)
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 28. März 2001 (AZ IV ZR 19/2000) entschieden, dass der Reisende sämtliche Anzahlungen für eine gebuchte Pauschalreise von der Versicherung des Reiseveranstalters erhält, wenn der Reiseveranstalter „Pleite“ geht....





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
Kanzlei Kreutzer

Logo
Maximilianstraße 33
80539 München
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Wirtschaftsrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.