Notruf Abmahnung: Verteidigung gegen Waldorf Frommer wegen der Abmahnung von Beherbergungsbetrieben

Autor: , verfasst am 09.10.2015, 10:53| Jetzt kommentieren

Waldorf Frommer mahnt aktuell Hotelbetriebe und Zimmervermietungen wegen der illegalen Verbreitung oder dem herunterladen von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab.

JusDirekt – eine der führenden Anwaltskanzleien im Urheber- und Wettbewerbsrecht hat bereits zahlreiche Mandanten gegen Waldorf – Frommer vertreten. Doch im einzelnen:

Worum geht hier?

Waldorf Frommer mahnt Sie, wegen der illegalen Verbreitung von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Der Ihren Gästen zur Verfügung gestellte WLAN-Anschluss wurde dazu benutzt, mittels dem sog. Filesharing Musik- und/oder Filmtitel anderen zur Verfügung zu stellen. Dabei wurde eine Urheberrechtsverletzung begangen. Als Betreiber des Internetanschlusses werden Sie nun zur Verantwortung gezogen.

Die Rechtslage:

In einem Prozess, der vor dem Frankfurter Landgericht (Az: 2-6 S 19/09) landete, wurde am 18.10.2010 zugunsten des Beherbergungsbetriebes entschieden. Das Amtsgericht Koblenz hat sich mit Urteil vom 18.06.2014 (Az: 116 C 145/14) dieser Meinung angeschlossen.

Wichtig für Hotelbetreiber und Zimmervermieter:

Wenn auch Sie Ihren Gästen einen kostenfreien WLAN-Zugang zur Verfügung stellen wollen, sollten Sie folgendes beachten:

Das WLAN-Netzwerk muss verschlüsselt sein und den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen. Außerdem müssen Sie Ihre Gäste auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften bei der Nutzung eines Internetanschlusses hinweisen.

Wenn Sie es versäumen, Ihre Gäste ordnungsgemäß zu belehren, drohen Ihnen erhebliche finanzielle Konsequenzen. Neben Schadenersatzforderungen der Rechteinhaber kommen noch hohe Anwaltsgebühren hinzu. Außerdem werden Sie verpflichtet, eine strafbewerte Unterlassungserklärung abzugeben.

Sie sind betroffen? Dann beachten Sie folgendes:

Unsere anwaltliche Praxis hat gezeigt, dass oberste Vorsicht mit der von Waldorf Frommer vorgelegten Unterlassungserklärung geboten ist. Diese sollte auf keinen Fall ohne anwaltliche Überprüfung unterzeichnet werden. Dennoch: Eile ist geboten! Gesetzte Fristen sollten Sie nicht unbeachtet lassen, da sonst eine einstweilige Verfügung mit erheblichen finanziellen Verlusten droht. Handeln Sie daher sofort. Lassen Sie keine Zeit verstreichen!

Notruf Abmahnung hilft sofort: Direktkontakt: 089 / 55 57 37 999
 

Wichtig:

  • Rufen Sie nicht bei der Gegenseite an. Rufen Sie nicht bei Waldorf Frommer an.

  • Geben Sie gegenüber Waldorf Frommer keinerlei schriftliche Erklärungen ab.

  • Äußern Sie sich gegenüber Waldorf Frommer weder mündlich noch schriftlich.

  • Unterschreiben Sie nichts, was von Waldorf Frommer kommt.

  • Zahlen Sie nichts an Waldorf Frommer.

Was tun wir für Sie?

Wir überprüfen für Sie die Rechtmäßigkeit des Anspruches und ob Sie tatsächlich für den Vorwurf verantwortlich sind. Handeln Sie daher schnell und lassen Sie sich kompetent beraten.

24 Stunden täglich, auch am Wochenende und an Feiertagen.

Spezialisten gegen Waldorf Frommer – Abmahnung wirksam bekämpfen.
Direktkontakt:
089 / 55 57 37 999

Notruftelefon am Wochenende: 0160 / 96915307
office@jusdirekt.com  www.JusDirekt.com

Sie möchten uns schnell und diskret Dokumente zur Überprüfung vorlegen? Kein Problem. Laden Sie hier einfach Ihre Dokumente hoch. Die Spezialisten von JusDirekt kümmern sich umgehend um Ihr Anliegen und rufen Sie nach Prüfung zurück.

Abmahnung, Hilfe, Unterlassungserklärung, Filesharing, Urheberrecht, JusDirekt-online

 

Schlagwörter: Waldorf Frommer, Abmahnung, Urheberrecht

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit Dr. Hauke Scheffler:


Sicherheitsfrage:
33 - Ein ;s =

Datenschutzerklärung gelesen und einverstanden

Nachrichten zum Thema
  • BildKein Verlust von Urheberrechten durch überzogene Abmahnung (15.01.2013, 14:46)
    Karlsruhe (jur). Musiker, Autoren und Fotografen werden durch eine zu weitreichende Abmahnung gegen Urheberrechtsverletzungen nicht rechtlos. Ein Unterlassungsanspruch bleibt ebenso bestehen wie die Möglichkeit einer Klage, wie der...
  • BildKeine Abmahnung für Vorbereitungen zu Betriebsratswahl (07.01.2011, 12:28)
    Kiel/Berlin (DAV). Ein Arbeitnehmer, der einen Betriebsrat gründen möchte und hierfür während seiner Arbeitszeit ein Einladungsschreiben für die Wahlversammlung zur Wahl eines Wahlvorstandes vorbereitet, kann deswegen nicht abgemahnt werden....
  • BildAbmahnung wegen Weigerung, an einem Personalgespräch teilzunehmen (23.06.2009, 14:35)
    Nach § 106 der Gewerbeordnung (GewO) kann der Arbeitgeber Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung, Tarifvertrag oder Gesetz...
  • BildAbmahnung: Arbeitsgerichte überprüfen nur begrenzt (06.10.2008, 12:01)
    Grundsätzlich kann ein Arbeitnehmer gegen eine aus seiner Sicht zu unrecht erteilte Abmahnung gerichtlich vorgehen. Allerdings ist der Prüfungsumfang der Arbeitsgerichte begrenzt. Dies musste ein Arbeitnehmer in einer klagabweisenden Entscheidung...
  • BildKeine ungerechtfertigte Abmahnung in Personalakte (10.04.2007, 11:39)
    Berlin (DAV). Ein Arbeitnehmer kann die Löschung von zu Unrecht erteilten Abmahnungen aus der Personalakte verlangen. Die Deutsche Anwaltauskunft in Berlin informiert über diese eindeutige Rechtslage mit Hinweis auf ein Urteil des...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
JusDirekt

Logo
Kronstadter Straße 4
81677 München
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Urheberrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.