Aktuelle Ratgeber / kostenlose Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten




Grundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiGAutor: Achim Böth - Rechtsanwalt, verfasst am 13.12.2015, 15:15

Grundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG

Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen Rechtsanwalt antworten lassen. Einer ... mehr
Bußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 24.03.2015, 07:30

Bußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?

Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche Grundlage hierfür findet sich in § 26 Abs. 3 StVG. Ausgenommen von dieser Verjährungsfrist sind ... mehr
Was kostet eine Beamtenbeleidigung?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 06.03.2015, 07:35

Was kostet eine Beamtenbeleidigung?

Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen werden nur in jenen Fällen gerichtlich verfolgt, wenn der Beleidigte einen diesbezüglichen Antrag stellt. Doch wie ist die ... mehr
Einspruch gegen einen BußgeldbescheidAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 02.02.2015, 07:18

Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid

Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? Wenn sie einen Bußgeldbescheid bekommen stehen Ihnen zunächst zwei Möglichkeiten zur Verfügung: entweder Sie bezahlen die Strafe und die Sache ... mehr
Bußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab MaiAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 10.04.2014, 11:06

Bußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai

Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ursprünglichen Verkehrszentralregister (VZR) wird nun das Fahreignungsregister (FAER) und je nach Art des ... mehr

Seite 1 von 1


Top - Ratgeber

Top - Autoren


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Ordnungswidrigkeiten:


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.