Aktuelle Ratgeber / kostenlose Rechtsfragen zum Inkasso/Forderungseinzug




Forderungsmanagement für AutohäuserAutor: Gräf & Centorbi Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Kanzlei, verfasst am 15.05.2017, 09:10

Forderungsmanagement für Autohäuser

Sofern es sich bei dem Schuldner um keinen Verbraucher handelt (§ 286 Abs. 3 BGB), gerät dieser automatisch spätestens 30 Tage nach Zugang der Rechnung und deren Fälligkeit in Verzug. Ist der Schuldner aber Verbraucher, dann tritt der Verzug nur dann ein, wenn er von Ihnen als Autohaus in der Rechnung auf diese Folge besonders hingewiesen wurde. Ist der Zeitpunkt Ihres Rechnungszugangs unsicher, dann kommt der Schuldner, der nicht Verbraucher ist, spätestens 30 Tage nach Fälligkeit der Rechnung ... mehr
Was Inkassounternehmen dürfen – UND WAS NICHT!Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 13.10.2014, 07:40

Was Inkassounternehmen dürfen – UND WAS NICHT!

Viele Menschen sind schnell verunsichert, wenn ein Inkassounternehmen sich meldet um mögliche Schulden einzutreiben. Nicht selten kommen den Betroffenen die Praktiken der Inkassobüros dabei komisch vor und man fragt sich: Was sind Inkassounternehmen überhaupt und was dürfen die eigentlich? Was sind Inkassounternehmen? Ein Inkassounternehmen oder auch Inkassobüro, ist ein Unternehmen, das seinem Vertragspartner, in der Regel ein anderes Unternehmen, dabei ... mehr

Seite 1 von 1


Top - Ratgeber

Top - Autoren


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Inkasso/Forderungseinzug:


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.