Kaufvertrag Pferd Muster / Vorlage

Muster & Vorlagen | Muster bearbeiten / ergänzen | Vertrag prüfen lassen



Beschreibung

Früher war es in der Landwirtschaft übliche Praxis: der Pferdekauf kam durch einen Handschlag des Käufers mit dem Verkäufer zustande. Der Handschlag besiegelte, dass beide Parteien über den Verkauf des Pferdes und den Preis einig waren. Ein derartiges Vorgehen ist auch heute durchaus möglich, genau wie ein Verkauf über z.B. das Telefon - doch ist von einem solchen Vorgehen beim Pferdekauf dringend abzuraten, denn das gesprochene Wort und die verabredeten Vereinbarungen lassen sich im Falle des Falles rechtlich nur schwer nachweisen.

Schriftlicher Kaufvertrag und Ankaufsuntersuchung durch den Tierarzt

Es ist vielmehr unbedingt zu Beweiszwecken angeraten, einen Pferde-Kaufvertrag schriftlich abzuschließen. Dies auch, da gemäß § 90a BGB bei Tieren die Paragraphen, die für Sachen gelten, Anwendung finden. Der Zustand des Pferdes lässt sich bei einem Verkauf de facto nur schwer beschreiben. Denn schnell können sich das Verhalten und die Gesundheit durch den Transport oder die Haltung in einem anderen Stall ändern. Deshalb ist es auch vor dem Abschluss des Pferdekaufs empfehlenswert, eine Ankaufsuntersuchung durch den Tierarzt durchführen zu lassen, die den Zustand genau dokumentiert.

Tritt ein „Mangel“ auf, kann nicht einfach das Geld zurückgefordert werden

Zeigt sich nach dem Pferdekauf ein „Mangel“, dann hat der Käufer die Pflicht, dies dem Verkäufer aufzuzeigen und ihn zu einer Nachbesserung innerhalb einer Frist aufzufordern. Wichtig ist es hier zu wissen, dass der Käufer nicht einfach sein Geld zurückfordern kann.

Mit einer tierärztlichen Untersuchung vor dem Kauf sowie einem rechtsicheren Pferde Kaufvertrag ist man beim Pferdekauf maximal abgesichert.

Auf unserer Seite finden Sie ein Pferde Kaufvertrag Muster, das als Vorlage genutzt und einfach modifiziert werden kann.


 

Pferdekaufvertrag

 

 

Zwischen

 

[●]

- nachfolgend „Verkäufer“ genannt -

 

 

und

 

[●]

- nachfolgend „Käufer“ genannt -

 

wird nachfolgender Kaufvertrag geschlossen:

 

 

§ 1 Kaufgegenstand

 

Der Verkäufer verkauft dem Käufer das Pferd [●]

Der Käufer hat Einsicht in [die Zuchtbescheinigung / den Pferdepass] genommen.

 

 

§ 2 Beschaffenheitsvereinbarung

 

Die Parteien vereinbaren zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs des Pferdes folgende:

 

1. äußere Beschaffenheitsmerkmale:

 

Alter: [●]

Geschlecht: [●]

Farbe: [●]

Abzeichen: [●]

Abstammung: [●]

 

In einem Zuchtbuch eingetragen [ja / nein]

 

2. gesundheitliche Beschaffenheit:

 

a) mit tierärztlicher Untersuchung:

Vereinbart wird der Gesundheitszustand, der sich aus der tierärztlichen Untersuchung durch den Tierarzt [●] ergibt. Der Inhalt des aufgrund der tierärztlichen Untersuchung angefertigten tierärztlichen Feststellungen zum Gesundheitszustand des Pferdes bestimmen die gesundheitliche Beschaffenheit des Pferdes. Ausführungen im tierärztlichen Gutachten zum Verwendungszweck werden nicht Inhalt des vorliegenden Vertrages.

b) ohne tierärztliche Untersuchung:

 

 

c)         Das Pferd ist geimpft worden gegen [●]

Wurmkuren: [ja, letztmalig am [●] / nein].

Das Pferd hat während der Besitzzeit beim Verkäufer [keine Krankheiten. / folgende Krankheiten gehabt: [●]]

 

3.

 

a)         Die Parteien sind sich einig, dass aus folgenden Besonderheiten/ Eigenheiten des Pferdes keine Haftung des Verkäufers hergeleitet werden kann [●].

b) Darüber hinaus vereinbaren die Parteien, dass den Verkäufer keine Haftung trifft in Bezug auf folgende Sachbereiche, für die ihm konkrete Kenntnisse fehlen: [●]

c) Die Parteien sind sich außerdem einig, dass die weitere Entwicklung und die weiteren Fähigkeiten des Pferdes nicht absehbar sind. Eventuelle mündliche Aussagen des Verkäufers über die Zuordnung des Pferdes hinsichtlich seiner vorwiegenden, dauerhaften Eignung z.B. als [Dressur-/ Spring-/ Vielseitigkeits-/ Fahr-/ Voltigierpferd] stellen keine Beschaffenheitsmerkmale dar, sondern beruhen auf subjektiv geprägten Eindrücken des Verkäufers. Auch ist eine Zusage hinsichtlich besonderer, dauerhafter Fähigkeiten des besprochenen hiermit nicht verbunden.

 

Das Pferd wird verkauft, wie besichtigt und zur Probe geritten. Hinsichtlich der reiterlichen bzw. sportlichen Beschaffenheit wird der Zustand als vertraglich vereinbart zugrunde gelegt, der sich nach Besichtigung des Pferdes und/oder nach Probezeit durch den Käufer darstellt. Insoweit erfolgt der Verkauf unter vollständigem Ausschluss jeglicher Haftung. Von den vorstehenden Rechtsbeschränkungen ausgenommen ist eine Haftung bei Vorsatz oder Arglist. Hinsichtlich von Schadensersatzansprüchen gelten die vorstehenden Rechtsbeschränkungen auch nicht für eine Haftung bei grob fahrlässiger verursachten Schäden und nicht für Personenschäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen, es sei denn, der Käufer ist Unternehmer.

 

 

§ 3 Kaufpreis

 

Der Kaufpreis beträgt € [●].

 

Der Kaufpreis ist bei Kaufabschluss bis zum [●] [bar / per Scheck / auf das Konto [●]] zu zahlen.

 

 

§ 4 Gefahr-, Lasten- sowie Eigentumsübergang

 

  1. Die Gefahr einer zufälligen Verschlechterung oder des Untergangs des Pferdes sowie Lasten und Kosten gehen mit Wirksamwerden des Kaufvertrages auf den Käufer über. Der Kaufvertrag wird, wenn keine tierärztliche Untersuchung vorgesehen ist, sofort, bei Vereinbarung einer tierärztlichen Untersuchung gemäß § 5 wirksam.
  2. [Die Zuchtbescheinigung / der Pferdepass] werden bei Barzahlung des Kaufpreises übergeben / bei Eingang des Kaufpreises übergeben / bei Einlösung des Schecks übersandt / bei Eingang der vollen Kaufsumme dem Käufer übersandt
  3. Die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass das Eigentum am Pferd mit vollständiger Kaufpreiszahlung auf den Käufer übergehen soll. Der Verkäufer erklärt, dass bis zum Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung das Recht Dritter am Pferd bestehen, Der Verkäufer übergibt dem Käufer die das Pferd betreffenden Urkunden:

[●]

 

 

 

§ 5 Tierärztliche Untersuchung

 

Für den Fall, dass die Parteien die Durchführung einer tierärztlichen Untersuchung vereinbaren, gilt folgendes:

 

  1. Der vorstehende Kaufvertrag wird erst wirksam, wenn das Pferd durch den vom [Verkäufer / Käufer] zu beauftragte Tierarzt [●] untersucht ist und wenn sich der Käufer nach Bekanntgabe des Untersuchungsergebnisses entscheidet, das Pferd zu übernehmen. Der Käufer hat dem Verkäufer seine Entscheidung unverzüglich mitzuteilen. In jedem Fall wird der Verkäufer von seiner Verkaufsverpflichtung frei, wenn der Käufer seine Entscheidung nicht innerhalb von [●] Tagen nach dem Zeitpunkt der tierärztlichen Untersuchung dem Verkäufer mitgeteilt hat.
  2. Der Auftraggeber bestimmt den Umfang der tierärztlichen Untersuchung und trägt die Kosten.

 

 

§ 6 Garantie

 

Der Verkäufer übernimmt keinerlei Garantie oder sonstige Gewähr für bestimmte Eigenschaften oder Verwendungsmöglichkeiten des Pferdes, auch nicht dafür, dass das Pferd eine bestimmte Beschaffenheit für eine bestimmte Dauer behält.

 

 

§ 7 Verjährung

 

Mängelansprüche des Käufers verjähren in 3 Monaten nach Ablieferung des Pferdes.

 

 

§ 8 Schriftformerfordernis

 

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Das Schriftformerfordernis kann nur schriftlich abgedungen werden.

 

 

 

§ 9 Salvatorische Klausel

 

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Unwirksame Bestimmungen sind durch Regelungen zu ersetzen, durch die der von den Parteien erstrebte wirtschaftliche Erfolg in rechtlich wirksamer und durchführbarer Weise erreicht werden kann.

 

 

 

[Ort, Datum]                                                           [Ort, Datum]

 

 

 

 

____________________                                      ____________________

[●]                                                                           [●]

 



Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen:

Bei dem kostenlosen Muster handelt es sich um ein unverbindliches Muster aus unserem MusterWIKI (Mitmach-Vorlagen). Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die abrufbaren Muster nicht den zurzeit gültigen Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung genügen. Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr. Das unverbindliche Muster muss vor der Verwendung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater individuell überprüft und dem Einzelfall angepasst werden.



Jetzt Vorlage kostenlos herunterladen

Nachfolgen können Sie die Vorlage "Pferdekaufvertrag" kostenlos im .docx Format zur Bearbeitung in Word herunterladen.

pferdekaufvertrag.docx herunterladen




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 10.03.2017 19:43
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 10.03.2017 19:43


 
 


Jetzt ein Dokument durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen
Stellen Sie hier Ihren zu prüfenden Vertrag ein
Vertrag prüfen
(Diese können Sie im nächsten Schritt ergänzen.)



Sie sind Rechtsanwalt oder Steuerberater?

Bitte helfen Sie uns, unsere kostenlosen Mitmach-Muster im MusterWiki aktuell zu halten! Sollten Sie beim Muster Verbesserungs- oder Aktualisierungbedarf sehen, bitte wir Sie das Muster über Link unter dem Muster zu bearbeiten.

pferdekaufvertrag.docx bearbeiten

Als kleine Gegenleistung werden wir Sie gern im Falle der Freischaltung Ihrer Bearbeitung als Co-Autor mit Ihrem Namen und Beruf unter dem Muster mit Homepage nennen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit im Voraus!

Ihr JuraForum.de-Team



Login

Login:
Passwort:

3 Schritte bis zur Antwort

  1. Vertrag prüfen lassen
  2. Preis bestimmen
  3. Anwälte antworten

Hilfe / FAQ - Übersicht

Hier finden Sie Hilfestellungen zur Online-Rechtsberatung:

Sichere & konforme Bezahlung

Sie sind Rechtsanwalt?

Bezahlmöglichkeiten



Weitere Muster & Vorlagen

  • Anstellungsvertrag für Bereiter / Pferdewirt / Reitlehrer / Pferdewirtschaftsmeiste
    Hier finden Sie ein Muster eines Arbeitnehmeranstellungsvertrags zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber . Der Tätigkeitsschwerpunkt des Arbeitnehmers hier sind alle berufstypischen Tätigkeiten aus den Bereichen Training für die Tiere,...
  • Pferdeeinstellvertrag
    Hier finden Sie einen Vertrag zwischen Reitbetrieb und Pferdebesitzer über Anmietung einer Pferdebox unter Berücksichtigung aller Pflichten des Reitbetriebes, wie etwa Fütterung, Ausmisten der Box oder Durchführung von Gesundheitskontrollen....
  • Reitbeteiligungsvertrag
    Nachfolgend finden Sie kostenlos den Vertrag zwischen Pferdehalter und einer Reitbeteiligung zwecks der Mitnutzung des fraglichen Pferdesdurch die Reitbeteiligung unter Berücksichtigung der Kosten- und Nutzungsaufteilung. Übt neben dem...
  • Schutzvertrag für ein Pferd
    Hier finden Sie kostenlos unseren Schutzvertrag über ein Pferd unter Berücksichtigung einer zugesicherten Beschaffenheit des Tieres, Festlegung einer Ankaufsuntersuchung durch den behandelnden Tierarzt und sonstiger Rechte und Pflichten sowohl...
  • Vertrag Reitbeteiligung
    Dieses Vertragsmuster enthält Regelungen für die Nutzung und die Verteilung der Kosten bei Beteiligung an einem Pferd.

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Pferderecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.