Lohntarifvertrag gewerbliche Arbeitnehmer Elektrohandwerke Hessen

Muster & Vorlagen | Muster bearbeiten / ergänzen | Vertrag prüfen lassen



Beschreibung

Lohntarifvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer der Elektrohandwerke in Hessen vom 28.05.2002, allgemeinverbindlich ab dem 01.08.2002

Weitere Tarifverträge, die auf der Datenbank gefunden wurden und von Interesse sein könnten:

Tarifvertrag gewerbliche Arbeitnehmer Metall- und Elektrohandwerke Berlin/Brandenburg

Tarifvertrag Metall- und Elektrohandwerke Berlin/Brandenburg

Tarifvertrag Sonderzahlungen Elektrohandwerke Metallhandwerke Berlin/Brandenburg

Tarifvertrag Mindestentgelt in den Elektrohandwerken



 

Lohntarifvertrag

für gewerbliche Arbeitnehmer der

Elektrohandwerke in Hessen;

vom 28. Mai 2002

gültig ab 1. August 2002

 

Zwischen dem

 

Fachverband elektro- und informationstechnische Handwerke Hessen

Frankfurt am Main

 

und der

 

Industriegewerkschaft Metall

Bezirksleitung Frankfurt am Main

 

wird nachstehender Tarifvertrag abgeschlossen:

 

§ 1 Geltungsbereich

 

Dieser Tarifvertrag gilt:

1. räumlich: für das Land Hessen;

2. fachlich: für die Betriebe des Elektrotechniker-, Informationstechniker- (mit Ausnahme der früheren Büroinformationselektroniker) und Elektromaschinenbauerhandwerks;

3. persönlich: für alle in diesen Betrieben beschäftigten gewerblichen Arbeitnehmer.

 

§ 2 Tariflöhne

 

1. Die Löhne werden ab 1. August 2002 um 2,5 % und ab 1. Juni 2003 um weitere 2,5 % erhöht.

2. Der Tariflohn (Ecklohn-Lohngruppe 6) beträgt ab 1. August 2002 11,59€, ab 1. Juni 2003 11,88 €.

3. Die übrigen Löhne errechnen sich nach dem vereinbarten Lohnschlüssel und sind in den beigefügten Lohntabellen festgelegt, die Bestandteil dieses Vertrages sind. Die in den beigefügten Lohntabellen aufgeführten Tariflöhne sind Mindestlöhne. Leistungszulagen können einzelvertraglich vereinbart werden.

 

 

 

 

 

§ 3 Inkrafttreten und Laufdauer

 

Dieser Tarifvertrag tritt am 1. August 2002 in Kraft und kann mit monatlicher Frist zum Monatsende, erstmals zum 31. Mai 2004, gekündigt werden. Mit Inkrafttreten dieses Vertrages tritt der Lohntarifvertrag vom 25. Mai 2000 außer Kraft.

Wiesbaden, den 28. Mai 2002

 

Fachverband elektro- und

informationstechnische Handwerke Hessen, Frankfurt am Main

gez. Harald Hart

 

Industriegewerkschaft Metall

Bezirksleitung Frankfurt a. Main

gez. Jürgen Leydecker

 

Lohntabelle

Für die gewerblichen Arbeitnehmer der Betriebe des Elektrotechniker-, Informationstechniker- (mit Ausnahme der früheren Büroinformationselektroniker) und Elektromaschinenbauerhandwerks Hessen

 

 

Vom 28. Mai 2002

gültig ab 1. August 2002

 

Lohngruppen

Euro/Stunde

Lohngruppe 1

8,69 €

Lohngruppe 2

9,27 €

Lohngruppe 3

9,85 €

Lohngruppe 4

10,43€

Lohngruppe 5

11,01 €

Lohngruppe 6

11,59€

Lohngruppe 7

12,75 €

Lohngruppe 8

13,91 €

Lohngruppe 9

15,07€

Vom 28. Mai 2002

gültig ab 1. Juni 2003

 

Lohngruppen

Euro /Stunde

Lohngruppe 1

8,91 €

Lohngruppe 2

9,50 €

Lohngruppe 3

10,10€

Lohngruppe 4

10,69 €

Lohngruppe 5

11,29 €

Lohngruppe 6

11,88€

Lohngruppe 7

13,07€

Lohngruppe 8

14,26 €

Lohngruppe 9

15,44€

 




Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen:

Bei dem kostenlosen Muster handelt es sich um ein unverbindliches Muster aus unserem MusterWIKI (Mitmach-Vorlagen). Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die abrufbaren Muster nicht den zurzeit gültigen Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung genügen. Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr. Das unverbindliche Muster muss vor der Verwendung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater individuell überprüft und dem Einzelfall angepasst werden.


Jetzt Vorlage kostenlos herunterladen

Nachfolgen können Sie die Vorlage "Lohntarifvertrag gewerbliche Arbeitnehmer Elektrohandwerke Hessen" kostenlos im .docx Format zur Bearbeitung in Word herunterladen.

lohntarifvertrag-gewerbliche-arbeitnehmer-elektrohandwerke-hessen.docx herunterladen




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 05.05.2017 15:58
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 05.05.2017 15:58


 
 


Jetzt ein Dokument durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen
Stellen Sie hier Ihren zu prüfenden Vertrag ein
Vertrag prüfen
(Diese können Sie im nächsten Schritt ergänzen.)



Sie sind Rechtsanwalt oder Steuerberater?

Bitte helfen Sie uns, unsere kostenlosen Mitmach-Muster im MusterWiki aktuell zu halten! Sollten Sie beim Muster Verbesserungs- oder Aktualisierungbedarf sehen, bitte wir Sie das Muster über Link unter dem Muster zu bearbeiten.

lohntarifvertrag-gewerbliche-arbeitnehmer-elektrohandwerke-hessen.docx bearbeiten

Als kleine Gegenleistung werden wir Sie gern im Falle der Freischaltung Ihrer Bearbeitung als Co-Autor mit Ihrem Namen und Beruf unter dem Muster mit Homepage nennen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit im Voraus!

Ihr JuraForum.de-Team





Login

Login:
Passwort:

3 Schritte bis zur Antwort

  1. Vertrag prüfen lassen
  2. Preis bestimmen
  3. Anwälte antworten

Hilfe / FAQ - Übersicht

Hier finden Sie Hilfestellungen zur Online-Rechtsberatung:

Sichere & konforme Bezahlung

Sie sind Rechtsanwalt?

Bezahlmöglichkeiten


Weitere Muster & Vorlagen

  • Lohnrahmentarifvertrag Friseurhandwerk Niedersachsen
    Lohnrahmentarifvertrag für das Friseurhandwerk Niedersachen (mit Ausnahme der Gemeinden Langen, Loxstedt, Nordholz, Schiffdorf sowie der Samtgemeinden Bederkesa, Beverstedt, Hagen und Land Wursten) vom 29.03.1999, allgemeinverbindlich ab dem...
  • Lohnrahmentarifvertrag Gross- u. Aussenhandel NRW
    Lohnrahmentarifvertrag für den Groß- und Außenhandel Nordrhein-Westfahlen ( NRW ) vom 14.03.1980, allgemeinverbindlich ab dem 01.05.1980 Kategirie: Tarifvertrag {Tarifvertrag Lohnrahmentarifvertrag Groß- Außenhandel NRW}
  • Lohntarifvertrag Elektrohandwerke und Metallhandwerke
    Lohntarifvertrag für die Elektrohandwerke und Metallhandwerke in Berlin und Brandenburg (ohne Lohntabelle) vom 10.06.1991, für Brandenburg allgemeinverbindlich ab 01.07.1993, für Berlin allgemeinverbindlich ab 01.11.1993 
  • Lohntarifvertrag Gebaeudereiniger-Handwerk Hessen
    Lohntarifvertrag für das Gebäudereiniger-Handwerk in Hessen vom 01.01.2002 {Tarifvertrag Lohntarifvertrag Gebäudereiniger Hessen}
  • Lohntarifvertrag Gebaeudereinigerhandwerk
    Lohntarifvertrag für das Gebäudereinigerhandwerk im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland einschließlich Ausbildungsvergütungen vom 04.10.2003, allgemeinverbindlich ab 01.04.2004. Von der Allgemeinverbindlicherklärung ausgenommen sind die...
  • Lohntarifvertrag Maler- und Lackiererhandwerk Saarland
    Lohtarifvertrag einschl. Arbeitszeitregelung für das Maler- und Lackiererhandwerk Saarland vom 01.04.2004, allgemeinverbindlich ab dem 01.04.2004, jedoch § 5 (Einstiegs- und Mindestlöhn) allgemeinverbindlich ab dem 01.07.2004 (geändert mit WIrkung...
  • Lohntarifvertrag Nr. 28 Wach- u. Sicherheitsgewerbe Bayern
    Lohntarifvertrag Nr. 28 für die gewerblichen Arbeitnehmer des Wach- und Sicherheitsgewerbes Bayern vom 01.08.2006, allgemeinverbindlich ab dem 01.08.2006 {Tarifvertrag Lohntarifvertrag gewerbliche Arbeitnehmer Wach- Sicherheitsgewerbe Bayern}
  • Lohntarifvertrag Wach- u. Sicherheitsgewerbe Hamburg
    Lohntarifvertrag mit Protokollnotiz für das Wach- und Sicherheitsgewerbe Hamburg vom 18.08.2006, allgemeinverbindlich ab dem 01.10.2006 {Tarifvertrag Lohntarifvertrag Wach- Sicherheitsgewerbe Hamburg}
  • Lohntarifvertrag Wach- u. Sicherheitsgwerbe Schleswig-Holstein
    Lohntarifvertrag einschl. Ausbildungsvergütung und Protokollnotiz des Wach- und Sicherheitsgewerbes Schleswig-Holstein vom 07.10.2005, allgemeinverbindlich ab dem 01.11.2005 {Tarifvertrag Lohntarifvertrag Wach- Sicherheitsgewerbe...
  • Lohntarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe
    Lohntarifvertag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe im Lande Niedersachsen (allgemeinverbindlich an 01.01.2007 ohne § 2 Nr. 2.8) sowie der Protokollnotizen 1, 2 und 3, allgemeinverbindlich ab 01.11.2005 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.