Lohnrahmenabkommen Großhandel und Außenhandel Nordrhein-Westfalen

Muster & Vorlagen | Muster bearbeiten / ergänzen | Vertrag prüfen lassen



Beschreibung

Lohnrahmenabkommen Großhandel und Außenhandel
Nordrhein-Westfalen (NRW), vom 14. März 1980, einschließlich der Hilfs- und Nebenbetriebe sowie für die von diesen Betrieben beschäftigten Angestellten auch bei einer Tätigkeit außerhalb des örtlichen Geltungsbereichs.

Anzahl der Seiten: 9
Anzahl der Zeichen: 8782
Format: Microsoft Word 2003 (*.doc)

Kategorie: Tarifvertrag Großhandel und Außenhandel

{Lohnrahmenabkommen Großhandel und Außenhandel
Nordrhein-Westfalen (NRW}

 

Lohnrahmenabkommen

 

§ 1 Geltungsbereich

 

1.    Persönlicher Geltungsbereich

       a)  Das Lohnrahmenabkommen gilt für alle Groß- und Außenhandelsfirmen einschließlich der Hilfs- und Nebenbetriebe sowie für die von diesen Betrieben beschäftigten gewerblichen Arbeitnehmern auch bei einer Tätigkeit außerhalb des örtlichen Geltungsbereichs.

        b) Als gewerbliche Arbeitnehmer im Sinne dieses Lohnrahmenabkommens gelten alle Arbeitnehmer, die eine arbeiterrentenversicherungspflichtige Tätigkeit ausüben, auch wenn sie nicht versicherungspflichtig sind.

       c) Das Lohnrahmenabkommen gilt nicht für Heimarbeiter.

2.    Örtlicher Geltungsbereich: Das Lohnrahmenabkommen gilt im Lande Nordrhein-Westfalen.

 

§ 2 Grundsätze der Einstufung

 

1.    Für die Einstufung der gewerblichen Arbeitnehmer nach diesem Lohngruppenplan sind in erster Linie die Oberbegriffe maßgebend. Bei der Festlegung der Oberbegriffe war es der Wille der Verhandlungskommission, diese so zu formulieren, dass die Steigerungen der Aufgabenschwierigkeit von den einfachsten bis zu den qualifizierten Anforderungen zum Ausdruck gebracht werden.

2.    Die Tätigkeitsbeispiele wurden ergänzend und nur beispielhaft zugeordnet; sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es wurde eine Durchlässigkeit angestrebt. Ausschlaggebend sind in erster Linie die Oberbegriffe.

3.    Für die Einstufung im Einzelnen ist die Berufsbezeichnung ohne Bedeutung, maßgebend ist die ausgeübte Tätigkeit. Weder ein bestimmter Ausbildungsgang noch eine Abschlussprüfung für sich allein begründen einen Anspruch auf Einstufung in eine bestimmte Lohngruppe.

4.    Werden von den gewerblichen Arbeitnehmern Tätigkeiten verschiedener Lohngruppen ausgeübt, so muss die Einstufung der überwiegenden Tätigkeit entsprechen.

5.    Die zur Ordnung und Systematisierung vorgegebenen Funktionsschlüsselzahlen sollen lediglich der besseren Orientierung dienen und einen Quervergleich bei der Einstufung erleichtern.

6.    Die in dem Lohngruppenplan aufgeführten Tätigkeitsbeispiele gelten für weibliche Arbeitnehmer gleichermaßen.

 

§ 3 Gruppenplan für gewerbliche Tätigkeiten

 

Funktionsschlüssel

1.    Boten-, Wach- oder Hausdienste

2.    Platz- oder Lagerarbeiten

3.    Maschinenarbeiten

4.    Kraftfahrzeugfahren

5.    Kran- oder Baggerführen

6.    Stapler- oder Hochregalfahren

7.    Handwerkertätigkeiten

8.    Reinigungs-, Küchen- oder Büfettdienste

9.    Sonstige Tätigkeiten

 

Lohngruppen

 

Lohngruppe I

Arbeiten einfachster Art

 

Beispiele:

1     Nachtwächter, Platzordner, Schließer

 

Lohngruppe II

Arbeiten einfacher Art, die ohne vorherige Arbeitskenntnis nach Einweisung ausgeführt werden.

 

Beispiele:

1     Hausboten

2     Pack-, Sortier-, Regalauffüll- und Zubringertätigkeit Kaffeeverlesen, Spülen, Etikettieren Zusammenstellen von Kommissionen oder sonstige vergleichbare Arbeiten nach Symbolen oder Ordnungsmerkmalen

8     Raumpflege- und Küchenhilfskräfte

 

Lohngruppe III

Arbeiten, die ohne vorherige Arbeitskenntnisse nach kurzer Einarbeit ausgeführt werden.

Arbeiten in der jeweils erforderlichen Anlernzeit für die Tätigkeiten der Lohngruppe IV

 

Beispiele:

1     Boten, Pförtner

2     Pack-, Hilfs- oder Platzarbeiten, z.B. in Lagern, Kühlhäusern, Fruchtreifereien, Kellereien, Häfen, Tankstellen   Zusammenstellen von Kommissionen

4     Beifahrer ohne Führerschein

8     Büfettkräfte

 

Lohngruppe IV

Arbeiten, die nach einer jeweils erforderlichen Anlernzeit ausgeführt werden.

 

Beispiele:

 

2     Packer oder Lagerarbeiter mit Material- und Warenteilkenntnissen

3     Einfache Maschinenarbeiten, z.B. an Trennsäge, Schere oder Biegeeinrichtung

4     Beifahrer mit Führerschein   Kraftfahrer der Führerscheinklasse I/IV

6     Staplerfahrer (einfache Stapelverhältnisse)

7     Werkstatt- oder Druckereihilfskräfte

9     Rangierer, Endkontrolleur

 

Lohngruppe V

Arbeiten, die in der Regel nach einer Anlernzeit mit anschließender mehrjähriger praktischer Tätigkeit ausgeführt werden

 

Arbeiten, die entsprechende Prüfungen oder Kenntnisse voraussetzen.

 

Beispiele:

1     Heizer

2     Handelsfachpacker mit Ausbildung nach Berufsbild (siehe Protokollnotiz) Lagerfacharbeiter mit umfassenden Material- und Warenkenntnissen

3     Maschinenarbeiter an Anarbeitungsaggregaten, z.B. Brenner, Bohrer, Säger, Scheren- oder Biegevormann

4     Kraftfahrer der Führerscheinklasse III

5     Kranführer im 1. Jahr der Tätigkeit

6     Staplerfahrer (schwierige Stapelverhältnisse)

9     Kaffeeröster Teppichbodenverleger Möbelaufsteller

 

Lohngruppe VI

Tätigkeiten, die eine abgeschlossene Facharbeiterausbildung voraussetzen.

 

Tätigkeiten, deren Ausführung Fertigkeiten und Kenntnisse erfordern, die denen von Facharbeitern gleichzusetzen sind.

 

Beispiele:

1     Hausmeister

2/3  Vorarbeiter mit fachlicher Weisungsberechtigung an Arbeiter der Lohngruppe III/IV

3     Schwierige Maschinenarbeiten an Anarbeitungsaggregaten, z.B. Maschineneinrichter

4     Kraftfahrer der Führerscheinklasse II Verkaufsfahrer

5     Kranführer Bagger - oder Raupenführer

6     Steuerung von automatischen Hochregallagern

7     Handwerker, die unter Anleitung arbeiten wie Schweißer, Elektriker, Schlosser, Schreiner, Maler, Maurer, Koch, Metzger, Fliesenleger, Polsterer, Sattler, Tapezierer

9     Tankwart, Eisenbieger Möbelmonteur

 

Lohngruppe VII

Besonders qualifizierte Tätigkeiten, die eine abgeschlossenen Ausbildung als Facharbeiter und mehrjährige Berufserfahrung voraussetzen.

 

Entsprechende Tätigkeiten, deren Ausführung an das Können und die Verantwortung besondere Anforderungen stellt und mehrjährige Berufserfahrung voraussetzt.

 

Beispiele:

2/3  Vorarbeiter mit fachlicher Weisungsberechtigung an Arbeiter der Lohngruppen IV/V

7    Selbständig arbeitende Handwerker der Gruppe VI, wie Schlosser, Kfz-Mechaniker, Elektriker, Baumaschinenmonteure, Kundendienstmonteure, Kundendiensthandwerker.

 

Lohngruppe VIII

Arbeiten hochwertiger Art, die im Rahmen des gegebenen Arbeitsauftrages zusätzliche theoretische Kenntnisse und selbständige Arbeitsausführung oder Dispositionsbefugnis bei besonderer Verantwortung erfordern.

 

Beispiele:

2/3  Kolonnenführer mit fachlicher Weisungsberechtigung an Vorarbeiter der Lohngruppe VI und VII   Schichtführer, Hilfsmeister

7    Handwerker mit zusätzlicher Spezialausbildung, z.B. Elektroniker, Obermonteur

 

§ 4 Schlussbestimmungen

 

1.    Das Lohnrahmenabkommen tritt am 1. Mai 1980 in Kraft und ersetzt die Lohnrahmenabkommen vom 10. März 1975.

2.    Das Lohnrahmenabkommen kann von jeder Vertragspartei mit einer Frist von drei Monaten jeweils zum 30.6. und 31.12. eines jeden Jahres, erstmals zum 31.12.1985 gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

 

Protokollnotizen

 

1.    Handelsfachpacker nach Berufsbild, die bis zum Inkrafttreten dieses Tarifvertrages nach Lohngruppe VI der Lohnrahmenabkommen vom 10. März/4. April 1975 eingestuft waren, behalten ihren Anspruch auf Tariflohn nach Gruppe VI.

2.    Die Tarifvertragsparteien sind bereit, auch während der Laufzeit dieses Vertrages, in Verhandlungen über Einzelprobleme einzutreten wenn durch eine unvorhergesehene Entwicklung der tatsächlichen Arbeitsbedingungen nach beiderseitiger Auffassung eine Überprüfung der Tätigkeitsbeispiele des Vertrages nach Treu und Glauben erforderlich erscheint.




Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen:

Bei dem kostenlosen Muster handelt es sich um ein unverbindliches Muster aus unserem MusterWIKI (Mitmach-Vorlagen). Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die abrufbaren Muster nicht den zurzeit gültigen Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung genügen. Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr. Das unverbindliche Muster muss vor der Verwendung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater individuell überprüft und dem Einzelfall angepasst werden.


Jetzt Vorlage kostenlos herunterladen

Nachfolgen können Sie die Vorlage "Lohnrahmenabkommen Großhandel und Außenhandel Nordrhein-Westfalen" kostenlos im .docx Format zur Bearbeitung in Word herunterladen.

lohnrahmenabkommen-grosshandel-und-aussenhandel-nordrhein-westfalen.docx herunterladen




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 10.03.2017 19:43
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 10.03.2017 19:43


 
 


Jetzt ein Dokument durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen
Stellen Sie hier Ihren zu prüfenden Vertrag ein
Vertrag prüfen
(Diese können Sie im nächsten Schritt ergänzen.)



Sie sind Rechtsanwalt oder Steuerberater?

Bitte helfen Sie uns, unsere kostenlosen Mitmach-Muster im MusterWiki aktuell zu halten! Sollten Sie beim Muster Verbesserungs- oder Aktualisierungbedarf sehen, bitte wir Sie das Muster über Link unter dem Muster zu bearbeiten.

lohnrahmenabkommen-grosshandel-und-aussenhandel-nordrhein-westfalen.docx bearbeiten

Als kleine Gegenleistung werden wir Sie gern im Falle der Freischaltung Ihrer Bearbeitung als Co-Autor mit Ihrem Namen und Beruf unter dem Muster mit Homepage nennen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit im Voraus!

Ihr JuraForum.de-Team





Login

Login:
Passwort:

3 Schritte bis zur Antwort

  1. Vertrag prüfen lassen
  2. Preis bestimmen
  3. Anwälte antworten

Hilfe / FAQ - Übersicht

Hier finden Sie Hilfestellungen zur Online-Rechtsberatung:

Sichere & konforme Bezahlung

Sie sind Rechtsanwalt?

Bezahlmöglichkeiten



Weitere Muster & Vorlagen

  • Lohn- und Gehaltstarifvertrag Arbeitnehemer, Auszubildende Fleischerverband Hess
    Lohn- und Gehaltstarifvertrag für Arbeitnehmer und Auszubildende im Fleischerverband Hessen vom 11.12.1997, in der Fassung vom 01.04.1999 {Tarifvertrag Lohn- Gehaltstarifvertrag Arbeitnehmer Auszubildende Fleischerverband Hessen}
  • Lohn- und Gehaltstarifvertrag Friseurhandwerk Hessen
    Lohn- und Gehaltstarifvertrag Nr. 14 für die Beschäftigten im Friseurhandwerk Hessen vom 02.12.2002, allgemeinverbindlich ab dem 01.01.2003, jedoch § 8 (Entgeltumwandlung) allgemeinverbindlich ab dem 19.03.2003 Weitere Tarifverträge, die in...
  • Lohn- und Gehaltstarifvertrag für das Friseurhandwerk
    Lohn- und Gehaltstarifvertrag für das Friseurhandwerk, vom 24. März 1995 zwischen dem Landesinnungsverband der Friseure und Kosmetiker Thüringen, und der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr Bezirksverwaltung Thüringen....
  • Lohnausgleich Tarifvertrag Dachdecker
    Tarifvertrag zur Förderung der Aufrechterhaltung der Beschäftigungs-verhältnisse im Dachdeckerhandwerk während der Winterperiode (Lohnausgleich-Tarifvertrag Dachdecker), vom 5. Dezember 1995, in der Fassung vom 26. Juni 1998. Zwischen dem...
  • Lohnausgleichstarifvertrag, Geruestbaugewerbe Berlin
    Tarifvertrag zur Förderung der Aufrechterhaltung der Beschäftigungsverhältnisse im Gerüstbaugewerbe Berlin während der Winterperiode (Berliner Lohnausgleich-Tarifvertrag), vom 20. Oktober 1985, i.d.F. vom 21. Februar 1991, zwischen dem...
  • Lohnrahmentarifvertrag Friseurhandwerk Bremen
    Lohnrahmentarifvertrag für das Friseurhandwerk Bremen vom 25.11.1991, allgemeinverbindlich ab dem 01.01.1992 {Tarifvertrag Lohnrahmentarifvertrag Friseurhandwerk Bremen}
  • Lohnrahmentarifvertrag Friseurhandwerk Niedersachsen
    Lohnrahmentarifvertrag für das Friseurhandwerk Niedersachen (mit Ausnahme der Gemeinden Langen, Loxstedt, Nordholz, Schiffdorf sowie der Samtgemeinden Bederkesa, Beverstedt, Hagen und Land Wursten) vom 29.03.1999, allgemeinverbindlich ab dem...
  • Lohnrahmentarifvertrag Gross- u. Aussenhandel NRW
    Lohnrahmentarifvertrag für den Groß- und Außenhandel Nordrhein-Westfahlen ( NRW ) vom 14.03.1980, allgemeinverbindlich ab dem 01.05.1980 Kategirie: Tarifvertrag {Tarifvertrag Lohnrahmentarifvertrag Groß- Außenhandel NRW}
  • Lohntarifvertrag Elektrohandwerke und Metallhandwerke
    Lohntarifvertrag für die Elektrohandwerke und Metallhandwerke in Berlin und Brandenburg (ohne Lohntabelle) vom 10.06.1991, für Brandenburg allgemeinverbindlich ab 01.07.1993, für Berlin allgemeinverbindlich ab 01.11.1993 
  • Lohntarifvertrag Gebaeudereiniger-Handwerk Hessen
    Lohntarifvertrag für das Gebäudereiniger-Handwerk in Hessen vom 01.01.2002 {Tarifvertrag Lohntarifvertrag Gebäudereiniger Hessen}

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.