Entgelttarifvertrag Friseurhandwerk Rheinland-Pfalz

Muster & Vorlagen | Muster bearbeiten / ergänzen | Vertrag prüfen lassen



Beschreibung

Entgelttarifvertrag des Friseurhandwerks des Bereichs der rheinland-pfälzischen Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd mit Ausnahme der Städte Mainz und Worms, sowie der Lnadkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms (Handwerkskammerbezirk Pfalz) vom 11.06.2001, allgemeinverbindlich ab dem 01.08.2001 {Tarifvertrag Entgelttarifvertrag Friseurhandwerk Rheinland-Pfalz}


 

Entgelttarifvertrag

vom 11. Juni 2001

 

Zwischen dem

Fachverband des Pfälzischen Friseurhandwerks,

Sitz Kaiserslautern

 

- einerseits -

 

und der

Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr,

Bezirk Rheinland-Pfalz, Sitz Mainz

 

- andererseits -

 

wird folgender Entgelttarifvertrag abgeschlossen:

 

§ 1 Geltungsbereich

 

Dieser Tarifvertrag gilt

 

a) räumlich: Bereich der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd mit Ausnahme der Städte Mainz und Worms und der Landkreise Mainz-Bingen und Worms-Alzey (Handwerkskammerbezirk Pfalz)

 

b) fachlich: für sämtliche Betriebe des Herren-, Damen und Theaterfriseurgewerbes

 

c) persönlich: für alle in diesen Betrieben beschäftigten Arbeitnehmer/innen

 

§ 2 Entgelte

 

Die monatlichen Mindestentgelte bei regelmäßiger wöchentlicher Arbeitszeit gemäß §6 Manteltarifvertrag in der jeweils gültigen Fassung betragen:

 

Entgeltgruppe I ab 1.1.2002 (Euro)

 

Arbeitnehmer/innen ohne Gesellenprüfung nach zweijähriger Berufstätigkeit 1.730,00 DM 884,50

 

Entgeltgruppe II

Arbeitnehmer/innen mit Gesellenprüfung im Friseurhandwerk 1.830,00 DM 935,50

 

 

Entgeltgruppe III

Arbeitnehmer/innen mit Gesellenprüfung im Friseurhandwerk mit überwiegend selbständiger Tätigkeit in Teilbereichen des Salonangebotes 1.944,00 DM 994,00

 

Entgeltgruppe IV

Arbeitnehmer/innen mit Gesellenprüfung im Friseurhandwerk mit überwiegend selbständiger Tätigkeit und der Beherrschung aller im Salon verlangten Friseurleistungen 2.060,00 DM 1.053,50

 

Entgeltgruppe V

Arbeitnehmer/innen mit Gesellenprüfung im Friseurhandwerk mit überwiegend selbständiger Tätigkeit und der Beherrschung aller im Salon verlangten Friseurleistungen, die zusätzlich die Fortbildungsprüfung für Kosmetik mit Erfolg abgelegt haben 2.290,00 DM 1.171,00

 

Entgeltgruppe VI

Arbeitnehmer/innen mit Gesellenprüfung im Friseurhandwerk, die als "Erste Kräfte"

  • selbständig arbeiten

  • verantwortliche Aufgaben wahrnehmen

die die in der jeweils gültigen Verordnung über das Berufsbild aufgeführten Tätigkeiten für ihren vorgesehenen Einsatzbereich vollständig beherrschen und fachlich beratend tätig sind 2.565,00 DM 1.311,50

 

Entgeltgruppe VII

 

1. Arbeitnehmer/innen mit Meisterprüfung im Friseurhandwerk in verantwortlicher Stellung (z. B. als Abteilungsleiter/innen)

2. "Erste Kräfte" (gemäß Entgeltgruppe VI), die mindestens 10 Arbeitstage vertretungsweise den Salon verantwortlich führen, im Monat der Vertretung

2.885,00 DM 1.475,00

 

Entgeltgruppe VIII

Arbeitnehmer/innen mit Meisterprüfung, die als Geschäftsführer/in eines Salons oder einer Filiale oder als verantwortliche Ausbilder/in tätig sind 3.690,00 DM 1.886,50

Die genannten Entgelte gelten brutto.

 

§ 3 Besitzstandswahrung

 

Die in § 2 vereinbarten Entgelte sind Mindestbeträge. Bestehende günstigere Vereinbarungen werden von diesem Tarifvertrag nicht berührt.

 

 

 

§ 4 Allgemeinverbindlichkeit

 

Die Tarifvertragsparteien vereinbaren die Allgemeinverbindlichkeit nach § 5 Tarifvertragsgesetz zu beantragen. Der Fachverband des Pfälzischen Friseurhandwerks verpflichtet sich gegenüber der Gewerkschaft ÖTV, die Beantragung innerhalb von vier Wochen nach Unterzeichnung durch beide Parteien vorzunehmen.

Die Gewerkschaft ÖTV verpflichtet sich gegenüber dem Fachverband des Pfälzischen Friseurhandwerks, die notwendige Registrierung nach § 7 Tarifvertragsgesetz vorzunehmen.

 

§ 5 Laufzeit

 

1. Dieser Tarifvertrag tritt am 1. August 2001 in Kraft.

 

2. Er kann mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende, erstmalig zum 31. Juli 2002, gekündigt werden.

 

3. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, eine Ausfertigung dieses Tarifvertrages den Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen zur Einsichtnahme zur Verfügung zu stellen.

 




Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen:

Bei dem kostenlosen Muster handelt es sich um ein unverbindliches Muster aus unserem MusterWIKI (Mitmach-Vorlagen). Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die abrufbaren Muster nicht den zurzeit gültigen Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung genügen. Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr. Das unverbindliche Muster muss vor der Verwendung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater individuell überprüft und dem Einzelfall angepasst werden.


Jetzt Vorlage kostenlos herunterladen

Nachfolgen können Sie die Vorlage "Entgelttarifvertrag Friseurhandwerk Rheinland-Pfalz" kostenlos im .docx Format zur Bearbeitung in Word herunterladen.

entgelttarifvertrag-friseurhandwerk-rheinland-pfalz.docx herunterladen




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 05.05.2017 15:58
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 05.05.2017 15:58


 
 


Jetzt ein Dokument durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen
Stellen Sie hier Ihren zu prüfenden Vertrag ein
Vertrag prüfen
(Diese können Sie im nächsten Schritt ergänzen.)



Sie sind Rechtsanwalt oder Steuerberater?

Bitte helfen Sie uns, unsere kostenlosen Mitmach-Muster im MusterWiki aktuell zu halten! Sollten Sie beim Muster Verbesserungs- oder Aktualisierungbedarf sehen, bitte wir Sie das Muster über Link unter dem Muster zu bearbeiten.

entgelttarifvertrag-friseurhandwerk-rheinland-pfalz.docx bearbeiten

Als kleine Gegenleistung werden wir Sie gern im Falle der Freischaltung Ihrer Bearbeitung als Co-Autor mit Ihrem Namen und Beruf unter dem Muster mit Homepage nennen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit im Voraus!

Ihr JuraForum.de-Team





Login

Login:
Passwort:

3 Schritte bis zur Antwort

  1. Vertrag prüfen lassen
  2. Preis bestimmen
  3. Anwälte antworten

Hilfe / FAQ - Übersicht

Hier finden Sie Hilfestellungen zur Online-Rechtsberatung:

Sichere & konforme Bezahlung

Sie sind Rechtsanwalt?

Bezahlmöglichkeiten



Weitere Muster & Vorlagen

  • Entgeltrahmentarifvertrag Rheinisch-Westfaelische Muehlenbetriebe
    Einheitlicher Entgeltrahmentarifvertrag vom 23. April 1982 zwischen dem Arbeitgeberverband Rheinisch-Westfälischer Mühlen e.V., Düsseldorf, und der Gewerkschaft Nahrung, Genuß, Gaststätten, Landesbezirk Nordrhein-Westfalen, Sitz Düsseldorf....
  • Entgelttarifvertrag Wachgewerbe und Sicherheitsgewerbe Rheinland-Pfalz und Saar
    Entgelttarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland, vom 27. Juni 2006, zwischen dem Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e. V., Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland, und...
  • Entgelttarifvertrag Baeckerhandwerk NRW
    Entgelttarifvertrag für das Bäckerhandwerk in Nordrhein-Westfalen sowie rheinland-pfälzische Regierungsbezirke Koblenz und Trier vom 21.08.2006, allgemeinverbindlich ab dem 01.01.2007 Kategorie: Tarifvertrag {Tarifvertrag Entgelttarifvertrag...
  • Entgelttarifvertrag Friseurhandwerk Bayern
    Entgelttarifvertrag für das Friseurhandwerk Bayern vom 04.10.2004, allgemeinverbindlich ab dem 01.06.2004 {Tarifvertrag Entgelttarifvertrag Friseurhandwerk Bayern}
  • Entgelttarifvertrag Friseurhandwerk Niedersachsen und Bremen
    Entgelttarifvertrag für das Friseurhandwerk im Lande Niedersachsen und der Stadt Bremen, vom 5. März 2007. Zwischen dem, Landesinnungsverband des Niedersächsischen Friseurhandwerks und der Friseurinnung Bremen einerseits, und der Vereinte...
  • Entgelttarifvertrag Wach- u. Sicherheitsgewerbe Rheinland-Pfalz, Saarland
    Entgelttarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe Rheinland-Pfalz und Saarland vom 26.07.2006, allgemeinverbindlich ab dem 01.07.2006 (§ 2 Abschn. VII und VIII erst ab 29.03.2007) {Tarifvertrag Entgelttarifvertrag Wach- Sicherheitsgewerbe...
  • Entgelttarifvertrag Wach- u. Sicherheitsgewerbe Thueringen
    Entgelttarifvertrag einschl. Ausbildungsvergütung sowie Anhang Feuerwehr und Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen des Wach- und Sicherheitsgewerbes Thüringen vom 23.11.2006, allgemeinverbindlich ab dem 01.06.2007 {Tarifvertrag...
  • Entgelttarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe Sachsen
    Tarifvertrag über eine überbetriebliche Alters- und Invalidenbeihilfe, vom 5. Juni 2001. Zwischen dem Bayerischen Industrieverband Steine und Erden e.V., München, dem Verband Baugewerblicher Unternehmer Bayerns e.V., München, dem Bayerischen...
  • Gastspielvertrag
    Muster für einen Gastspielvertrag ( Gastmusikervertrag ).  Mit diesem Gastspielvertrag wird ein Musiker / Alleinunterhalter / Schauspieler / sonstiger Künstler verpflichtet, für einen Veranstalter oder anderen Künstler im Rahmen einer...
  • Gehaltsrahmenabkommen Grosshandel und Aussenhandel NRW
    Gehaltsrahmenabkommen Großhandel und Außenhandel Nordrhein-Westfalen (NRW) vom 1. Mai 1980 einschließlich der Hilfs- und Nebenbetriebe sowie für die von diesen Betrieben beschäftigten Angestellten auch bei einer Tätigkeit außerhalb des örtlichen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.