Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenMietrecht & WEGKeine strengen Anforderungen an Kündigungsschreiben bei Mietrückständen 

Keine strengen Anforderungen an Kündigungsschreiben bei Mietrückständen

05.11.2004, 20:45 | Mietrecht & WEG | Autor: | Jetzt kommentieren


Berlin (DAV). Das Landgericht Berlin hat am 21. Januar 2003 in dem von der Deutschen Anwaltsauskunft mitgeteilten Beschluss (AZ: 65 TS 102/02) entschieden, dass an eine Kündigung durch den Vermieter aufgrund Zahlungsverzugs keine allzu strengen Anforderungen gestellt werden dürfen.

Der Vermieter hatte dem Beklagten mit Schreiben vom 16. April 2002 seinen Mietvertrag fristlos wegen Zahlungsverzug gekündigt. Der Vermieter hatte dem Beklagten in seinem Kündigungsschreiben eine nicht einschlägige Vorschrift zitiert bzw. einen Zahlungsmonat falsch bezeichnet. Der Beklagte hielt daraufhin die Kündigung für unwirksam. Dem mochte das Amtsgericht nicht folgen und hatte dem Beklagten die Kosten des Rechtsstreits auferlegt.

Die sofortige Beschwerde des Beklagten hatte keinen Erfolg. Das Landgericht entschied, dass die fristlose Kündigung ausreichend begründet und formell wirksam war. Der Kündigungsgrund „Zahlungsverzug“ sei erkennbar gewesen und der Mieter habe auch erkennen können, welcher Umstand zur fristlosen Kündigung geführt hat. Unschädlich dabei sei, dass der in der Kündigung angegebene Mietsaldo nicht zutreffend war. Der Mietschuldner müsse selber wissen, in welchem Umfang Mietrückstände bestünden. Auch werde ein Kündigungsschreiben nicht deshalb unwirksam, weil ein Zahlungsmonat falsch bezeichnet wurde. Maßgeblich sei alleine, dass der Kläger seine Kündigung mit einem kündigungsrelevanten Rückstand begründet und ein solcher im Zeitpunkt der Kündigung auch tatsächlich bestanden hat. Durch den Begründungszwang in einem Kündigungsschreiben soll nur sichergestellt werden, dass der Mieter erkennen kann, welcher Umstand zur fristlosen Kündigung geführt hat.

Quelle: Deutsche Anwaltauskunft - anwaltauskunft.de


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildHohe Anforderungen an Online-Speicherdienste (18.07.2012, 11:30)
    Karlsruhe (jur). Online-Speicherdienste müssen nicht jede Datei urheberechtlich prüfen, die auf ihre Server hochgeladen wird. Mit einem am Freitag, 13. Juli 2012, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag setzte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe...
  • BildVerschärfte Anforderungen an ein Fahrtenbuch (24.05.2012, 09:33)
    München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat die Anforderungen an ein Fahrtenbuch verschärft. Nach einem am Mittwoch, 23. Mai 2012, veröffentlichten Urteil reichen insbesondere Straßenangaben als Ziel nicht aus (Az.: VI R 33/10)....
  • BildAnforderungen an eine Modernisierungskündigung (28.09.2011, 11:44)
    Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zu den Anforderungen an die gemäß § 554 Abs. 3 BGB erforderliche Modernisierungsankündigung getroffen. Die Kläger sind zusammen mit weiteren Personen Eigentümer eines Mehrfamilienhauses in...
  • BildKündigungsschreiben bei Eigenbedarfskündigung (07.07.2011, 09:28)
    Der Bundesgerichtshof hat am 06.07.2011 eine Entscheidung zum erforderlichen Inhalt eines Kündigungsschreibens bei einer Eigenbedarfskündigung getroffen. Die Beklagte ist Mieterin einer Einzimmerwohnung der Kläger in München. Mit Schreiben vom...
  • BildStädtebaurecht aktuell - Neue umweltbezogene Anforderungen? (08.04.2011, 09:00)
    Terminhinweis: Difu-Fachtagung vom 16. bis 17. Juni 2011 in BerlinIn der Fachtagung "Städtebaurecht aktuell" werden im jährlichen Turnus aktuelle Fragen des Städtebaurechts vor dem Hintergrund neuer städtebaulicher Aufgabenstellungen und...
  • BildAnforderungen an eine zukunftsfähige Rohstoffstrategie (27.10.2010, 16:00)
    Auf seiner heutigen Sitzung diskutierte der Wirtschaftsausschuss des Bundestages den Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie über die Ergebnisse des "Rohstoff-Dialogs". Mit einer vorläufigen Stellungnahme haben 14...
  • BildAnforderungen an eine Nichtzulassungsbeschwerde (18.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat zu den Anforderungen an eine Nichtzulassungsbeschwerde (§ 116 FGO) Stellung genommen (BFH vom 23.7.2008, Az. VI B 78/07). Die Revision zum BFH ist nur zuzulassen, wenn die Rechtssache grundsätzliche Bedeutung hat, die Fortbildung des...
  • BildInhaltliche Anforderungen an einen Vorläufigkeitsvermerk (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass ein Vorläufigkeitsvermerk unwirksam ist, wenn er keine Angaben über den Umfang der Vorläufigkeit enthält und der Umfang für den Steuerpflichtigen auch nicht erkennbar ist. Dies gelte selbst dann, wenn Gegenstand des...
  • BildVermieter darf Wohnraumieter wegen Mietrückständen nicht den Strom abstellen (04.01.2006, 18:56)
    Das Landgericht München I hat als Berufungsgericht eine Entscheidung des Amtsgerichts München bestätigt, wonach der Vermieter von Wohnraum die Zufuhr von Strom nicht unterbinden darf, auch wenn er den Mietern wegen rückständiger Miete fristlos...
  • BildAnforderungen und Erwartungen an Hochschulabsolventen (30.06.2005, 16:41)
    ·"Was braucht der Studierende für einen Erfolg versprechenden Studienverlauf?"·"Was erwartet die Wirtschaft von einem erfolgreichen hoch qualifizierten Mitarbeiter?"·"Welchen Beitrag muss die Hochschule leisten zur Steigerung der 'Employability'...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

11 - E;.ins =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenMietrecht & WEGKeine strengen Anforderungen an Kündigungsschreiben bei Mietrückständen 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Mietrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.