Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiZZeithonorar 

Zeithonorar

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Zeithonorar

Einem Rechtsanwalt ist es grundsätzlich gestattet, mit seinem Mandanten ein Honorar zu vereinbaren, welches zeitabhängig ist. Diese Rechtsanwaltsvergütung wird als "Zeithonorar" bezeichnet und bekommt ihre gesetzliche Grundlage aus dem § 4 RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz).

Die Vereinbarung, welche bezüglich des Zeithonorars getroffen wird, muss die Formanforderungen einer Vergütungsvereinbarung erfüllen.

Wichtig bei einer derartigen Vergütungsvereinbarung ist eine detaillierte Auftsellung der Dauer sowie des Inhalts der einzelnen Bearbeitung auf einem Zeiterfassungbogen.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

§ 4 rvg, zeithonorar, vergütungsvereinbarung rechtsanwalt, zeiterfassungsbogen rechtsanwaltsvergütung

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Zeithonorar – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiZZeithonorar 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum