Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiWWohnflächenberechnung Terrasse 

Wohnflächenberechnung Terrasse

Lexikon | 2 Kommentare

(1)
 

Erklärung zum Begriff Wohnflächenberechnung Terrasse

Maßgeblich für den Miet- oder Kaufpreis einer Immobilie ist unter anderem die Wohnfläche. Unklar ist in vielen Fäll auch, wie die Wohnflächenberechnung durchgeführt werden soll und in welchem Umfang beispielsweise Terrassen oder Balkone in die Hauptwohnfläche eingerechnet werden. Die Wohnflächenberechnung wird vor allem dadurch komplizierter, dass insgesamt drei verschiedene Methoden dazu herangezogen werden können.

Wohnflächenberechnung: Terrasse kann unterschiedlich berechnet werden
Als Berechnungsgrundlagen dienen bei einer Terrasse entweder die Wohnflächenverordnung (WoFlV), Din 277 oder die veraltete Din 283, welche zu unterschiedlichen Berechnungsergebnissen führen. Für den öffentlichen Wohnungsbau gilt seit 2004 die Prämisse, dass die Wohnflächenberechnung sich an der Wohnflächenverordnung zu orientieren hat, welche als besonders mieterfreundlich gilt.

Wohnflächenberechnung: Terrasse nach Wohnflächenverordnung berechnen
Eine Terrasse wird gemäß Wohnflächenverordnung (WoFlV) zu 25% in die Berechnung der Wohnfläche einbezogen. Sollte die Terrasse sich in einer besonders schlechten Lage befinden, dann ist sogar nur eine Berechnungsgrundlage von weniger als 25% vorgesehen. Allerdings können gut ausgestattete Terrassen unter Umständen sogar bis zu 50% angerechnet werden.

Wohnflächenberechnung: Terrasse – neues BGH Urteil

Das BGH hat in seinem Urteil (VIII ZR 86/08) vom 22. April 2009 über die [URL="http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=bd1c13747ce99ba4a0d5ab7d452d2981&nr=47758&linked=pm&Blank=1"]„Wohnflächenberechnung unter anteiliger Einbeziehung von Dachterrassenflächen“[/URL] entschieden, dass bei Mietverhältnissen vor dem 1. Januar 2004 gemäß §§ 42 bis 44 der Zweiten Berechnungsverordnung (II. BV) die Vorschriften von § 4 Nr. 4 WoFlV und DIN 283 anzuwenden sind. Für Mietverhältnisse ab dem 1. Januar 2004 hat die Wohnflächenberechnung von Terrassen nach der Wohnflächenverordnung (WoFlV) zu erfolgen. Diese Maßgabe gilt allerdings nur dann, wenn Mieter und Vermieter ausdrücklich eine andere Berechnungsart herangezogen haben oder diese ortsüblich ist.



 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 23.06.2010 09:24
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

65 - Vi,/er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (2)

HANNA  (14.07.2015 23:15 Uhr):
guten abend, ich will mir ein haus in rotthalmünster kaufen. unter dem Balkon befindet sich ein kleiner betonierter teil. das wurde als Terrasse berechnet. sieht unschön aus da es im jahr 1964 betoniert wurde, ist das nun wirklich eine terasse? MFG Hanna Marlok
Gast  (17.10.2013 19:52 Uhr):
Hallo an die Redaktion, fehlt auf der Seite http://www.juraforum.de/lexikon/wohnflaechenberechnung-terrasse ggfls. in dem letzten Absatz ein "nicht"? MfG und danke für die Info, hat mir sehr geholfen.

Wohnflächenberechnung Terrasse – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiWWohnflächenberechnung Terrasse 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: