Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiVVormund 

Vormund

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Vormund

Als "Vormundschaft" wird die Wahrnehmung sämtlicher persönlicher und vermögensrechtlicher Angelegenheiten eines Mündels bezeichnet. Dadurch unterscheidet sie sich von der Pflegschaft, welche sich nur auf einen begrenzten Kreis von Angelegenheiten bezieht.

Ihre gesetzliche Regelung erhält die Vormundschaft aus den §§ 1773 ff. BGB.

Eine Vormundschaft wird gemäß § 1789 BGB durch das Vormundschaftsgericht angeordnet. Ein Minderjähriger erhält einen Vormund, wenn er nicht unter elterlicher Sorge steht beziehungsweise die Eltern keine Berechtigung zur Vertretung Minderjähriger besitzen. Somit ist eine Vormundschaft als eine Ersatzsorge für eine hilfebedürftige Person angesehen.



 




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von Wikipedia, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


 
 

vormund, vormundschaft, ersatzsorge

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Entscheidungen zum Begriff Vormund

  • BAYOBLG, 07.05.2002, 1Z BR 52/02
    Dem Fürsorgeverein steht keine Vergütung zu, wenn einer seiner Mitarbeiter persönlich zum Vormund eines Minderjährigen bestellt wird.
  • OLG-NAUMBURG, 23.11.2004, 8 UF 189/04
    Gegen die Bestellung zum Ergänzungspfleger oder Vormund können sich nur das minderjährige Kind, seine Eltern und jetzigen Pflegeeltern sowie das Jugendamt wenden. Verwandte und Verschwägerte sind hiervon ausgeschlossen.
  • OLG-NAUMBURG, 23.11.2004, 8 UF 190/04
    Gegen die Bestellung zum Ergänzungspfleger oder Vormund können sich nur das minderjährige Kind, seine Eltern und jetzigen Pflegeeltern sowie das Jugendamt wenden. Verwandte und Verschwägerte sind hiervon ausgeschlossen.
  • OLG-NAUMBURG, 23.11.2004, 8 UF 199/04
    Gegen die Bestellung zum Ergänzungspfleger oder Vormund können sich nur das minderjährige Kind, seine Eltern und jetzigen Pflegeeltern sowie das Jugendamt wenden. Verwandte und Verschwägerte sind hiervon ausgeschlossen.
  • BAYOBLG, 07.01.2002, 1Z BR 36/01
    Der Anspruch eines ehrenamtlichen Vormunds auf Aufwandsentschädigung (§ 1835 a BGB) entfällt nicht deswegen, weil der Vormund für den in seiner Familie aufgenommenen Mündel Pflegegeld nach § 39 SGB VIII bezieht

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Vormund

  • Kein Ergänzungspfleger wegen fehlender Kenntnis über Ausländerrecht (26.06.2013, 10:12)
    BGH: Jugendamt muss sich wegen Flüchtlingskind selbst schlaumachen Karlsruhe (jur). Haben Mitarbeiter des Jugendamtes keine Ahnung vom Ausländerrecht, müssen sie als Vormund für ein ohne Eltern eingereistes Flüchtlingskind sich darüber schlaumachen. Die fehlende Sachkenntnis rechtfertigt es nicht, dass in Ausländerrechtsfragen für das...

Aktuelle Forenbeiträge

  • psychologische Behandlungen ohne wissen des Patienten (17.03.2014, 03:36)
    Guten Tag. Es gibt ja psychologische Behandlungen ohne wissen des Patienten darüber das er psychologisch behandelt wird. Daher die Frage: Wenn dieser Mensch über 21 Jahre alt ist und diese Behandlung nicht brauchte, braucht und will. Wie kann er den Offiziellen Nachweis bekommen, das er sich in so einer Behandlung befindet, den man ja...
  • Vormund v. Pflegefall kündigt Mietvertrag führt Haushaltsauflösung ... (16.01.2014, 14:12)
    Hallo Ich bin neu im Forum und hätte gerne gewusst wie die Rechtslage bei folgendem Fall ist: Person A wohnt bei seinem Großvater (folgend als Person B bezeichnet), bezieht ALG2. Person B erleidet am 01.08.2013 einen Schlaganfall und kommt in ein Krankenhaus. Person A wohnt seitdem alleine in der gemeinsamen Wohnung, die von der...
  • erbrecht nach 22 jahren? (12.09.2013, 15:33)
    Schön guten Tag,...angenommen im falle das:Seid P. 4 Lebensjahr ist sein Vater verstorben, er hat ihm ein bisschen Geld und Prozentuale anteite an einer Eigentums Wohnung vererbt (genau wie seinen 3 fiktiven halb schwestern). die jüngste der schwstern wohnte mit P. Mutter und P. in der wohnung. Nach einem Rechtsstreit zwischen denn 2...
  • Muendigkeit/ Geschaeftsfaehigkeit ab 16? (18.06.2013, 21:17)
    Nehmen wir mal an, ein Kind von 16 Jahren verliert seine Mutter, zu dem Vater hatte es keinen Kontakt und die Familie lebt ausser Landes. Waere das Jugendamt Vormund, wuerde man das Kind gegen seinen Willen umziehen lassen etc. Kann ein 16-Jaehriger sein eigener Vormund sein, bzw. inwiefern laesst sich seine Geschaeftsaehigkeit...
  • Erbrecht (08.04.2013, 21:51)
    Guten Abend, ich hätte ein paar kurze Fragen zum Erbrecht. Mal angenommen jemand hat Streit mit seiner Familie und will eine nicht verwandte / verschwägerte Person als Alleinerben bestimmen, kann er das dann tun ohne dass irgend jemand anderem irgend ein Anteil zusteht? Wie sieht es aus, wenn die Person verheiratet ist und ein Kind...

Vormund – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiVVormund 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Familienrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum