Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiVPreisbindung - Verlagserzeugnisse / Bücher 

Preisbindung - Verlagserzeugnisse / Bücher

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Preisbindung - Verlagserzeugnisse / Bücher

Grundsätzlich besteht ein Verbot der Preisbindung der Zweiten Hand, das jedoch nicht für Zuchttiere, Saatgut und Verlagserzeugnisse gilt.

Bis September 2002 wurde die Preisbindung für Verlagserzeugnisse durch das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) geregelt.

Seit dem 01.10.2002 wird die Preisbindung für Verlagserzeugnisse durch dass Preisbindungsgesetz geregelt. Dieses besagt, dass die Verlage dazu verpflichtet sind, für die von ihnen verlegten Bücher Preise festzusetzen, welche in sämtlichen Läden Gültigkeit haben.

Zum 14.06.2006 wurde das Gesetz geändert. Seitdem ist es so, dass Mängelexemplare nicht mehr der Preisbindung unterliegen. Auch bei Räumungsverkäufen tritt die Preisbindung für eine Dauer von 30 Tagen außer kraft.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Preisbindung - Verlagserzeugnisse / Bücher

  • BildInternational herausragend: Die Bibliothek für Turkologie in Mainz (23.10.2013, 12:10)
    Buchbestand zu sämtlichen Turksprachen mit seltenen Werken und wertvollem Altbestand zieht Besucher aus der ganzen Welt anMit besonders seltenen Büchern, einem wertvollen Altbestand und einer breit angelegten Sammlung gehört die Bibliothek für...
  • BildKunstsprechstunde: Fachhochschule Köln verlost Gutscheine (22.10.2013, 15:10)
    Viele Menschen haben »Schätze«, die für sie kostbar und wichtig sind: ein Gemälde, eine Skulptur aus Familienbesitz, eine Druckgrafik oder eine alte Schatulle. Wer mehr über deren Material, Zustand und Möglichkeiten der Restaurierung erfahren...
  • BildAnton Zeilinger erhält Urania-Medaille (22.10.2013, 11:10)
    Die renommierte Urania-Medaille wird heuer gemeinsam von der Urania Berlin und Berlins regierendem Bürgermeister, Klaus Wowereit, an Anton Zeilinger, Professor für Quantenphysik an der Universität Wien, verliehen. Die Auszeichnung erhält er für...
  • BildDas gesamte Spektrum der Bildenden Kunst im Blick (19.10.2013, 23:10)
    Zur Hundertjahrfeier des Kunstgeschichtlichen Instituts und des Bildarchivs Foto Marburg wurde der Richard Hamann-Preis für Kunstgeschichte 2013 an Wolfgang Kemp verliehenZwei große Jubiläen und eine Preisverleihung standen am 19. Oktober an der...
  • BildZum Lutherjahr 2017 wird die Bibel sprachlich aktualisiert - ohne Luthers Wortgewalt anzutasten (16.10.2013, 16:10)
    Luthers Bibelübersetzung steht auf dem Prüfstand. Sie wird sprachlich aktualisiert. Der Rostocker Theologie-Professor Martin Rösel und Literatur-Professor Albrecht Buschmann (beide Universität Rostock) sind maßgeblich an diesem großen Projekt der...

Kommentar schreiben

2 - Ei/n.s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiVPreisbindung - Verlagserzeugnisse / Bücher 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Preisbindung - Verlagserzeugnisse / Bücher – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Preisangabe
    Als "Preisangabe" wird die Preisauszeichnung der Waren durch gewerbsmäßige Händler bezeichnet. In welcher Form die Preisangabe zu erfolgen hat, wird gemäß der Preisangabenverordnung (PAngV) geregelt, welche dem Schutz der Verbraucher dient. So...
  • Preisangabe - Preisangabenverordnung
    Bei der Preisangabenverordnung (PAngV)  handelt es sich um eine Verordnung, die dem Schutz der Verbraucher dient. Sie trat bereits im Jahre 1969 in kraft und wurde zum 14.03.1985 novelliert. Die Preisangabenverordnung dient unter...
  • Preisangabe - Tankstelle
    Für die Preisauszeichnung an Tankstellen gelten die allgemeinen Bestimmungen der Preisangebenverordnung (PAngV). Zusätzlich muss der Kunde allerdings noch auf eine spezielle Art über die Preise informiert werden, da er mit seinem Fahrzeug aus dem...
  • Preisangabenverordnung - Preisauszeichnung
    Die Preisangabenverordnung (PAngV) ist eine Verbraucherschutzverordnung, welche seit dem Jahre 1985 Gültigkeit hat und seitdem immer wieder aktualisiert wird. Sie legt fest, in welcher Form die Preise für gewerbe- oder geschäftsmäßige Waren oder...
  • Preisansage bei Mehrwertdiensten / Premium-Diensten
    Die Preisansage bei Mehrwert- oder Premiumdiensten hat spätestens 3 Sekunden vor Beginn der Entgeltlichkeit unter dem Hinweis auf den Zeitpunkt des Beginns der selben zu erfolgen. Ändert sich der Preis während der Inanspruchnahme des...
  • Preisgefahr
    Bei einem gegenseitigen Vertrag i.S.d. § 320 BGB stehen sich Leistung und Gegenleistung gegenüber. Der schuldrechtliche Rechtsbegriff Preisgefahr (auch als Vergütungs- oder Gegenleistungsgefahr bekannt) umschreibt dabei die Gefahr, eine...
  • Preispolitik
    Inhaltsübersicht 1. Preisbildung auf Basis der Kosten 2. Preisbildung auf der Basis der Nachfrage 3. Konkurrenzorientierte Preisbildung Die Preispolitik ist ein wichtiges Marketinginstrument. Sie...
  • Premium-Dienste
    Als Premium-Dienste bezeichnet man Dienste nach dem TKG, insbesondere der Rufnummernbereiche (0)190 und (0)900, bei denen über die Telekommunikationsdienstleistung hinaus eine weitere Dienstleistung erbracht wird, die gegenüber dem Anrufer...
  • Pressefreiheit
    Die Pressefreiheit ist eins der wichtigsten Grundrechte der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist in Art. 5 Abs. I S.2 GG geregelt. Unter Presse ist dabei jedes zur Verbreitung geeignetes und bestimmtes Druckerzeugnis zu verstehen. Wichtig...
  • Presserecht
    Gesamtheit aller Rechtsnormen, die die Rechtsverhältnisse der Presse regeln.

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.