Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiVVerjährung 

Verjährung

Lexikon

(1)
 

Erklärung zum Begriff Verjährung

Einrede des Schuldners, die diesen nach dem Ablauf einer bestimmten Zeit berechtigt, die Leistung zu verweigern.



 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion (2)

stone1703  (28.06.2013 20:42 Uhr):
Ist eine Auszahlung bei Scheidung von 1988 verjährt?
JHS  (28.06.2013 20:42 Uhr):
Zum einen ist das hier der völlig falsche Board-Bereich (hier ist das Wiki) und zum anderen kann eine "Auszahlung" nicht verjähren. Eine "Forderung" kann verjähren. Oder eine Straftat...

Vielleicht mal hier versuchen und detailierter (dennoch fiktiv) darstellen:

[url]http://www.juraforum.de/forum/buergerliches-recht-allgemein/[/url]

Kommentar hinzufügen

Drei + 5 =

Entscheidungen zum Begriff Verjährung

  • KAMMERGERICHT-BERLIN, 06.05.2003, 1 W 239/02
    1. Seit Einführung der kurzen Verjährung in § 15 V (a. F.) bzw. VI (n. F.) ZSEG kann aus dem bloßen Zeitablauf ohne Hinzutreten besonderer Umstände keine Verwirkung des Antragsrechts gem. § 16 I ZSEG bzw. des Anspruchs auf Erstattung zuviel gezahlter Sachverständigenentschädigung hergeleitet werden. Eine entsprechende Anwendung der §§...
  • KAMMERGERICHT-BERLIN, 06.05.2003, 1 W 308/01
    1. Seit Einführung der kurzen Verjährung in § 15 V (a. F.) bzw. VI (n. F.) ZSEG kann aus dem bloßen Zeitablauf ohne Hinzutreten besonderer Umstände keine Verwirkung des Antragsrechts gem. § 16 I ZSEG bzw. des Anspruchs auf Erstattung zuviel gezahlter Sachverständigenentschädigung hergeleitet werden. Eine entsprechende Anwendung der §§...
  • OLG-SCHLESWIG, 11.03.2004, 11 U 27/02
    1. Hat ein Rechtsanwalt einen Mandanten bereit zuvor umfassend im Rahmen eines Ehescheidungsverfahren vertreten, so schuldet er auch dann umfassende außergerichtliche Interessenwahrnehmung und Beratung, wenn von einer Zugewinnausgleichsforderung zunächst nur ein Teil gerichtlich anhängig gemacht wird. 2. Die anwaltliche Belehrung über...
  • LG-HANAU, 01.12.2011, 7 O 316/11
    1. Gemäß § 13 Nr. 5 Abs. 1 S. 2 VOB/B ist ein schriftliches Beseitigungsverlangen erforderlich. Eine E-Mail ohne eine elektronische Signatur entsprechend § 126 a Abs. 1 BGB erfüllt nicht die Voraussetzungen, die an ein schriftliches Mängelbeseitigungsverlangen nach der VOB/B zu stellen sind. Aufgrund des Fehlens einer Unterschrift...
  • VG-FREIBURG, 25.05.2011, 1 K 433/09
    Der Abwehr-, Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch des öffentlichen Rechts unterliegt der Verjährung. Maßgeblich ist - mangels vorrangiger fachrechtlicher Regelungen - in entsprechender Anwendung des Bürgerlichen Rechts die regelmäßige Verjährungsfrist, die seit 1.1.2002 gemäß § 195 BGB 3 Jahre beträgt. Abweichend von...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Verjährung

  • Abkürzung der gesetzlichen Verjährungsfrist im Gebrauchtwagenhandel (29.05.2013, 16:18)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Wirksamkeit einer Klausel in Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf gebrauchter Kraftfahrzeuge und Anhänger befasst, die für Ansprüche des Käufers wegen Sachmängeln ausnahmslos eine lediglich einjährige Verjährungsfrist vorsah. Die Kläger, Eheleute,...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Wann ist ein Arbeitsverhältnis zu Ende (bei Betriebsübergang)? (22.06.2013, 23:51)
    Der Mitarbeiter OCTAVIO im Geschäftsgebiet PARS eines Konzerns TOTO legt bei der Übertragung der Geschäftseinheit PARS des Konzerns auf die PARS GmbH Widerspruch gegen den Übergang seines Arbeitsverhältnisses auf die neue GmbH ein. Sein Arbeitsverhältnis verbleibt beim Konzern TOTO. Frage 1: Wann ist das Arbeitsverhältnis von OCTAVIO...
  • Verjährung § 202 Abs. 2 BGB (17.06.2013, 14:51)
    Hallo! Angenommen man hat sich nach einem Verkehrsunfall einen Bruch zugezogen, die Haftung des Gegners zu 100% ist unstrittig. Außergerichtlich (eine endgültige Erledigung kommt nicht zu Stande)einigt man sich mit dem KH-Haftpflichtversicherer des Verursachers, dass dieser für 30 Jahre (aufgrund des Feststellungsinteresses durch...
  • Wasserschaden. Verjährung im Mietrecht (13.06.2013, 22:03)
    Mal angenommen, auf einer Dachterrasse von einer Dachgeschosswohnung wurde am Geländer der Terrasse ein Windschutz mit Heringen befestigt. Der Mieter wohnte 3 Monate in der Wohnung. Nichts geschieht. 1.5 Jahre nach dem Auszug (es gab eine Wohnungsübergabe mit Protokoll), kontaktiert der Vermieter den ehemaligen Mieter. Es kam in den...
  • Darlehensvertrag (10.06.2013, 17:07)
    Hallo,liebe Forenmitglieder! Folgenden Sachverhalt möchte ich zur Diskussion geben: Zwischen Schuldner A und dem Gläubiger B besteht seit 24.02.1994 ein schriftlicher Darlehensvertrag. Der Darlehensbetrag wird mit 7% p.a. verzinst.Das Darlehen wird zum 31.12.1994 fällig. Bis heute ist nichts passiert, weder vom Schuldner noch vom...
  • Verjährung von Zinsen (06.06.2013, 19:30)
    Wenn ein Darlehensvertrag widerrufen wird, sind die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die gezogenen Nutzungen herauszugeben (§346 BGB). Daß heißt im vorliegenden Fall Rückzahlung des Darlehens vom Darlehensnehmer bei Verzinsung der Darlehenssumme mit dem marktüblichem Zins. Wie ist es nun, wenn der Vertrag von 2006 ist und...

Verjährung – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiVVerjährung 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte